Mike Mendez' Killers

    • Mike Mendez' Killers



      Produktionsland: USA
      Produktion: Moshe Bibiyan, Simon Bibiyan, Dave Larsen, S.E. Larsen
      Erscheinungsjahr: 1996
      Regie: Mike Mendez
      Drehbuch: Mike Mendez
      Musik: John Kohlbrenner
      Budget: ca. - 100.000 US $
      Länge: ca. 83 Minuiten
      Freigabe: SPIO/JK: strafrechtlich unbedenklich (indiziert)

      Darsteller:

      Dave Larsen
      David Gunn
      Damian Hoffer
      Nanette Bianchi
      Renee Cohen
      Wendy Latta
      Ivan Vertigo
      Chad Sommers

      Handlung:

      Odessa und Kyle James sind zwei durchschnittliche amerikanische Kids - bis sie eines Nachts ihre Eltern kaltblütig mit Kugeln durchsieben...
      Zwei Jahre später.
      Die Brüder, aufgrund ihrer unverschämten Kaltschnäuzigkeit und ihrem völligen Mangel an Reue zu Medienhelden geworden, sitzen im Knast und warten auf ihre Hinrichtung durch den elektrischen Stuhl.
      In letzter Sekunde gelingt ihnen jedoch die Flucht.
      Die Folge: ganz Amerika sitzt während der spektakulären Verfolgungsjagd gebannt vor der Glotze.
      Den Einheiten des L.A. Police Departments entkommen, verkriechen sich die Killer in einer friedlichen Kleinstadt und bringen die Familie Ryan in ihre Gewalt.
      Doch schon bald stellt sich heraus, daß ihre Geiseln - inklusive des degenerierten, im Keller hausenden Sohnes - den beiden Brüdern an Wahnsinn und Perversion weit überlegen sind...



      Bewertung:

      Kurz und Bündig: WOW... Was für ein genialer Film. Anfangs erinnert er noch ein wenig an den all seits bekannten NBK, allerdings wird man schon bald eines besseren belehrt. Leider kommt bei Mike Mendez' Kunstwert die Gesellschaftskritik ggü. den Medien nicht so intensiv und beeindruckend rüber wie in o.g NBK. Trotzdem ist Killers um längen kranker. Wer allerdings viel physische Brutalität erwartet ist bei diesem Film fehl am Platz. Aber ist für mich dieser Film schon sehr heftig in seiner Machart. Am besten ist mir im Kopf geblieben die Szene beim Abendessen.. einfach nur Krank!!... voll geil :-D... Möchte eigentlich nicht viel über diesen Film ausplaudern.. Weil wenn man den Plot und alles schon kennt ist er nur halb so schön.. Also schenkt mir Vertrauen und schaut mal rein in Mike Mendez' Killers :-)

      Wenn die Jäger zu den Gejagten werden, beschreibt den Film glaub ich am besten.

      Für dieses grandiose Werk:

      [film]9[/film]
    • Fand den Film sehr gut. Allein der Anfang mit dem brillanten In a gadda da vida...
    • Keine Ahnung warum der bei der ofdb so schlechte Kritiken kassiert hat. Chef Moonshade gibt sogar 1/10. lol Hat mir gut gefallen und ist verstörend. Muss ich aber erst nochmal sehen, um mehr drüber zu schreiben.
    • Kritik:

      Huldigungen an Freitag der 13. und Halloween gibt es im Dialog, aber Mike Mendez seine Killers bewegen sich in eine ganz andere Richtung. Es wird ein zunächst ruhiges Folterszenario geben, wo die Bösewichte schnell auszumachen sind. Der Film entwickelt sich in der sehr stippigen und durchaus atmosphärischen Kulisse langsam aber kontinuierlich schneller und weckt im Verlauf immer mehr Interesse. Sehr schräg sind die bösen Clownsmasken im Finale. Einiges wirkt auch etwas amateurhaft, wie die Einschüsse in die Leiber der Protagonisten. Überraschungen und Wendungen gibt es viele und der Humor ist sehr schwarz, was die gute Besetzung auch rüberbringen kann.

      Spoiler anzeigen
      Killers ist ein Fest für Fans blutiger und abstruser Geschichten die bis zum Schluss Überraschungen liefert, mit Bösewichte am Stück, wo einer den andere übertrumpfen möchte und die Polizeieingreiftruppen sind nur Opfermasse. Für eine Erklärung warum die gefangen genommene Familie so gelassen und später sehr böse ist, gibt es dann am Ende auf aberwitzige Weise.


      [film]8[/film]
    • Heute geschaut. Muss sagen, wirklich ein sehr außergewöhnlicher Film.

      Zunächst fühlt man sich wirklich wie bei NBK, aber gegen Mitte des Films wendet sich das Blatt total. War ja fast schon Mindfuck ;).

      Übrigens ist In da Gada da Vida nicht im original Soundtrack dabei!! Habe die englische Fassung geschaut mit O-Ton und im DC. Da ist das Lied nicht dabei. Hat man wohl für die dt. Synchro extra eingefügt.

      Film rockt auf jeden Fall!!
    • Habe den Film vor Jahren gesehen und später irgendwann nochmal. Kann es sein das es zwei unterschiedliche Enden gibt? Bei einem wird er von Polizisten erschossen und bei dem anderen war was mit Zombies oder so?!

      Ich glaub den muss ich mir mal wieder anschauen.
    • Neu

      Ab dem 8. Oktober 2024 als Unrated Director's Cut auf Blu-ray erhältlich.

      www-synapsefilms-com.translate…&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=sc

      Mein Herz schlägt für meine Mama &