Hellraiser 5 - Inferno

    • Hellraiser 5 - Inferno

      Produktionsland: USA
      Produktion: W.K. Border, Joel Soisson
      Erscheinungsjahr: 2000
      Regie: Scott Derrickson
      Drehbuch: Paul Harris Boardman, Scott Derrickson
      Kamera: Nathan Hope
      Schnitt: Kirk M. Morri
      Spezialeffekte: Bill Cochran
      Budget: ca. 2.000.000 $
      Musik: Walter Werzowa
      Länge: ca. 96 Minuten
      Freigabe: FSK 18
      Darsteller: Craig Sheffer, Nicholas Turturro, James Remar, Doug Bradley, Nicholas Sadler, Noelle Evans, Lindsay Taylor, Matt George, Michael Shamus Wiles, Sasha Barrese, Kathryn Joosten, Jessica Elliot, Carmen Argenziano, Christopher Neiman, Christopher Kriesa u.a.





      Inhalt:

      Nackte Realität oder perverser Albtraum? Joseph kann es nicht mehr auseinander halten. Während der Ermittlungen in einem Mordfall wird der Cop plötzlich von schrecklichen Visionen gequält. Es ist, als ob sich in naher Zukunft weitere bestialische Morde ereignen würden und er selbst irgendwie darin verwickelt sei. So setzt Joseph alles daran, dem Mörder schnellstens auf die Spur zu kommen. Ein erster Fingerzeig scheint dieser eigenartige, metallische Würfel zu sein, den er am Tatort findet. Doch die Visionen lassen ihn jetzt nicht mehr los. Sie verzerren seinen klaren Blick. Joseph erlebt, wie ein anderes ?Ich? offenbar mehr und mehr die Oberhand gewinnt und ihn zu sadistischen Handlungen treibt. Auf der verzweifelten Suche nach einem Ausweg durchlebt Joseph die Hölle...

      Trailer:


      Mediabook mit Blu-Ray: Ende September 2014


      Meinung:

      Nach dem der 4.Teil schon keinen Erfolg mehr verbuchen konnte wurde das Budget zurückgeschraubt. Die schwierige Aufgabe den Hellraiser in alte Erfolgsspuren zu bringen wurde dem unbeschriebenen Regisseur Scott Derrickson zugeteilt.
      Der Detektiv Joseph (Craig Sheffer) untersucht eine Mordserie, wobei der Täter immer einen abgetrennten Finger hinterlässt. Joseph entdeckt beim ersten Mordopfer zudem einen Würfel. Er lässt es sich natürlich nicht nehmen an diesen herumzuexperimentieren und schon sind die Cenobiten wieder anwesend um die Leere der Schmerzen zu verbreiten oder auch in diesen Fall doch nur eher spärlich.
      Pinhead an sich gibt es nur am Filmende zu sehen. Ein paar neue Cenobiten werden präsentiert welche zwar wieder gelungen sind aber nicht häufig genug eingesetzt wurden.
      Den Härtegrad hat man spürbar zurückgeschraubt somit eine FSK 18 kaum zu erklären ist. Die Story bieten einen auch nicht gerade viel Spannung, diese ist höchstens noch auf mäßigem Krimi und Psycho-Thriller Niveau. Viel Atmosphäre sollte man ebenfalls nicht erwarten, aber diese wäre für einen nicht Hellraiser Film durchaus annehmbar.
      Hinzu kommt zu guter letzt noch der Hauptcharakter Craig Sheffer welcher auf mich einen unsympathischen Eindruck hinterlässt.

      [film]3[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Meine aktuelle Dark-Playliste auf Youtube Music: Klick
    • Ich bin der Meinung, das man die Hellraiser - Reihe eigentlich in 2 Teile aufteilen müsste, da sich Teil 1-4 hauptsächlich mit der Geschichte der Cenobiten beschäftigt, wohingegen ab diesem fünften Teil die Reihe mehr in die Thrillerrichtung geht. das ist ja auch das, was viele Fans der Reihe an den späteren Teilen stört.

      Sicher erreicht auch dieser teil nicht mehr die Klasse seiner Vorgänger, vor allem nicht die der ersten beiden Teile, aber wenn man den Film als Horror / Thriller sieht, ist er eigentlich gar nicht schlecht, auch wenn viele das anders sehen mögen.

      Die Story ist durchaus interessant und solide, atmosphärisch ist der Film recht dicht, auch wenn hier das düstere und bedrohliche seiner Vorgänger fehlt. Nichtsdestotrotz ist der Film spannend in Szene gesetzt worden und es gibt auch meiner Meinung nach keine Einbrüche zu verzeichnen.

      Insgesamt gesehen erreicht dieser Film wie gesagt nicht die Qualität der Vorgänger, ist aber doch ein, wie ich finde, sehr interessanter und unterhaltsamer Horror / Thriller, den man auf jeden Fall kennen sollte.




      [film]7[/film]
      Big Brother is watching you
    • Der Hauptdarsteller war wirklich schlecht und der Rest des Films eher wie ein schlechter Krimi gedreht wurde. Manchmal wurde mir so langweilig das ich dachte irgendwo kommt nun Columbo ins Bild und klärt den Fall auf.

      Das Düstere und Bedrohliche habe ich echt vermisst beim ersten mal schauen vor einigen Jahren, kann aber auch daran liegen das ich alle 5 minuten eingeschlafen bin. Habe mir den Film im Wachzustand die letzten Wochen nochmal angesehen und bin zu dem Schluß gekommen das zwischendurch einschlafen garnichtmal so schlimm ist.


      [film]2[/film]
      "Es ertönt eine geheimnisvolle Musik auf der Welt - sie klingt als zöge man Rasierklingen durch das Fleisch. Und ich bin gekommen, die Lautstärke aufzudrehen!"
      Hellraiser III
    • Der Dümmste Teil der Hellraiser-Reihe, aber es musste ja mal soweit kommen......

      Die Geschichte an sich gerät hier völlig in den Hintergrund, und viel vom Hellraiser-Feeling vermag sich gar nicht richtig zu verbreiten. Ststtdessen zeigt sich dem Zuschauer eine alles andere als spannende Geschichte die nichts weiter als zum einschlafen taugt. Wenn also das Original-Halloween nicht zur Hand, Hellraiser V reicht völlig aus.

      Überflüssig!!

      [film]2[/film]
    • Definitiv der schlechteste Film der Reihe. Dumme Geschichte, Schwache Zenobiten selbst Doug Bradley rettet nicht mehr viel. Schade.

      [film]2[/film]


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Nu macht den Film doch nicht schlechter als er wirklich ist. Als beinahe Spin-Off ist er doch nun wirklich echt annehmbar und bietet eine schöne Atmo und ein paar nette Effekte. Da gibt es weitaus schlechtere Filme da draußen :3:
      "I know now that my wife has become host to a Kandarian demon. I fear that the only way to stop those possessed by the spirits of the book is through the act of... bodily dismemberment. " :6:
    • Natürlich gibt es die. Aber er muß sich an seinen Vorgängern messen und da kommt er bei weitem nicht ran. Der einzige der wirklich die gleiche Qualität bringt wie in den Vorgängern ist Bradley. Der Film ansich ist absolut überflüssig.


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Mich hat der Film echt enttäuscht. Ich bin schon mit schlechter Einstellung rangegangen (danke Logge), sonst hätte ich die DvD gleich zerbrochen... Am Anfang fand ich die Storry noch gut. Halbe Stunde vorbei: Nicht wirklich was passiert - ok mal abwarten - 1 Stunde noch kein richtiger Cenobit - 1 1/2 Stunden Pinhead ist eher ein verweichtlicher Typ... Alles in allem ein Film, den ich mir nicht nochmal antun werde. Schlechter Krimi mit unnötig Hellraiser rangebaut. Mit einem Anderen Ende hätte man ihn auch einfach anders nennen können zum Beispiel "Schlechter Schauspieler sucht einen Ingeneur wegen eines komischen Würfels und dreht durch" (sehr einfallsreich, aber nach der Storry hätte ich den Machern auch noch den Titel zugetraut). Mir fehlen echt wieder die standart Cenobiten: Pinhead ist zwar immer dabei, aber hier war er ja nur ein Schatten seiner selbst. Die komischen Fratzen waren einfach nur schlecht gemacht. Ich will wieder den fetten mit der Sonnenbrille und das Weib!! Der mit dem Mund da war ja ein Abklatsch von enthalten, der aber niemals an den echten heranreichen wird.... Letzten Endes bleibt nur die Meinung: Schrott
      1.5/10 (wegen Spannung am Anfang)
    • Bloß gut, dass ich nach dem 4ten Teil aufgehört habe, die Filme zu schauen und da Keze nun meine schlimmsten Befürchtungen bestätigt hat, bin ich froh, dass ich den nicht gekauft habe. Da Keze ja meinen Geschmack fast immer teilte werde ich den Film auch nie anschauen^^ Danke Keze :6:
    • nunja...wenn man diesen mit den ersten 3 teilen vergleicht ist er nicht gerade der beste teil. wenn man diesen teil jedoch mit den nachfolgenden vergleicht ist er gar nicht mal so schlecht. das dieser film ein bisschen an einen eher mittelmäßigen krimi erinnert ist klar.dennoch muss ich für mich sagen, dass er mich irgendwie auch angesprochen hat. 3 punkte wären hier zu wenig, 7 punkte zuviel lolp


      meine wertung

      [film]5[/film]
      30% aller Amokläufer spielen Killerspiele!
      100% aller Amokläufer essen Brot!
      Verbietet Brot!!! :28:
    • Also ich hab mir grad den 4. Teil angeschaut. Und würde mal den Sinnn vom Inhalt des Filmes richtig verstehen?!? Kann mir dann einer helfen? ^^ Ich hab des jetzt so verstanden das der Detektive seine eingene Hölle gemacht und in der er für alle Zeit leben muss und immer wieder alles von Vorne beginnt?!?
      Der Film an sich naja ist wirklich wie alle Vorgänger sagen eher wie ein Krimi bzw. vlt noch bissel Horror/Thriller. Aber er kommt defenitiv nicht an den 1-3. Teil ran.
      Ich fand eigentlich bisher den 4. am besten, weil da mal erklärt wurde wo der Würfel her kommt oder er gebaut wurde und so...
      Ich werde mir trotzdem mal noch Teil 6. und 7. anschauen, wobei ich mir nicht viel erhoffe...

      Hoffe ihr könnt mir den Film mal erklären bzw. mir zustimmen das ich mit meiner Vermutung Recht habe!?!

      P.S. Ich bleibe Freddy Krueger Fan :)
    • Original von Logge1002:

      Bloß gut, dass ich nach dem 4ten Teil aufgehört habe, die Filme zu schauen



      Die Reihe bekommt eine kleine Aufwertung mit dem Film Hellraiser-Deader. Den sollte man sich ansehen.
    • Ok Sid, wenn du das sagst, werde ich mir den ggf. mal kaufen. Aber an die tollen ersten 4 wird wohl keiner mehr rankommen, leider lolp
    • Mein ehemaliges Lieblingslabel mausert sich immer mehr zum Repack-Label und eifert dem Kacklabel 84 nach.Seit Red River das übernommen hat sind die Preise von Erstveröffentlichungen unverschämt hoch geworden und wenn ich an die Qualität von Opera denke könnt ich kotzen.Schade um X-Rated.
    • Ich fand den jetzt nicht so schlecht.
      Hab mir zwar mehr erwartet unter dem Beinamen "Inferno", aber trotzdem hat der mich echt gut unterhalten!

      Erinnert etwas an "Und täglich grüßt das Murmeltier" lolp


      [film]6[/film]
    • Original von Logge1002:

      Ok Sid, wenn du das sagst, werde ich mir den ggf. mal kaufen. Aber an die tollen ersten 4 wird wohl keiner mehr rankommen, leider lolp


      Da haste recht...die hätten nach dem 4ten Teil aufhören sollen....dann wäre alles gut..aber nein, man muss ja weiter machen!!!!
    • Dieser Teil der Hellraiser Reihe ist eigentlich vollkommen anders und auch sehr gewöhnungsbedürftig.

      Dies liegt wohl Hauptsächlich daran das in dem eigentlichen Script überhaupt nicht um Hellraiser ging, sondern als okkulter Horrorthriller angelegt war, später hat man wohl aus Marketing gründen Pinhead und seine Zenobieten hinzugefügt. Das stößt Fans der beiden ersten Teilen (mit abstrichen Teil 3 + 4) sauer auf, kann man aber darüber hinweg sehen bez. ein Auge zudrücken bekommt man einen sehr ordentlichen Film geboten, der eben nur am Rande etwas mit Hellraiser zu tun hat.

      Hier geht es eben um einen Cop der durch das öffnen des Würfels in seiner eigenen, selbst kreierten Hölle sein da sein fristet, dies aber nicht sofort erkennt und erst durch schmerzliche Erfahrungen erleuchtet wird, in was er denn hinein geraten ist.
      Die Atmosphäre ist stimmig und es kann ein ordentlicher Spannungsaufbau vollzogen werden. Dafür geht der Film leider kaum brutal oder gar mit Splatter oder Goreeffekten vor, dies ist natürlich für Fans sehr schade. Obwohl der Film definitiv potenzial dazu gehabt hätte.

      Der Cast ist durchaus in Ordnung und geht als solide durch. Pinhead (sehr ärgerlich ist das man ihn gerade mal so ca. 5 – 10 min zu Gesicht bekommt) und seine Gehilfs-Zenobieten sehen gewohnt gut aus was Masken und Make Up betrifft, nur die Screentime der Höllenwesen ist etwas zu gering.

      Wenn ich ihn als reinen Hellraiser Film und ohne die oben genanten Infos bewerten müsste wäre er bei mir total durchgefallen und eventuell 2 Punkte abbekommen, sieht man ihn etwas außer Konkurrenz der Vorgänger bleiben bei mir solide

      [film]6[/film] übrig.
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung


    • Hellraiser 5 - Inferno Review

      Meinung:


      Ein Polizeifilm der unter dem Namen Hellraiser läuft. Er zeigt nicht auf wie Körper zerberstet werden, eher wie man das Gehirn zermartert und vor Verwirrung zerschmettert wird.

      Im Stile von "Angel Heart" wird eine Detektiv Geschichte zur okkulten Sammelstätte bizzarer Ereignisse. Trotz der Parallelen zu diesem Film, erreicht Hellraiser Inferno niemals den Status eines gleichwertigen Pendants. Die Welt, das Okkulte und die atmosphärische Dichte, die in „Angel Heart“ geschaffen wurde, bleiben unberührt. Pinheads fünftes Abenteuer ist nicht im Geringsten konkurrenzfähig.

      Relativ ansehnlicher Film (wenn man ihn losgelöst von der Hellraiser Reihe betrachtet), dem man den Zeitgeist und Farbgebung der 90er ansieht. Auch die Musik bringt das Jahrzehnt zur Geltung.

      Ein Grund weshalb das Hellraiser Flair fehlt ist, dass die Zenobiten sehr im Hintergrund stehen und fast schon nur einen als Cameo zu bezeichnenden Auftritt haben. Sie wurden stark der kurzen „Kette“ gehalten.
      Die Stimme Pinheads ist nicht mehr so hallend verzerrt wie z.B. Im zweiten Teil und auch sonst halten sich die optischen Leidensreize stark zurück.

      Es ist wirklich mehr ein Psycho Thriller der nach und nach zeigt wie das menschliche Gehirn zu Matsch gequält wird, durch Unsicherheit, Unwissenheit, Irrglaube, Täuschung und Wahnvorstellungen. Alles teuflische Mittel die subtil eingesetzt werden um den Protagonisten auch körperlich zum Ende seiner Reise zu bringen. Auf großartige höllische Szenarien und optische infernalische Szenen, die der Namensgebung gerecht werden könnten, wurde hier verzichtet.

      Pinhead bekleckerte sich in diesem Teil nicht gerade mit Blut. Auch seine Darstellung war nicht unbedingt „furchterregend“. Dafür gab es leider zu wenig schreckenverbreitende Momente, bzw. Worte, die er seinem Auserwählten entgegenbrachte.

      Als Hellraiser funktioniert dieses Werk nicht ganz, da schon sehr die Einbindung der Kreaturen fehlte, doch als harmloser Schocker der aufgrund mentaler Momente auf die Psyche gehen soll, verbunden mit einer Polizeigeschichte, nicht ganz unsehenswert.

      Für Fans von: Angel Heart.
    • welcher hellraiser ist das mit dem spiel hellworld?
    • RE: Hellraiser 5 - Inferno Review

      Original von TomStone:
      Für Fans von: Angel Heart.


      Angel Heart ist eine kleine Genreperle die hab ich [film]9[/film] gegeben. Diesen Hellraiser fand ich dann so langweilig wie du den Ersten. lolp

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Meine aktuelle Dark-Playliste auf Youtube Music: Klick
    • Original von filmewelt.net:

      welcher hellraiser ist das mit dem spiel hellworld?


      Ja

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Meine aktuelle Dark-Playliste auf Youtube Music: Klick
    • Dieser Film kommt nicht ansatzweise an Angel Heart heran, jedoch hat er in der Story viele Parallelen. Zwillingsbrüder sind sie trotzdem nicht. Es sei denn, einer ist Arnold Schwarzenegger und der andere Danny DeVito.
    • Original von Dr.Doom:

      Original von filmewelt.net:

      welcher hellraiser ist das mit dem spiel hellworld?


      Ja


      ok, der hat mir dann nicht gefallen ...
      [film]3[/film]
    • Original von filmewelt.net:

      Original von Dr.Doom:

      Original von filmewelt.net:

      welcher hellraiser ist das mit dem spiel hellworld?


      Ja


      ok, der hat mir dann nicht gefallen ...
      [film]3[/film]


      Ähm der Hellworld ist Teil 8 der Reihe. Dies hier ist Teil 5 "Inferno", ich glaub wie haben da jetzt was vertauscht. lolp

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Meine aktuelle Dark-Playliste auf Youtube Music: Klick
    • RE: Hellraiser 5 - Inferno

      Ich finde Hellraiser sollte nicht als "Serie" angesehen werden, jeder Teil ist auf seine Weise gut... Der 5. Teil ist sozusagen eine Höllen-Variante von "und täglich grüßt das Murmeltier"... Mir gefallen alle Teile

      [film]9[/film]
      besucht mal meine Horror-Band IRON SNAG JOE --> www.snagrock.at

      Kleiner SFX Versuch für ein Musikvideo ;-)
    • Mit diesem Teil hat sich Hellraiser schon sehr verändert und wirkt auf mich eher wie ein Thriller mit ein bisschen Rest vom Hellraiser Gore. Zudem wirken die Figuren der Hölle nicht mehr so grausam wie in den Teilen zuvor und irgendwie passt diese Psychonummer auch für meinen Geschmack nicht so gut zu dem, was ich unter Hellraiser verstehe.

      Wenn ich den jetzt aber mal nicht als Hellraiser Teil betrachte, ist er durchaus interessant gemacht und hat eine halbwegs spannende Story.

      Trotzdem ist das nicht Hellraiser, wie ich das möchte, denn ich will da die Ketten fliegen sehen und den puren Höllenwahnsinn erleben und das ist hier eher nur zart der Fall! :221:

      Lohnt es sich, noch weitere Teile zu gucken, denn ich hab außer 1-5 noch keinen weiteren gesehen?

      [film]6[/film]
    • Original von Kontro Vers:
      Lohnt es sich, noch weitere Teile zu gucken, denn ich hab außer 1-5 noch keinen weiteren gesehen?


      Mir haben die 7 (Deader) und 8 (Hellworld) ganz gut gefallen. Teil 5 und 6 waren sehr lahme Krimis, die schlechtesten Teile der Reihe.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Meine aktuelle Dark-Playliste auf Youtube Music: Klick
    • OK, danke! Ist denn bei Teil 7 und 8 wieder mehr von der Hölle und den netten Goreeffekten zu sehen? :0:
    • Original von Kontro Vers:

      OK, danke! Ist denn bei Teil 7 und 8 wieder mehr von der Hölle und den netten Goreeffekten zu sehen? :0:


      7 und 8 sind nach meiner Meinung eher bescheiden. Ab Teil 4 ging die Reihe eher den Bach runter, 5 und 6 ähneln sich zu sehr. Ich glaube Teil 8 ist sowas wie ein Found Footage Film, wo die Leute mit der Kamera wie bei dem Hexenfilm agieren.
      Der Trick dass man keinen Kater bekommt, besteht darin nicht aufzuhören zu trinken!!!

    • Ja, bin nicht so der "Hellraiser"-Fan aber Teil 5 fand ich gar nicht so übel. Auch wenn er storymäßig etwas andere Wege ging und sehr selten auftaucht. Kann aber auch verstehen wenn sich Fan's der Reihe damit schwertun.

      [film]7[/film]

      "Hellraiser 8" fand ich eher schwach (Trotz Lance Henriksen.) und etwas billig gemacht. Aber noch mal bin jetzt nicht so der Pinhead-Kenner.
    • Original von Duke Nukem:

      Original von Kontro Vers:

      OK, danke! Ist denn bei Teil 7 und 8 wieder mehr von der Hölle und den netten Goreeffekten zu sehen? :0:


      7 und 8 sind nach meiner Meinung eher bescheiden. Ab Teil 4 ging die Reihe eher den Bach runter, 5 und 6 ähneln sich zu sehr. Ich glaube Teil 8 ist sowas wie ein Found Footage Film, wo die Leute mit der Kamera wie bei dem Hexenfilm agieren.


      Teil 7 ist schön Düster, oft kommen die Cenobiten dort aber auch nicht vor. Teil 8 hat nichts mit einem Found Footage zu tun, das ist eine Huldigung an die Reihe mit einer Mischung aus Folterwelle (SAW), Teenhorror und sowas wie Vincent Price Horrorhaus mit oft bunter Kulisse.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Meine aktuelle Dark-Playliste auf Youtube Music: Klick
    • Original von Dr.Doom:

      Original von Duke Nukem:

      Original von Kontro Vers:

      OK, danke! Ist denn bei Teil 7 und 8 wieder mehr von der Hölle und den netten Goreeffekten zu sehen? :0:

      7 und 8 sind nach meiner Meinung eher bescheiden. Ab Teil 4 ging die Reihe eher den Bach runter, 5 und 6 ähneln sich zu sehr. Ich glaube Teil 8 ist sowas wie ein Found Footage Film, wo die Leute mit der Kamera wie bei dem Hexenfilm agieren.

      Teil 7 ist schön Düster, oft kommen die Cenobiten dort aber auch nicht vor. Teil 8 hat nichts mit einem Found Footage zu tun, das ist eine Huldigung an die Reihe mit einer Mischung aus Folterwelle (SAW), Teenhorror und sowas wie Vincent Price Horrorhaus mit oft bunter Kulisse.


      Trotzdem sind 7 und 8 im wahrsten Sinne des Wortes [STINKER]5[/STINKER]
      Der Trick dass man keinen Kater bekommt, besteht darin nicht aufzuhören zu trinken!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Duke Nukem ()

    • Super, danke für die verschiedenen Ansichten! Für mich sind die Cenobiten das Ultimative bei Hellraiser und auch wie die dazu werden, wenn das fehlt oder nur wenig davon übrig ist, ist das doch kein Hellraiser mehr, echt schade! :18:

      Da bräuchte es mal ein dick zelebriertes Splatter Remake von! :6:
    • Original von Kontro Vers:

      Super, danke für die verschiedenen Ansichten! Für mich sind die Cenobiten das Ultimative bei Hellraiser und auch wie die dazu werden, wenn das fehlt oder nur wenig davon übrig ist, ist das doch kein Hellraiser mehr, echt schade! :18:

      Da bräuchte es mal ein dick zelebriertes Splatter Remake von! :6:


      Ist schon in Planung ich meine ein Remake.
      Hellraiser war ja auch der inbegriff der Horrorwelle in den 80-er Jahren. Damals erlangten wie solche Filme Hallolween, Nightmare on Elmstreet oder Freitag der 13. Kultstatus.
      Für mich steht Hellraiser" Würfel öffnen, nach sadomasochistischer Art genagelt zu werden, von merkwürdigen Cenobiten und anderen Art geschöpf belästigt zu werden und von den obersten Pinhead eine Anpsrache an den Kopf geklatscht zu kriegen".!
      Teil 1, 2 und 3 sind für mich besondere Teile, Teil 4 erzählt etwas zu der Entstehung klaut aber mächtig vom Weltraum in anderen Genre ab und Teil 5 bzw. 6 bewegt sich so mehr ins Mystery-Thriller-Krimi-Richtung. Sind zwar nicht schlecht, aber hat eigentlich nichts mehr von den Charme der ursprünglicher Hellraiser-Reihe.
      Der Trick dass man keinen Kater bekommt, besteht darin nicht aufzuhören zu trinken!!!

    • Jawohl, dafür steht Hellraiser auch für mich! :6:

      Und das man dem Nagelkopf auch bitte wieder eine richtig derbe düstere und richtig bedrohliche Stimme zurück gibt, die in Teil 5 ist irgendwie anders seltsam ...
    • Also ich sag mal so, die Teile 5-8 (Teil 9 lasse ich da mal aus :11:) kann man nicht mit den ersten 4 Teilen zu vergleichen. Und ansich finde ich auch, das diese Teile nicht an die Klasse der ersten 4 Teile ran reichen. Trotzdem finde ich sie doch unterhaltsam.
      Und gerade "Hellraiser 5" hat mir ausgesprochen gut gefallen. War mal was gänzlich anderes. Ab Teil 5 war Hellraiser eher auf der Mystery Schiene. Somit sehe ich daraus zwei entstandene Reihen.
      Dennoch bleiben die ersten 4 Teile meine Lieblinge.
      "Ich hab mich lange nicht mehr bei meinen Kindern gezeigt - und zwar viel zu lange..."
    • Auch wenn er nicht der beste Hellraiser Teil ist, und auch nicht mehr viel mit Pinhead und co. gemeinsam hat, hat er mich Unterhalten. Der Film hatte eine grund Böse Stimmung! Spannung war auch gegeben. Mir hat er Gefallen, auch wenn ich merh Erwartet habe, Teil 4 war schon nicht gerade gut.

      Dann lieber bei Teil 1 bis 3 bleiben, das sind für mich die besten Hellraiser Teile :3:



      [film]6[/film]
      „Du bist nicht Dein Job! Du bist nicht das Geld auf Deinem Konto! Nicht das Auto, das Du fährst! Nicht der Inhalt Deiner Brieftasche! Und nicht Deine blöde Cargo-Hose! Du bist der singende, tanzende Abschaum der Welt.“ Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität.
    • Auch wenn die Floskel schon mehrere Inflationen hinter sich hat und gänzlich ausgeblutet ist, HELLRAISER 5 ist wesentlich besser als es ihm sein schlechter Ruf nachsagt. Etwas ANGEL HEART, recht düster und natürlich (was erwartet man?) absehbar. Handwerklich auch ordentlich.
    • Genau das schätze ich an dieser Filmreihe. Sie ist sehr abwechslungsreich. Wo die ersten drei Teile noch sehr düstere Splatterfilme sind, ist der vierte Teil ein halber Science-Fiction-Film, der fünfte und sechste Teil ein Krimi und der siebte Teil bewegt sich wieder in alten Gefilden. Aber eines steht fest: Ich mag die Teile alle.
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz