Troma's War (Club War)

    • Troma's War (Club War)

      Produktionsland: USA
      Produktion: Michael Herz, Lloyd Kaufman
      Erscheinungsjahr: 1988
      Regie: Michael Herz, Lloyd Kaufman
      Drehbuch: Mitchell Dana, Eric Hattler, Lloyd Kaufman, Tom Martinek
      Kamera: James A. Lebovitz
      Schnitt: Brian Sternkopf
      Spezialeffekte: William Jennings, Pericles Lewnes
      Budget: -
      Musik: Christopher De Marco
      Länge: ca. 104 Minuten
      Freigabe: ungeprüft
      Darsteller: Carolyn Beauchamp, Sean Bowen, Michael Ryder, Jessica Dublin, Patrick Weathers, Steven Crossley





      Inhalt:

      Eine Gruppe Touristen überlebt den Flugzeugabsturz auf einer Insel und entdeckt, dass man genau auf dem Stützpunkt einer internationalen Terroristenvereinigung, jene die Übernahme der USA vorbereitet, gelandet ist. Es entbrennt ein wüster Kampf zwischen den Zivilisten und den Killerkommandos. Nachdem sie sich selbst mit schwerem Geschütz versorgt haben, machen die Touristen in einem brutalen Gemetzel die Terroristen nieder und retten sich selbst sowie Amerika.


      Trailer:





      Meinung:

      Bei diesem Troma Film, den ich zu den besten dieser Marke zähle, darf man parallelen auf "Bad Taste" sowie "Rambo" ausmachen. In geselliger Runde ist dieses Werk eine absolute Partygranate. Zwar lässt der Anfang noch ein paar kleine Hänger zu, so wird sich der Ablauf im Dschungelgebiet aber schnell zuspitzen dürfen.
      Eine Lovestory, die fast so wunderschön ist wie die aus "Toxic Avenger" wird es geben. Sie wird einem mit stimmungsvollen Sound präsentiert, den man erneut nicht so schnell vergessen wird. Natürlich ist es hier nicht der schnulzige Hollywood Schönling und das perfektes Model, sondern eher jemand der älteren und abgetakelten Sorte mit einer Blinden die sich lieben. Das Highlight dürften wohl siamesische Zwillinge im "Hellraiser" Style sein, die die Lachmuskeln aufs härteste Testen werden.
      Es wird hier mit dem Gewehren rumgeballert, das dem Actionfan der alten Schule auch das Herz aufgehen wird. Die überdrehten Charaktere wirken zumeist nicht wie Kampfmaschinen, sondern wie Jedermann. Trotzdem Mutieren diese hier aufgrund der aussichtslosen Lage zu echten Killermaschinen alla Rambo, die natürlich total Überdreht, aber sehr sympathisch den Dschungel rocken. Dem "Troma's War" wird sogar bei einigen Kritiken Amerikanismus und andererseits Boshaftigkeit vorgeworfen, was hier absolut lächerlich ist, diejenigen haben wahrscheinlich einerseits zu viele Hollywoodfilme geschaut und andererseits den sarkastischen Humor dieses Werkes nicht verstanden.

      [film]9[/film]

      [bier]10[/bier]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Junge junge hab ich gelacht beim ersten mal angucken. Die Oma ist der Hammer. Ok ich bin jemand der Troma Filme eh mag, sonst hätte ich nicht so viele hier stehen.
      Viele mögen die Filme nicht, sind zu trashig. Aber gerade das ist es was ich so mag. Nicht immer alles so ernst nehmen. Das Leben ist es schon genug.

      Naja was soll man sagen, Troma Film. Von daher [film]9[/film] :)
      Wenn man schon nicht gut aussieht, sollte man wenigstens gut riechen.
    • War ein bisschen von dem Film enttäuscht, hatte aber auch wohl zuviel Hoffnungen daran ;)

      Film unterhält natürlich super und die Action ist auch klasse, aber er hätte etwas kürzer und abwechslungsreicher sein dürfen lolp

      [film]8[/film]
    • Ich find den absolut spitze, einer der besten Troma Filme. lolp

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)