300



    • Produktionsland: USA
      Erscheinungsjahr: 2006
      Regie: Zack Snyder
      Drehbuch: Zack Snyder, Kurt Johnstad, Michael Gordon, Frank Miller & Lynn Varley (Comic)
      Kamera: Larry Fong
      Schnitt: William Hoy
      Spezialeffekte: Louis Dumont, Peter Ejopovic, André Laperrière, Louis Pedneault, Luc Therrien
      Budget: ca. 60.000.000 $
      Musik: Tyler Bates
      Länge: ca. 111 Minuten
      Freigabe: FSK 16
      Produktion: William Fay, Craig J. Flores, Scott Mednick, Frank Miller, Deborah Snyder, Thomas Tull, Ben Waisbren, Mark Canton, Bernie Goldmann, Gianni Nunnari, Jeffrey Silver
      Darsteller: Gerard Butler, Lena Headey, Dominic West, David Wenham, Vincent Regan, Michael Fassbender, Tom Wisdom, Andrew Pleavin, Andrew Tiernan, Rodrigo Santoro, Giovani Cimmino, Stephen McHattie, Greg Kramer, Alex Ivanovici, Kelly Craig



      Inhalt:

      „300“ ist die unerbittliche Filmversion der historischen Schlacht an den Thermopylen: Im antiken Griechenland starb König Leonidas (Gerard Butler) mit 300 Spartanern im Kampf gegen Xerxes und sein gigantisches persisches Heer. Ihr Mut und ihre Opferbereitschaft angesichts der ausweglosen Situation inspirierte die griechischen Stämme zum Bündnis gegen die Perser – so entstand eine Urzelle der Demokratie. „300“ beruft sich auf den gleichnamigen Comic-Roman von „Sin City“-Autor Frank Miller. In seinem Abenteuerepos geht es um Leidenschaft, Mut, Freiheitsdrang und Opferbereitschaft – verkörpert durch die Spartaner, die sich hier in einer der berühmtesten Schlachten der Geschichte bewährten. Unter der Regie von Co-Autor Zack Snyder („Dawn of the Dead“) kombiniert die Verfilmung von Millers berühmtem Comic-Roman real gefilmte Handlungselemente mit virtuellen Szenerien, die dem antiken Zeitgemälde eine unverwechselbare Optik verleihen.


      Trailer:



      Kritik:

      Dieser Film ist wohl das Paradebeispiel dessen, was im momentanen Mainstreambereich angeboten wird und diese Computerwelt findet auch reichlich Anklang beim Otto Normalverbraucher. Zugegeben, diese CGI Kulisse und auch die folgenden Kampfszenen wurden sehr schön am Computer generiert.
      Somit diese schicke Optik viel Atmosphäre aufflammen lassen kann, zumindest jenes was ich unter Atmosphäre verstehe, auch wenn diese am Computer entstanden ist, so wie auch beim computeranimierten Sin City löst 300 einige atmosphärische Begebenheiten bei mir aus. Wer auf viel CGI steht, wird somit diesbezüglich mit Sicherheit sehr gut bedient.
      Nach dem ich also anfangs von dem schönen Design beeindruckt wurde, so stellt sich anschließend ein Szenario ein, wo über Ruhm und Ehre sowie den großen Kampf gefaselt wird. Zu diesem Zeitpunkt verlor sich der Spannungsbogen durchaus im beachtlichen Ausmaße und die Charaktere büssten viel an Sympathie ein, somit ein Mitfiebern mit diesen nicht mehr eintreffen sollte. Der Sound ist zumindest ganz ok, es gib sicherlich zahlreiche, stimmigere Sounduntermalungen, bei einem überragenden Film erwarte ich somit wohl doch etwas mehr.

      Eher zu kritisieren wäre dann noch das leblose CGI Sparta, wo waren die zahlreichen Handelsplätze und Sklavereien/Aufstände geblieben, welche sich im antiken Sparta doch abgespielt haben? Dies gibt es nicht wirklich zu sehen, außer ein paar Andeutungen, darüber darf man schon mal enttäuscht sein, was an Story und Hintergrund geboten wird.
      Zumindest wurde das Kriegsszenario mit Action gut verkauft. Auf eine schnulzige Liebesgeschichte, wurde allerdings nicht verzichtet. 300 ist ein hübsches CGI "Hau Drauf" Gemetzel ohne allerdings in Splatterorgien zu verfallen, es ist halt Mainstream, somit es nicht wirklich gross Blut suppt oder Körperteile abgetrennt werden, trotzdem ist das Werk nicht so lebendig schön wie "13th Krieger" oder "Braveheart". In den Wertungen Herz, Bezug, Story, Spannung und Überlebensdauer kann ich leider nicht gross Punkte vergeben, was total enttäuschend ist, wenn man sich die durchweg guten Kritiken anschaut. Insgesamt, für mich ein Film, der viele Otto Normalverbraucher anspricht, aber in Wirklichkeit auch im Schatten eines Sin City noch nicht mal zu sehen ist. 300 spricht mich nicht an. Viel Kopfausschaltgemetzel darf es schon mal sein, aber dann muss es etwas härter oder witziger zur Sache gehen.

      [film]5[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Oft gesehen und immer wieder für sehr gut befunden :)

      [film]9[/film]
      Wenn man schon nicht gut aussieht, sollte man wenigstens gut riechen.
    • da kann ich mich dem dark tower nur anschliesen super film ich möchte gerne immer wieder solche filme anschauen! einfach top! (die verarsche ist auch gut!)
      [film]9[/film] punkten =)
      "NUR WEIL ETWAS NICHT LEBT MUSS ES NICHT TOT SEIN"
      DEAD SILENCE
    • Mal davon abgesehen das die Animatöre vergessen haben das wenn viel Blut spritzt dieses auch auf dem Boden landet kann ich mir den Film immer und immer wieder ansehen

      [film]10[/film]
    • Ein Toller Film ,bei dem man abschalten und sich auf der sicheren Couch einfach die Fetzen um die Ohren fliegen lassen kann. All zu hohe Ansprüche an die Handlung muß man da nicht stellen, das will der Film denk ich auch garnicht. So in etwa ,als wenn man in nem I-Max Kino ne Achterbahnfahrt auf der Leinwand miterlebt,da fragt auch keiner nach ner Handlung und trotzdem ist es geil.
      Wobei er ja einen historischen Hintergrund hat,es geht nämlich hier um die Schlacht bei den Thermopylen im Verlauf der Perserkriege ca 480 v Ch.
      Vor dem Hintergrund ist er dann doch nicht ganz so anspruchslos.
    • Soll ich Logik hier bewerten oder was ich sehe und fühle? Ich wähle letzteres und kann dann ja fast nur die Höchstnote geben. 300 ist pures Heldenkino in einer gnadenlosen verfilmung! Berauschende Bilder, hammerharte Schlachten, 1a Effekte, also [film]10[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb
      Soll ich Logik hier bewerten oder was ich sehe und fühle? Ich wähle letzteres und kann dann ja fast nur die Höchstnote geben. 300 ist pures Heldenkino in einer gnadenlosen verfilmung! Berauschende Bilder, hammerharte Schlachten, 1a Effekte, also [film]10[/film]


      :6: Damit ist alles gesagt! Allerdings fand ich die Schlachten zum Teil für mein empfindliches Gemüt etwas zu hart. Daher:

      [film]9[/film]

      Drei Dinge sind unwiederbringlich:
      der vom Bogen abgeschossene Pfeil,
      das in Eile gesprochene Wort,
      die verpasste Gelegenheit.
      Ali der Löwe, Kalif des Islam

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Samazone ()

    • Der Film ist meiner Meinung nach nicht nur dumm, sondern auch bedenklich, faschistoid, hässlich gefilmt und die Hintergrundgemälde alles Andere als "epic"...Kurz gesagt: Diesen Film finde ich ätzend und beweist nur zu deutlich, wie seelenlos Hollywoodproduktionen sind. Ein hochgehyptes Scheissmachwerk von Film, dass mal wieder jeder abfeierte, ohne hinter die Fassade zu schauen. Optisch ne Wucht? Da schau ich lieber nochmal Spartacus von 1960 als diesen CGI Schrott. Die Kulisse könnte man beliebig austauschen. Hätte auch Eastcoast gegen Westcoast heissen können. Diese sterilisierte Coolheit.... :47:

      [film]1[/film]
    • hirn aus film deluxe!

      [film]10[/film]
      Big Brother is watching you
    • Original von allesreiniger
      hirn aus film deluxe!

      [film]10[/film]


      lolp
      Ich kann bei Filmen nicht mein Hirn ausschalten...das geht einfach nicht.
    • Ich konnte bei dem Film das Hirn ausschalten lol
      Fand ich ihn deshalb so gut? Keine Ahnung, wie immer sind Comicverfilmungen Geschmacksache!
      Mich hat er gut Unterhalten und ich schaue ihn bestimmt noch öfter!
      [film]8[/film]
    • Original von allesreiniger
      dein pech :0:


      Egal. lol
      Er würde mir auch nicht gefallen, wenn ischs tun würde...Weil er einfach hässlich ist. lol
    • Original von funeralthirst
      Original von allesreiniger
      hirn aus film deluxe!

      [film]10[/film]


      lolp
      Ich kann bei Filmen nicht mein Hirn ausschalten...das geht einfach nicht.


      Aber Hallo, das hätte ich jetzt nicht gedacht, da ist dieser aufgesetzte massentaugliche 300 bei mir ja noch besser weggekommen. Das dürfte dann schon eine Protestwertung sein, die du mir auch oft vorwirfst. lol Ich kann das Gehirn auch nur abschalten, wenn ich Blödel-Trash erlebe, bei aktuelle Blockbusterfilme funzt das bei mir auch nicht. lol

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Jungs, Gehirne kann man nur abschalten, wenn sie auch vorhanden sind. lol
      Big Brother is watching you
    • Original von funeralthirst
      Der Film ist meiner Meinung nach nicht nur dumm, sondern auch bedenklich, faschistoid, hässlich gefilmt und die Hintergrundgemälde alles Andere als "epic"...Kurz gesagt: Diesen Film finde ich ätzend und beweist nur zu deutlich, wie seelenlos Hollywoodproduktionen sind. Ein hochgehyptes Scheissmachwerk von Film, dass mal wieder jeder abfeierte, ohne hinter die Fassade zu schauen. Optisch ne Wucht? Da schau ich lieber nochmal Spartacus von 1960 als diesen CGI Schrott. Die Kulisse könnte man beliebig austauschen. Hätte auch Eastcoast gegen Westcoast heissen können. Diese sterilisierte Coolheit.... :47:

      [film]1[/film]



      Hm, ich halte eher diese Bewertung für sehr bedenklich, da sie jeder Grundlage entbehrt. Hätte ich gerade von Dir, der auch immer Objektivität predigt, eigentlich nicht erwartet. Ob man den gewähllten Style und die Machart mag ist das Eine, jedoch fehlt es hier gänzlich an Objektivität.

      Habe gerade vor ein paar Wochen das Original "Der Löwe von Sparta" gesehen und inhaltlich unterscheiden sich beide Filme nur geringfügig, weshalb sollte man "300"also als bedenklich oder gar faschistisch ansehen, diese Sichtweise kann ich absolut nicht nachvollziehen.
      Big Brother is watching you
    • Original von Dr.Doom
      Original von funeralthirst
      Original von allesreiniger
      hirn aus film deluxe!

      [film]10[/film]

      Das dürfte dann schon eine Protestwertung sein, die du mir auch oft vorwirfst. lol


      Kann man von mir aus so stehen lassen, obwohl:

      Hm, ich halte eher diese Bewertung für sehr bedenklich, da sie jeder Grundlage entbehrt. Hätte ich gerade von Dir, der auch immer Objektivität predigt, eigentlich nicht erwartet. Ob man den gewähllten Style und die Machart mag ist das Eine, jedoch fehlt es hier gänzlich an Objektivität. Habe gerade vor ein paar Wochen das Original "Der Löwe von Sparta" gesehen und inhaltlich unterscheiden sich beide Filme nur geringfügig, weshalb sollte man "300"also als bedenklich oder gar faschistisch ansehen, diese Sichtweise kann ich absolut nicht nachvollziehen.


      Wieso sollte die Bewertung bedenklich sein? Es mag ja schön sein, wenn einige dem Film den Begriff "Epos" anhaften wollen, der beeindruckende Bilder hat, aber ich halte ihn für einen von Effekten und Schlachtgemälden überladenen Homofantasienfilm, der zur Gewaltbereitschaft aufruft und verherrlichend ist. Und dann finde ich die Ausrichtung einfach grundlegend bedenklich, egal wie unterhaltsam das auch sein mag, wenn dort gestählte Ölmänner in CGI Bildern ihr CGI Blut lassen, während zum 10.000 mal die dämliche 0815 Heldenstory abgenudelt wird. Natürlich ist das dann bestenfalls meine rein subjektive und verachtende Einstellung zu diesem Stylestreifen ohne Herz und Seele, der zwar, sofern man sein Hirn ausschalten kann, ganz gut unterhält, aber ich finde dort NICHTS, was mich nur ansatzweise amüsiert. Im Gegenteil,...bei dem Teil kommt mir es kotzen, weil es genau der Film ist, der von Schwachbirnen mit Gangsterhosen abgefeiert wird. Der perfekte Blendfilm für die verblendete und dumme Masse. Und daher ist meine Wertung gerne eine Protestwertung. Aber ganz ehrlich: Ich halte den Film, auch wenn ich jetzt versuche objektiv zu bleiben, für ziemlichen Unfug. Inhaltlich wie technisch...
      Die Hintergrundbilder sind hässlich, die Schnitte scheisse, die Optik ätzend künstlich und die Figuren sind so 0815 vorhersehbar, dass es schmerzt, sodass ich dem Film absolut null dramaturgische Klasse anhaften kann...
    • Also bin ich dumm und verblendet, weil mir persönlich der Film gefällt???????????

      Diese Aussage, die ja wie ein Fakt und nicht wie Deine Meinung formuliert ist, empfinde ich schon als beleidigend, zudem strotzt sie nur so vor Anmaßung und totaler Arroganz, was ich gerade von Dir eigentlich nicht erwartet hätte. Manchmal lehnst Du Dich auch ganz schön aus dem Fenster und wie schnell kann es da passieren, das man tief fällt.
      Big Brother is watching you
    • Original von Master of Horror
      Also bin ich dumm und verblendet, weil mir persönlich der Film gefällt???????????

      Diese Aussage, die ja wie ein Fakt und nicht wie Deine Meinung formuliert ist, empfinde ich schon als beleidigend, zudem strotzt sie nur so vor Anmaßung und totaler Arroganz, was ich gerade von Dir eigentlich nicht erwartet hätte. Manchmal lehnst Du Dich auch ganz schön aus dem Fenster und wie schnell kann es da passieren, das man tief fällt.


      Du musst dich doch persönlich nicht angegriffen fühlen, oder? Vielleicht habe ich mich dort in meiner Wut über den Film einfach zu sehr aus dem Fenster gelehnt, aber bekanntlich sollte man unter extrem emotionalen Zuständen keine Kritik ablassen lol Ich will hier keinen beleidigen und es tut mir leid, dass ich im vorherigen Post so verallgemeinert und faktisch formuliert habe. Das mag ich gerne zurücknehmen, ändert aber nichts daran, dass ich rein aus meiner Sicht, den Film unerträglich finde. Okay, und ums mal klar zu stellen. Ich kann verstehen, wenn man den Film mag, aber man kann seine Missgunst über Filme niemals ordentlich genug so formulieren, dass ein Fan sie nicht falsch interpretiert. Man mag mir hoffentlich für meine etwas hastig gewählten Worte vergeben. Ich möchte hier niemand beleidigen oder als "geblendet" abstempeln. Dich, Master schon vorallem nicht, da ich deine Kritken als sehr sachlich, differenziert, informativ und wertvoll ansehe und darüber hinaus ausschliessen kann, dass du ein von Hypes beeinflussender Mensch bist. Ja, es mag halt immer noch daran liegen, wie man Filme betrachtet, aber ich hinterfrage eben gerne, auch wenn das Teil eben als hirnloser Schlachtstreifen unterhalten möchte...
    • Das hört sich doch schon ganz anders an und Deine persönliche Abneigung respektiere ich auch vollkommen, auch wenn ich den Film ganz anders sehe. Ich finde halt, das es manchmal nicht unbedingt notwendig ist, wirklich alles zu hinterfragen, denn genau das stört mich auch bei vielen Leuten in der OFDB, wo das ja als ganz normal gilt.

      Und laut Deinem Post musste ich mich leider angesprochen fühlen, da mir der Film ja nun mal sehr gut gefällt. :0:
      Big Brother is watching you
    • Original von Master of Horror
      Das hört sich doch schon ganz anders an und Deine persönliche Abneigung respektiere ich auch vollkommen, auch wenn ich den Film ganz anders sehe. Ich finde halt, das es manchmal nicht unbedingt notwendig ist, wirklich alles zu hinterfragen, denn genau das stört mich auch bei vielen Leuten in der OFDB, wo das ja als ganz normal gilt.

      Und laut Deinem Post musste ich mich leider angesprochen fühlen, da mir der Film ja nun mal sehr gut gefällt. :0:


      Natürlich muss man nicht immer alles hinterfragen, aber gerade bei einem imo solch gewaltexzessiven Film, der bloss auf den Kampf schielt ohne zu hinterfragen, zynisch oder ironisch zu wirken, finde ich das für Notwenig, vorallem weil er für die breite Masse zugänglich ist und sich der Film selbst total ernst nimmt. Man könnte beeinflusst werden, wobei natürlich nicht jeder davon betroffen ist, der irgendeine Symphatie, egal aus welchem Grund, für den Film pflegt. Für diese Verallgemeinerung habe ich mich ja schon entschuldigt und ich respektiere es ja auch total, wenn du den Film magst. Natürlich bist du deswegen kein dummer Mensch, blind, oder gefügig, du siehst den Film eben aus einem anderen Blickwinkel, und genau das gelingt mir hier nicht. Ich sehe Filme grundsätzlich immer als Botschaft an, in der ich irgendwas entdecken soll.
    • Ich versuche auch immer in allen Filmen etwas zu sehen. Leider bin ich das ein oder andere mal blind, zu dumm um es zu verstehen oder der liebe Regisseur hats einfach verschlafen eine "Botschaft" einzupflegen.

      Darum sollte man, wenn man(n) mal nichts findet, es evtl. dabei belassen und nicht alles weiter hinterfragen.

      Habe ja in einem Post weiter vorne schon geschrieben das mir der Film sehr gut gefallen hat. Und das auch aus dem Grund,daß ich mich einfach mal zurück lehnen kann,den Film anschaue und die gezeigten Bilder und den Sound wirken lasse und mich einfach davon berieseln lasse.


      Es muß nicht alles einen Sinn haben.
      Wenn man schon nicht gut aussieht, sollte man wenigstens gut riechen.
    • Original von funeralthirst
      Original von Master of Horror
      Das hört sich doch schon ganz anders an und Deine persönliche Abneigung respektiere ich auch vollkommen, auch wenn ich den Film ganz anders sehe. Ich finde halt, das es manchmal nicht unbedingt notwendig ist, wirklich alles zu hinterfragen, denn genau das stört mich auch bei vielen Leuten in der OFDB, wo das ja als ganz normal gilt.

      Und laut Deinem Post musste ich mich leider angesprochen fühlen, da mir der Film ja nun mal sehr gut gefällt. :0:


      Natürlich muss man nicht immer alles hinterfragen, aber gerade bei einem imo solch gewaltexzessiven Film, der bloss auf den Kampf schielt ohne zu hinterfragen, zynisch oder ironisch zu wirken, finde ich das für Notwenig, vorallem weil er für die breite Masse zugänglich ist und sich der Film selbst total ernst nimmt. Man könnte beeinflusst werden, wobei natürlich nicht jeder davon betroffen ist, der irgendeine Symphatie, egal aus welchem Grund, für den Film pflegt. Für diese Verallgemeinerung habe ich mich ja schon entschuldigt und ich respektiere es ja auch total, wenn du den Film magst. Natürlich bist du deswegen kein dummer Mensch, blind, oder gefügig, du siehst den Film eben aus einem anderen Blickwinkel, und genau das gelingt mir hier nicht. Ich sehe Filme grundsätzlich immer als Botschaft an, in der ich irgendwas entdecken soll.


      Diese Aussage kann ich nun viel besser nachvollziehen als dein Posting auf der vorherigen Seite. Schubladendenken steht dir nicht ;P

      Dabei hat der Film durchaus eine Aussage, wenngleich man diese so oder so deuten kann. Auch ich sehe das Leben der Spartaner und deren Gesellschaft in gewisser Weise faschistisch. Als unpolitischer Mensch kann ich darüber allerdings gut hinweg sehen und für mich einen unterhaltsamen Aspekt daraus ziehen. Man muss schließlich nicht alles in Filmen und Comics Gesellschaftskritisch sehen und ich für meinen Teil kann bei solchen Filmen ganz gut ohne tiefschürfende Storyline leben.

      Und was das angeht macht der Film alles richtig was er nur richtig machen kann. Die Effekte gefallen mir ausnehmend gut, die Darsteller sind verdammt gut und der Film unterhält mich bis hin zur letzten Minute (auch wenn nach dem 10. Durchlauf das ganze Drumherum in Sparta etwas nervt)
      Manchmal brauche ich einfach solche unglaublich heroischen Streifen die nichts als Emotiuonen und Instinkte wecken und dazu noch geniale Action verbreiten.

      Somit steht in Sachen Heldenepos 300 noch knapp vor "Wir waren Helden"

      [film]10[/film]
      Kalt im Nachtwind schwingt er hin und her,
      Sein Genick brach am Glockenseil.
      Regen tropft auf totes Fleisch,
      Rinnt herab am Glockenseil.

      (Eisregen)
    • sagt mal versteht hier in diesem Forum keiner Spaß oder Sarkasmus????

      Nur wenn einer mal was schreibt was etwas anders ist dann wird er gleich an den Pranger gestellt. :221:
    • Auch für mich ist 300 der Hammer! Wollte ich nur mal so gesagt haben, Angst kriege... lolp
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von _execute_
      Diese Aussage kann ich nun viel besser nachvollziehen als dein Posting auf der vorherigen Seite. Schubladendenken steht dir nicht ;P


      Schubladendenken mag ich auch nicht lol
      Und bevor wir hier uns jetzt in die unsinnige Diskussionen vertiefen, wer denn aus dem Medium Film immer ne Botschaft herauskristallisieren möchte, belassen wir es bei dem Standpunkt, dass ich den Film nicht mag und gut is lolp :6:

      TroublemakerHD sagt mal versteht hier in diesem Forum keiner Spaß oder Sarkasmus???? Nur wenn einer mal was schreibt was etwas anders ist dann wird er gleich an den Pranger gestellt. traurigwinken


      Ich habe doch keinen Spass gemacht. Das war mein vollster Ernst, den ich aber zunächst etwas schlecht gewählt ausgedrückt habe. Ich denke schon, dass die Herren hier Spass verstehen, aber eben auch gerne alles zu sehr genau nehmen, wenn man mal zu sehr verallgemeinert. Man kann sich eben nie detailiert genug ausdrücken...
    • Original von funeralthirst
      Original von _execute_
      Diese Aussage kann ich nun viel besser nachvollziehen als dein Posting auf der vorherigen Seite. Schubladendenken steht dir nicht ;P


      Schubladendenken mag ich auch nicht lol
      Und bevor wir hier uns jetzt in die unsinnige Diskussionen vertiefen, wer denn aus dem Medium Film immer ne Botschaft herauskristallisieren möchte, belassen wir es bei dem Standpunkt, dass ich den Film nicht mag und gut is lolp :6:

      TroublemakerHD sagt mal versteht hier in diesem Forum keiner Spaß oder Sarkasmus???? Nur wenn einer mal was schreibt was etwas anders ist dann wird er gleich an den Pranger gestellt. traurigwinken


      Ich habe doch keinen Spass gemacht. Das war mein vollster Ernst, den ich aber zunächst etwas schlecht gewählt ausgedrückt habe. Ich denke schon, dass die Herren hier Spass verstehen, aber eben auch gerne alles zu sehr genau nehmen, wenn man mal zu sehr verallgemeinert. Man kann sich eben nie detailiert genug ausdrücken...


      Mein Kommentar mit der "Protestwertung" war auch sarkastisch, schleisslich find ich den 300 genau so wenig berauschend wie die Masse. Das andere User dann hier jemanden an dem Pranger stellen, sehe ich mittlerweile auch so, aber das macht keiner aus dem Forum-Team hier. Solange sich nicht jemand beleidigt fühlt, sondern Diskutiert, ist es noch im Rahmen.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Für den Kommentar, wegen dem sich jemand offensichtlicb beleidigt fühlte, habe ich mich bereits entschuldigt und habe ich auch defintiv falsch gewählt.
      Stimmt, dass mit der Protestwertung war ja auch sarkastisch gemeint, habe ich auch so erkannt und gelten gelassen, da meine Wertung auch irgendwo nichts anderes ist.
      Wenn ich jetzt einen Kompromiss zwischen subjektivem Empfinden und Objektivität finden müsste, würde ich dem Film wohl ne

      [film]4[/film] geben...
    • funeralthirst du kannst Bewerten wie du möchtest, ich hab schon einige 1er gegeben wo die ofdb Gesamtwertung 8 mal höher ist. Nur weil jemand deswegen mekert würd ich davon nicht abweichen. (ausser man hat natürlich was übersehen oder selber der Meinung sich vergriffen zu haben) :0:

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Klaro, kann ich wie ich möchte, aber mit dieser Protestwertung würd ich mir ja den letzten Funken "Ernsthaftigkeit" nehmen, den ich noch habe. lol lol lol lol

      Daher:

      Meine Protest,- und Antipathiewertung: [film]1[/film]
      Meine objektivere Wertung...............: [film]4[/film]

      Insofern habe ich mich da schon etwas vergriffen, weil solche "Protestwertungen" bzw. Hasswertungen eigentlich nicht mein Fall sind.
    • Es hat doch auch keiner wegen der Bewertung gemeckert, das möchte ich nur einmal festhalten. Um es noch einmal ganz klar auszudrücken:


      1. Ich respektiere jede Meinung, auch wenn sie mir persönlich noch so suspekt vorkommen mag, denn Geschmäcker sind verschieden.

      2. Ich habe fun lediglich auf Etwas hingewisen, das durch seine Formulierung leicht falsch aufgefasst werden kann, dabei war mir schon klar, das er seine Sätze unter starkem emotionellen Einfluss geschrieben hat.

      3. Auch ich bin nicht immun gegen solche Dinge, siehe Kannibalenfilme. lol

      4. Ich verstehe sehr wohl Spaß, finde es aber durchaus notwendig, wenn man sich gegenseitig auf gewisse Dinge aufmerksam macht, das hat nichts mit anprangern zu tun und das weiss auch jeder, der schon etwas länger mit mir zu tun hat.

      5. Jeder geht anders an einen Film heran, manch einer kann kaum anders, als alles zu hinterfragen, wodurch man sich meiner Meinung nach manchmal aber auch den Spaß an einem Film nehmen kann, weil man einfach zu kritisch ist. Doch das muss man selbst entscheiden und ich respektiere jede Sichtweise.

      6. Auch wenn man mich hier schon als gottähnliches Wesen bezeichnet hat (was durchaus seine Berechtigung hat :0:) lasse ich oft genug Gnade walten und werde weiterhin mit Argusaugen über meine manchmal in die Irre geleiteten Schäfchen wachen :6:
      Big Brother is watching you
    • 3. Auch ich bin nicht immun gegen solche Dinge, siehe Kannibalenfilme. jump-lachen


      Siehst du mal. lolp Denn genau bei diesem Thema hätte ich dich schon sehr gerne drauf aufmerksam gemacht. Hab ich aber bisher gelassen... lolp

      5. Jeder geht anders an einen Film heran, manch einer kann kaum anders, als alles zu hinterfragen, wodurch man sich meiner Meinung nach manchmal aber auch den Spaß an einem Film nehmen kann, weil man einfach zu kritisch ist. Doch das muss man selbst entscheiden und ich respektiere jede Sichtweise.


      Das ist ja eigentlich schon eine Wissenschaft für sich. Was ist ein Film, was will ein Film, wie sieht man Filme, was will man in einem Film sehen, wieviel Wissen ist schädlich, wieviel Gedanken darf man für einen Film aufbringen, wann zündet ein Film?? Fragen über Fragen, die wohl jeder selbst individuell beantworten wird...

      6. Auch wenn man mich hier schon als gottähnliches Wesen bezeichnet hat (was durchaus seine Berechtigung hat smile1 ) lasse ich oft genug Gnade walten und werde weiterhin mit Argusaugen über meine manchmal in die Irre geleiteten Schäfchen wachen


      Du Scherzkeks, schneid mal deine Flügelchen ab. Aber mir dann Arroganz vorwerfen wollen lol (Is nur Spass)... lolp
    • Ist ja schön wenn man jemand auf etwas hinweisen will.

      Aber wie heißt es so schön, Der Ton macht die Musik. ;)
    • Original von TroublemakerHD
      Ist ja schön wenn man jemand auf etwas hinweisen will.

      Aber wie heißt es so schön, Der Ton macht die Musik. ;)


      Meinst du jetzt Master oder mich?
    • Master. Du hattest ja nur deine Meinung vertreten.
    • Original von TroublemakerHD
      Master. Du hattest ja nur deine Meinung vertreten.



      Ich weiss jetzt aber ehrlich gesagt nicht, wo ich mich im Ton vergriffen haben soll, hilf mir bitte weiter.
      Big Brother is watching you
    • Original von Master of Horror

      6. Auch wenn man mich hier schon als gottähnliches Wesen bezeichnet hat (was durchaus seine Berechtigung hat :0:) lasse ich oft genug Gnade walten und werde weiterhin mit Argusaugen über meine manchmal in die Irre geleiteten Schäfchen wachen :6:


      Schöner Satz, werde ich mal bei meiner Volleyballfrauenmannschaft anwenden, wenn sie sich wieder volltrunken einem Gegner stellen. :5:

      Drei Dinge sind unwiederbringlich:
      der vom Bogen abgeschossene Pfeil,
      das in Eile gesprochene Wort,
      die verpasste Gelegenheit.
      Ali der Löwe, Kalif des Islam