The Green Inferno

    • The Green Inferno





      Produktionsland: USA
      Produktion: Miguel Asensio, Maria Cestone, Molly Conners, Sarah E. Johnson, Eli Roth, Christopher Woodrow u.a.
      Erscheinungsjahr: 2013
      Regie: Eli Roth
      Drehbuch: Eli Roth, Guillermo Amoedo, Nicolás López
      Kamera: -
      Schnitt: Ernesto Díaz Espinoza
      Spezialeffekte: Rodrigo Rojas Echaiz
      Budget: ca. 6.000.000$
      Musik: Manuel Riveiro
      Länge: ca. 103 Minuten
      Freigabe: FSK Keine Jugendfreigabe
      Darsteller: Aaron Burns, Ariel Levy, Cody Pittman, Daryl Sabara, Kirby Bliss Blanton, Lorenza Izzo, Magda Apanowicz, Mary Dunworth, Matías López, Nicolás Martínez, Sky Ferreira, Stefano Villabona


      Inhalt:

      Studenten stürzen im peruanischen Dschungel mit dem Flugzeug ab, wo der Überlebenskampf beginnt und Kannibalen hungernd lauern.

      Info:
      Dreharbeiten beginnen im Frühjahr 2012 in Peru und Chile.

      Trailer:


      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 03.03.2016 (Verleih: 03.03.2016)
    • The Green Inferno – Eli Roth bestätigt baldigen Drehbeginn seines Kannibalen-Films Ganze sechs Jahre hat es gedauert, doch nun kehrt Genreregisseur Eli Roth (Hostel) der Schauspielerei vorerst den Rücken zu und widmet sich wieder ganz dem Regieposten. Bereits vor wenigen Wochen haben wir darüber berichtet, dass man noch in diesem Jahr mit den Dreharbeiten zu The Green Inferno beginnen möchte. Nun konnten nähere Angaben zu Ort und Zeit gemacht werden, wo und wann der Kannibalen-Film gedreht werden soll. Demnach verschlägt es Cast & Crew Anfang November in den Amazonas, wo rund 200 heimische Bewohner für das Projekt rekrutiert werden konnten, indem man ihnen das Medium Film mit einer exklusiven Vorführung des Ruggero Deodato Klassikers Cannibal Holocaust näher brachte: “Wir sind hin und haben nachgefragt, ob wir da unseren Film drehen können. Die Produzenten haben mir dann aber erklärt, dass wir ihnen zuerst zeigen müssen, um was es sich bei einem Film überhaupt handelt, da viele noch nie einen Fernseher gesehen haben. Wir haben also einen Generator mitgebracht und ein TV-Gerät installiert. Ich ging davon aus, man würde ihnen etwa E.T. oder Oz zeigen, doch am Ende wurde es dann Cannibal Holocaust“, so Roth gegenüber Movieline.

      Quelle: BlairWitch


      Ich freu mich drauf... :6:

      Cannibal Holocaust als ersten Fim... Au ja! Hoffe die können zwischen fiktion und realen unterscheiden und Eli und co kommen in einem Stück wieder nach Hause. lolp
    • Neues hierzu, gedreht wurde am Amazonas, angeblich sehr sehr tief im Dschungel und mit all dem Getier was man dort erwartet, der Crew machte dies sehr zu schaffen.
      Wo die Bevölkerung weder Strom noch fliessend Wasser habe, und einen Film natürlich auch noch nicht gesehen hat... klingt ja irgendwie bekannt....
      Gezeigt wurde den Dorfbewohnern und Laien Darstellern dann Cannibal Holocaust was sie angeblich sehr belustigte.
      Auf die Frage ob das ganze so wird bei Cannibal Holocaust antwortete Regisseur E.Roth: "Nein, ihm schwebe mehr die Sicht Werner Herzogs vor, so wie in Aguirre - der Zorn Gottes, und im Stile von The Mission und The New World."
      Also möglicherweise ein anspruchsvoller Kannibalenfilm?
      Kinostart soll 2014 sein, Roth neue Horrorserie "Hemlock Grove" erscheit schon im April diesen Jahres, natürlich zu erst in den USA.



      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Kannibalenfilme können mich auch nicht so wirklich begeistern.
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"