The Green Inferno

    • The Green Inferno





      Produktionsland: USA
      Produktion: Miguel Asensio, Maria Cestone, Molly Conners, Sarah E. Johnson, Eli Roth, Christopher Woodrow u.a.
      Erscheinungsjahr: 2013
      Regie: Eli Roth
      Drehbuch: Eli Roth, Guillermo Amoedo, Nicolás López
      Kamera: -
      Schnitt: Ernesto Díaz Espinoza
      Spezialeffekte: Rodrigo Rojas Echaiz
      Budget: ca. 6.000.000$
      Musik: Manuel Riveiro
      Länge: ca. 103 Minuten
      Freigabe: FSK Keine Jugendfreigabe
      Darsteller: Aaron Burns, Ariel Levy, Cody Pittman, Daryl Sabara, Kirby Bliss Blanton, Lorenza Izzo, Magda Apanowicz, Mary Dunworth, Matías López, Nicolás Martínez, Sky Ferreira, Stefano Villabona


      Inhalt:

      Studenten stürzen im peruanischen Dschungel mit dem Flugzeug ab, wo der Überlebenskampf beginnt und Kannibalen hungernd lauern.

      Info:
      Dreharbeiten beginnen im Frühjahr 2012 in Peru und Chile.

      Trailer:


      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 03.03.2016 (Verleih: 03.03.2016)

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • The Green Inferno – Eli Roth bestätigt baldigen Drehbeginn seines Kannibalen-Films Ganze sechs Jahre hat es gedauert, doch nun kehrt Genreregisseur Eli Roth (Hostel) der Schauspielerei vorerst den Rücken zu und widmet sich wieder ganz dem Regieposten. Bereits vor wenigen Wochen haben wir darüber berichtet, dass man noch in diesem Jahr mit den Dreharbeiten zu The Green Inferno beginnen möchte. Nun konnten nähere Angaben zu Ort und Zeit gemacht werden, wo und wann der Kannibalen-Film gedreht werden soll. Demnach verschlägt es Cast & Crew Anfang November in den Amazonas, wo rund 200 heimische Bewohner für das Projekt rekrutiert werden konnten, indem man ihnen das Medium Film mit einer exklusiven Vorführung des Ruggero Deodato Klassikers Cannibal Holocaust näher brachte: “Wir sind hin und haben nachgefragt, ob wir da unseren Film drehen können. Die Produzenten haben mir dann aber erklärt, dass wir ihnen zuerst zeigen müssen, um was es sich bei einem Film überhaupt handelt, da viele noch nie einen Fernseher gesehen haben. Wir haben also einen Generator mitgebracht und ein TV-Gerät installiert. Ich ging davon aus, man würde ihnen etwa E.T. oder Oz zeigen, doch am Ende wurde es dann Cannibal Holocaust“, so Roth gegenüber Movieline.

      Quelle: BlairWitch


      Ich freu mich drauf... :6:

      Cannibal Holocaust als ersten Fim... Au ja! Hoffe die können zwischen fiktion und realen unterscheiden und Eli und co kommen in einem Stück wieder nach Hause. lolp
    • Kann ich auch nur hoffen das er so wird wie ich mir das in mein Alpträumen erwarte.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Nach HOSTEL 2 kann es ja eigentlich nur bergauf gehen mit Mr. Roth
    • Neues hierzu, gedreht wurde am Amazonas, angeblich sehr sehr tief im Dschungel und mit all dem Getier was man dort erwartet, der Crew machte dies sehr zu schaffen.
      Wo die Bevölkerung weder Strom noch fliessend Wasser habe, und einen Film natürlich auch noch nicht gesehen hat... klingt ja irgendwie bekannt....
      Gezeigt wurde den Dorfbewohnern und Laien Darstellern dann Cannibal Holocaust was sie angeblich sehr belustigte.
      Auf die Frage ob das ganze so wird bei Cannibal Holocaust antwortete Regisseur E.Roth: "Nein, ihm schwebe mehr die Sicht Werner Herzogs vor, so wie in Aguirre - der Zorn Gottes, und im Stile von The Mission und The New World."
      Also möglicherweise ein anspruchsvoller Kannibalenfilm?
      Kinostart soll 2014 sein, Roth neue Horrorserie "Hemlock Grove" erscheit schon im April diesen Jahres, natürlich zu erst in den USA.



      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Erster offizieller Screenshot:

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Kann ich auch nur hoffen das er so wird wie ich mir das in mein Alpträumen erwarte.








      __________________
      wow gold
      wow gold kaufen
    • Kannibalenfilme können mich auch nicht so wirklich begeistern.
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Poster samt neuer





      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • He he, das letzte Bild von Tom erinnerte mich irgendwie an Cpt. Jack Sparrow beim ersten drüber schauen.

      Der Film klingt ganz interessant, mal schauen was draus wird.
      Ja sie fliegen, sie fliegen alle und wenn Du hier unten bei uns wärst, könntest Du auch fliegen
    • Bekam von der MPAA (Gegenstück zur FSK) die mit "R" zweithöchste Einstufung.
      Das R-Rating stellt ein tatsächliches Verbot dar, Kindern und Jugendlichen unter 17 Jahren ohne Begleitung eines Elternteils oder Erwachsenen Zutritt zum Film zu gewähren. Zwar gilt nach der Definition dieser Bewertungskategorie keine Altersbeschränkung, sofern sich ein Kind in Begleitung seiner Eltern befindet, doch wird jüngeren Kindern in der Regel auch in Begleitung eines Erwachsenen der Zutritt zur Vorstellung verwehrt.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb:

      Bekam von der MPAA (Gegenstück zur FSK) die mit "R" zweithöchste Einstufung.
      Das R-Rating stellt ein tatsächliches Verbot dar, Kindern und Jugendlichen unter 17 Jahren ohne Begleitung eines Elternteils oder Erwachsenen Zutritt zum Film zu gewähren. Zwar gilt nach der Definition dieser Bewertungskategorie keine Altersbeschränkung, sofern sich ein Kind in Begleitung seiner Eltern befindet, doch wird jüngeren Kindern in der Regel auch in Begleitung eines Erwachsenen der Zutritt zur Vorstellung verwehrt.


      Hier noch der wichtigste Teil (warum die R Freigabe bzw. für was)

      Rated R for aberrant violence and torture, grisly disturbing images, brief graphic nudity, sexual content, language and some drug use
    • Original von Der Doctor Schnabel von Rom:

      Original von tom bomb:

      Bekam von der MPAA (Gegenstück zur FSK) die mit "R" zweithöchste Einstufung.
      Das R-Rating stellt ein tatsächliches Verbot dar, Kindern und Jugendlichen unter 17 Jahren ohne Begleitung eines Elternteils oder Erwachsenen Zutritt zum Film zu gewähren. Zwar gilt nach der Definition dieser Bewertungskategorie keine Altersbeschränkung, sofern sich ein Kind in Begleitung seiner Eltern befindet, doch wird jüngeren Kindern in der Regel auch in Begleitung eines Erwachsenen der Zutritt zur Vorstellung verwehrt.


      Hier noch der wichtigste Teil (warum die R Freigabe bzw. für was)

      Rated R for aberrant violence and torture, grisly disturbing images, brief graphic nudity, sexual content, language and some drug use
      ...ob das der wichtigste Teil ist weiß ich nicht, dann aber lieber auf Deutsch:

      Ein mit dieser Bewertung versehener Film kann intensive Darstellungen von Sexualität, Gewalt oder Drogenkonsum enthalten. Eltern wird daher davon abgeraten, ihren Kindern den Besuch des Films zu erlauben. Ein Film, in welchem mehr als ein schweres sexualitätsbezogenes Schimpfwort oder Schimpfwörter in sexuellem Kontext verwendet werden, wird nach den Richtlinien der CARA in der Regel ebenfalls mit R bewertet. Gerade diese Regelung stößt immer wieder auf Kritik, da „Fuck“ als sexualitätsbezogenes Schimpfwort gilt und Filme, in denen das Wort mehr als einmal vorkommt, somit die Bewertung R erhalten, obwohl das Wort mittlerweile losgelöst von seinem sexuellen Bedeutungsgehalt Teil der amerikanischen Alltagssprache ist. Diese sogenannte „One-Fuck-Rule“ führt dazu, dass das Wort in Filmen häufig vermieden oder nur angedeutet wird, um die Bewertung PG-13 zu erhalten, was als realitätsfern kritisiert wird, da die allermeisten amerikanischen Kinder und Jugendlichen das Wort kennen und verwenden.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Dein Text im eigentlich klar und nur eine allgemeine Info bzw. die MPPA hier zu erklären it etwas off topic

      Ist doch wichtiger für die Fans warm The Green Inferno eine R Freigabe bekommen hat - je nach Grund kann man sich schon im Vorraus denken ob ein Film ziemlich blutig oder blutleer werden wird.

      Rated R for aberrant violence and torture, grisly disturbing images, brief graphic nudity, sexual content, language and some drug use
    • Original von Der Doctor Schnabel von Rom:

      Dein Text im eigentlich klar und nur eine allgemeine Info bzw. die MPPA hier zu erklären it etwas off topic

      Ist doch wichtiger für die Fans warm The Green Inferno eine R Freigabe bekommen hat - je nach Grund kann man sich schon im Vorraus denken ob ein Film ziemlich blutig oder blutleer werden wird.

      Rated R for aberrant violence and torture, grisly disturbing images, brief graphic nudity, sexual content, language and some drug use
      ...omg
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Von mir aus kannst hier auch alles über die MPAA und ihr Ratingsystem posten, mir im Grunde ziemlich wurscht. Habe halt nur gepostet warum der Film eine R Rated Freigabe bekommen hat was zum Thread passt und was sicher nicht uninteressanter ist als Einspielergebiss-Zahlen etc.

      EDIT: Wenn schon alles posten. Nicht nur halbe Infos. Wäre ja so als hätten die Medien von Kates Geburt berichtet jedoch nicht erwähnt obs ein Junge oder Mädchen geworden ist :5:
    • Omg 2
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • da muss ich Herrn Schnabel zustimmen. Für einen "Horrorfilm" ist es ja schon wichtig für was er das R bekommen hat.

      im Grunde genommen könnte es ja ein Kinderfilm sein, wo einfach nur die "Seven dirty Words" vorkommen (oder einfach nur 2x Fuck) um das R zu bekommen. Für ein Horrorfilmforum wo alle auf Blut und Gedärm :56: stehen ist das schon ein wichtiger Fakt

      OmG³
    • Tönt gut:

      bloody-disgusting.com/film/314…en-inferno/?tab=bd-review

      When it comes to the violence in The Green Inferno, it somehow manages to trump everything Roth has done to date. The film is one of the goriest and most brutal to be seen in an American genre film in sometime…and yes, I’ve seen the Evil Dead remake. While that film is bloodier, there’s a sense of fun when this is all happening. Not always in the case of The Green Inferno. KNB EFX work is easily some of their most realistic and shocking to date. Gorehounds will no doubt cheer as I did by the spectacular showmanship on display yet at the same time, your jaw will drop in horror by the unflinching savagery rained down upon the characters we’ve invested ourselves in. This juxtaposition of emotions is the film’s strongest achievement.
    • Wer auf Facebook folgen möchte:

      facebook.com/pages/The-Green-Inferno/522272871131232
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Und von welchem Label?

      Dürfte ja wohl nicht Uncut kommen in D...

      Import wäre super (und nein, meine nicht überteuerte Vö über Österreich)
    • Na Constantin .... HaHa

      Icke sach nur WRONG TURN 2-5!
    • quelle? auf amazon.de ist noch nichts zu lesen von
    • Na, anstatt einfach die Info erscheint im Handel wäre die ganze Info wünschenswert, z.B.:

      Constantin / Highlight Communications wird den Titel im Vertrieb von Paramount Home Entertainment am 13. Februar 2014 auf Blu-ray Disc veröffentlichen und den Titel mit einer deutschen DTS-HD-Tonspur ausstatten. Weitere Blu-ray Disc Details gibt es bislang nicht. Ob der Film tatsächlich ungeschnitten in den Handel kommt, steht zum aktuellen Zeitpunkt ebenfalls nicht fest.


      bluray-disc.de/blu-ray-news/fi…uar-2014-auf-blu-ray-disc
    • Der US Kinostart wurde von der Verleihfirma Open Road auf dem 05. September 2014 verlegt.
      Das hat auch Konsequenzen für den Deutschen Start, dieser wurde oder musste von Constantin ebenfalls auf dem September 2014 nach hinten verlegt werden.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Was neues zum anfüttern:

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Laut Amazon erscheint der Film am 04. September 2014. Hab das mal im Start Post editiert.
      Sieht aber interessant aus. Mal schauen ob der uncut erscheinen wird.
      "Ich weiß auch, dass die einzige Möglichkeit, einen von den Geistern dieses Buches Besessenen aufzuhalten, darin besteht, seinen Körper völlig zu zertückeln."
    • Editieren, für mich unerreichbar. lol
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Auf keinen Film, freue ich mich mehr als auf diesen. Eli Roth kann nur gut werden, und Gott sei dank geht es diesmal nicht mehr um Zombies, denn das Thema ist doch so ausgelutscht :11:
      „Du bist nicht Dein Job! Du bist nicht das Geld auf Deinem Konto! Nicht das Auto, das Du fährst! Nicht der Inhalt Deiner Brieftasche! Und nicht Deine blöde Cargo-Hose! Du bist der singende, tanzende Abschaum der Welt.“ Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität.
    • Der neue Trailer:

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...




    • Boa ne das wird so Bombe werden :6:

      Hier noch einen Trailer der cä 3 min geht :3:


      angstrated.com/2014/05/the-gre…oths-kannibalen-schocker/
      „Du bist nicht Dein Job! Du bist nicht das Geld auf Deinem Konto! Nicht das Auto, das Du fährst! Nicht der Inhalt Deiner Brieftasche! Und nicht Deine blöde Cargo-Hose! Du bist der singende, tanzende Abschaum der Welt.“ Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität.
    • Eine Hommage an die alten italienischen Kannibalen Klassiker sollte es werden, doch dass hat Regisseur Eli Roth auch geschafft. Von vielen wurde der Film kritisch beäugt, doch Roth hat hier wirklich einen netten Film abgeliefert. Natürlich sind Kannibalenfilme nicht jedermanns Sache, da sie doch sehr speziell sind und das sich solche Filme auch ab und an mal in die Länge ziehen können, ist auch klar, doch im Endergebnis ist der Film wirklich gelungen. Man ist auch auf die Geschehnisse der heutigen Zeit eingegangen und fliegt nicht einfach mal so in den Urwald um etwa eine Doku zu machen, sondern will etwas für den Regenwald machen und die Einheimischen dort zu beschützen. Nur dumm dass das Flugzeug dann abstürzt und sie ausgerechnet auf der Speisekarte von deren landen, denen sie eigentlich was gutes tun wollten. Ein wenig zynisch ist das schon.

      Natürlich werden hier die Splattereffekte ganz groß erwartet und man ist gespannt, was man hier alles zu sehen bekommt. Da kann ich gleich einmal Entwarnung geben, denn diese Fassung die ich sichten konnte, hat es wirklich in sich. Ganz in der Manier der alten Kannibalenfilme geht es nur so ab. Es werden sämtliche Gliedmaßen abgetrennt, man wird bei lebendigem Leibe „ein wenig“ angeknabbert und verspeist, drauf los geschlachtet und noch viel mehr passiert hier. Hier hat man sich wirklich große Mühe gegeben, was der Zuschauer auch sieht und honoriert. Vor allem aber die selbstgemachten Effekte können hier wirklich sehr gut punkten. In Sachen Brutalität kann man eigentlich kaum noch etwas drauf packen. Mich würde es ganz und gar nicht wundern, wenn die deutsche Fassung an der FSK scheitern würde. Auch der Ekelfaktor ist hier recht hoch angesiedelt.

      Was auch ganz nett ist (und natürlich auch Geschmackssache), dass man das ganze nicht so ernst angegangen ist. Es werden ab und an ein paar Lacher eingebaut und auch ein wenig Fäkalhumor wird man zu sehen bekommen. Das lockert aber auch die Grundstimmung auf und bietet etwas Abwechslung. Roth hat sich hier wirklich etwas einfallen lassen und das sieht man auch. Tiersnuff gibt es zum Glück nicht zu sehen, aber das ist heute (im Gegensatz zu früher) wohl auch nicht mehr machbar. Der Film funktioniert auch so sehr gut, auch wenn man sich gerade am Anfang etwas an Zeit lässt. Doch dann wird die Geschichte aber in einem schnellen Tempo erzählt und alles geht flüssiger voran. Natürlich gibt es auch hier nichts, was man nicht schon einmal gesehen hat und bei der Thematik kann man auch nicht so viel machen. Doch die Umsetzung ist wirklich sehr gelungen und zu manch anderen Kannibalenfilme die so richtig in die Hose gingen, kann The Green Inferno doch mit erhobenem Hauptes sich präsentieren.

      7,5 / 10
    • Der wird sicherlich Klasse.
      Im Cinestar gibts ja immer einen Überraschungsfilm,in dem Streifen vor dem of. Bundesstart gezeigt werden.
      Momentan läuft ein 18+ Film.
      Könnte es green Inferno sein?
      Hat jemand schon Erfahrung,wie lange die auf so Programmen im Vorraus ausgestrahlt werden?
      vg
    • Der zweite Trailer ist Online, er rockt mit der Mucke von Guns´n Roses - momentan anzuschauen über UHM:

      upcominghorrormovies.com/movie/green-inferno
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • RE: The Green Inferno

      Der wurde ja schon wieder verschoben.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • RE: The Green Inferno

      Einige vermuten das es sich bei dem völlig fertig gestellten Film um finanziellle Streitigkeiten wegen des weltweiten Verleihs handelt, andere wiederum können sich vorstellen das dies eine Marketingmasche ist um mehr auf sich aufmerksam zu machen, sicher ist aber - er kommt.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...