Eko Eko Azarak - Wizard Of Darkness

    • Eko Eko Azarak - Wizard Of Darkness



      Originaltitel: Eko eko azaraku
      Herstellung: Japan 1995
      Regie: Shimako Sato
      Darsteller: Kimika Yoshino, Miho Kanno, Shu-Ma, Naozumi Takahashi, Ryôka Yuzuki
      Genre: Horror, Mystery
      Laufzeit: 82 Min.
      Freigabe: FSK 16


      Inhalt:

      Eine okkulte Mordserie hält die japanische Bevölkerung in Atem. Während die Polizei bei ihren Ermittlungen nicht weiterkommt, entwickelt der junge Mizuno eine erschreckende Theorie, nach der seine Schule ein wichtiger Schlüssel zu den Vorgängen zu sein scheint.

      Als sich dann die Türen der Schule wie von Geisterhand versiegeln und Mizuno und 12 seiner Klassenkameraden einschließen, beginnt ein blutiger Terror, der offensichtlich dämonischen Ursprungs ist. Nur die mysteriöse neue Schülerin Misa scheint die Nerven zu behalten und nimmt den Kampf mit dem ultimativen Bösen auf. Schnell scheint ihr klar, dass einer der Mitschüler einen Pakt mit dem Teufel eingegangen ist.

      Meine Meinung:

      Tja was soll ich sagen?
      Zuerst das gute: Ich hab den Film bis zu Ende geschaut und mehr als nur eine "echte" Frauen-Brust zu sehen bekommen. Auch reichlich Blut ist geflossen. Und der Film war immerhin Uncut für seine FSK 16 Fassung.
      Nun das Negative:
      Nach dem 10 kleinen Negerlein Prinzip - oder hier mehr nach den 13 - werden 13 Schüler nach und nach abgeschlachtet, was doch ein wenig Einfallslos ist. Ein zwei Morde waren zwar cool gemacht aber der Rest war zum in die Tonne kloppen normal. Hinzu kommt die schlechte schauspielerische Leistung der Darsteller, die gerade mal GZSZ-Niveau erreichen.
      Auch das Ende hat mich nicht ganz überzeugt und warf doch ein zwei Fragen auf, statt den Film noch mal aus dem Mist zu ziehen.
      Zudem ist das Bild von einer minderen Qualität, als hätte man eine Folie drübergelegt.
      Fazit: Für Splatter-Fans und Freunde von nackten japanischen Brüsten bestimmt einmal ansehnlich. Für alle anderen wohl eher nichts.
      War wohl nichts mit der Behauptung von I-ON "Japans harte Version von Buffy"
      Besucht meinen neuen Blog auf Wordpress oder Facebook
    • wer den cover texten von e-on bedeutung schenkt , der gehört geklatscht , aber gewaltig
      das machen die doch nur damit ahnungslose deppen sich die filme ausleihen um dann zu sagen - ähhhhh raff ich net , was hat das denn mit buffy zu tun ?(

      oder japans atwort auf HERR DER RINGE
      oder VERGESST KILL BILLL ........
      oder japans antwort auf ....... da bibts ja etliches

      aber zum film , hab den 1. film damals gesehen und fand ihn ganz unterhaltsam .
      für 1 mal schaun ok .

      vielleicht sollte ich mir die anderen 2 teile doch mal anschauen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HeManD ()

    • Werd ich in nächster Zeit auch tun. Sind übrigens insgesamt 4 Teile. Und da die alle nur weniger als 1 1/2 Stunden gehen kann ich mir das in der Woche ruhig leisten.
      Besucht meinen neuen Blog auf Wordpress oder Facebook
    • der 2001 er film hat aber nicht wirklich was mit den 3 teilen zu tun nur das es wieder um die hexe geht . also nur 3 teile ^^
    • Hm..ich werde mir den Film demnächst auch mal ansehen ^^
      *smile*
    • Das ich den Film gesehen hab ist schon ne kleine Ewigkeit her, habe auch nur den ersten gesehen, hat mir wohl gereicht, ich kann mich noch an die Lesbenaktion im Klassenzimmer erinnern und die eine die sich ständig gekreuzigt hat, mehr nicht, aber es gab ja viel Blut, ich denke damals war er okay für mich.
      " 世間最遠的距離,不昰我站在妳靣前而妳不知道我愛妳,而昰明明相愛,卻不能在一起。"
    • Kimika Yoshino!!! <3

      Ich finde sie spielt eine tolle Misa! *-*

      Vllt. ist der Film nicht so effektiv wie Ju-On
      und nicht so brutal wie Battle Royale...
      Aber ich mag ihn!
      Das einzige, was mich ein wenig stört,
      ist die Beziehung zwischen Schülerin
      und Lehrerin, da ich nicht finde, dass diese
      Story da rein passt in den Film.

      Spoiler anzeigen
      An sich finde ich es aber cool gemacht,
      mit den Mitschülern, da man nicht direkt davon
      ausgeht, dass ihre "beste Freundin" die
      Übeltäterin ist.


      Ich mag die männlichen Darsteller auch sehr gern!

      Besonders das traurige Ende finde ich schön...
      Wobei eher traurig...
      Das trifft es wohl eher.
      Spoiler anzeigen
      Wo Misa zu Shindo sagt er solle draußen warten,
      doch er kommt um sie zu retten und wird dann
      umgebracht.


      Naja... mir hat er auf jeden Fall gefallen!
      Ich LIEBE diesen Film! <3
    • Ich hab mal die Stellen wo du das Ende verrätst gespoilert^^ okay?^^ Gibt ja Leute die das Ende noch nicht kennen :D

      Was die Beziehung zwischen Lehrerin und Schülerin angeht stimm ich dir zu das sie überflüssig war aber es ist halt n B-Movie da gehört nackte Haut für die meisten mit rein^^
      Besucht meinen neuen Blog auf Wordpress oder Facebook
    • Ist ok ich wollts anfangs sowieso in nen spoiler stecken...
      Und nyu meinem damaligen Freund hat die Szene im Klassenzimmer
      allerdings am besten gefallen >_>
    • Original von Cat.Chaotic
      Und nyu meinem damaligen Freund hat die Szene im Klassenzimmer
      allerdings am besten gefallen >_>


      Wieso hab ich sowas ähnliches schon geahnt? :D:D:D

      Aber jetzt mal Spaß bei Scherz... äh Seite^^ Die Szene war nicht nur in den Augen eines Mädchens überflüssig sondern bestimmt auch für manchen Jungen ;)
      Besucht meinen neuen Blog auf Wordpress oder Facebook
    • Das beruhigt mich!

      Gut zu wissen, dass es auch Jungs gibt, die in asiatischen Filmen
      mehr erwarten als ne Szene in der sich zwei hübsche
      Asiatinnen ... beglücken (?) :D
    • Eko Eko Azaraku , hachja der erste Teil liegt bei mir auf Platz 2 ^^ denn die Effekte, einige Morde und die
      Spoiler anzeigen
      Sexszenen zwischen Schülerin und Lehrerin haben mir gefallen
      :D Aber einige Morde sahen irgendwie ziemlich lasch aus und das Ende wo
      Spoiler anzeigen
      das Mädchen sich mit dem Satan verbünden will ist war nicht schlecht , aber etwas mehr hätte echt mal nicht geschadet und das Misa nachher wieder auftaucht ist merkwürdig , zumindest verstehe ich das nicht
      O_o

      7/10^^
    • Eko Eko Azarak: Wizard Of Darkness



      Alternativer Titel: Eko eko azaraku
      Produktionsland: Japan
      Produktion: Yoshinori Chiba, Shun'ichi Kobayashi, Akira Tsuburaya, Hiroshi Yamaji
      Erscheinungsjahr: 1995
      Regie: Shimako Sato
      Drehbuch: Shinichi Koga, Junki Takegami
      Kamera: Shoei Sudo
      Schnitt: -
      Spezialeffekte: Shirogumi
      Budget: ca. -
      Musik: Mikiya Katakura
      Länge: ca. 81 Min.
      Freigabe: FSK 16
      Darsteller: Kimika Yoshino, Miho Kanno, Shu-Ma, Naozumi Takahashi


      Inhalt:

      Eine okkulte Mordserie hält die japanische Bevölkerung in Atem. Während die Polizei bei ihren Ermittlungen nicht weiter kommt, entwickelt der junge Mizuno eine erschreckende Theorie, nach der seine Schule ein wichtiger Schlüssel zu den Vorgängen zu sein scheint. Als sich dann die Türen der Schule wie von Geisterhand versiegeln und Mizuno und 12 seiner Klassenkameraden einschließen, beginnt ein blutiger Terror, der offensichtlich dämonischen Ursprungs ist. Nur die mysteriose neue Schülerin Misa Kuroi scheint die Nerven zu behalten und nimmt den Kampf mit dem ultimativen Bösen auf.Schnell scheint ihr klar, dass einer der Mitschüler einen Pakt mit dem Teufel eingegangen ist.

      Es ist die erste Verfilmung des in Japan sehr beliebten, gleichnamigen Horror-Mangas.



      Meine Meinung zu dem Film:

      Dieser Film gehört sicherlich nicht zu den Meisterwerken des filmischen Könnens, jedoch hat er mich gut unterhalten.

      Nachdem man bereits in der vierten Minute reichlich Gehirnmasse zu sehen bekommt, muss man sich noch etwa eine halbe Stunde gedulden, bis es endlich zur Sache geht. Die Protagonisten werden nach dem allbekannten Zehn-Negerlein-Prinzip dezimiert, wobei literweise Blut fließt bzw. spritzt. Die eigentlichen Tode sieht man allerdings nur in 3-4 Szenen. Die Handlung spielt die meiste Zeit in der Schule, was zu Folge hat, dass Liebhaber der süßen japanischen Schuluniformen auf ihre Kosten kommen.

      Durch die deutsche Synchronisation wirken die Figuren zum Teil etwas hölzern, daher empfehle ich, den Film auf japanisch zu sehen (auf der DVD sind deutsche Untertitel vorhanden).

      Den sexuellen Aspekt darf man auch nicht außer Acht lassen, denn abgesehen von einem perversen Lehrer, der die Schülerinnen unter dem Vorwand der Kleidungsinspektion betatscht, gibt es auch noch die Klassenlehrerin (aus meiner Sicht eine sehr nett anzusehende Erscheinung), die mit einer der Schülerinnen eine Affäre hat (bei einem Treffen dürfen die Zuschauer dabei sein :0:).

      Die Kamera wurde ebenfalls sehr geschickt eingesetzt, so dass man schonmal einen Blick unter die Blusen oder Röcke der Mädels werfen kann.

      Die Charaktere wurden nicht sehr gut gezeichnet und für die Hauptprotagonistin konnte ich nicht all zu viel Sympathie entwickeln, eher für eine andere Person, die leider die Radieschen von unten sehen ging.


      Fazit:

      Wenn man asiatische Filme mag und keinen anspruchsvollen Okkult-Horrorfilm erwartet, wird man seine Freude an dem Film haben.


      Meine Wertung: 6,5 / 10 (davon 0,5 alleine schon für das oben erwähnte Treffen)
      "Lets fetz", sprach der Hamster und sprang in den Ventilator...


    • Fand die vier FIlme ganz nett, dachte wir hätten da schon einen Thread :)

      Kann man sich mal anschauen.
    • Original von Logge1002:

      Fand die vier FIlme ganz nett, dachte wir hätten da schon einen Thread :)

      Kann man sich mal anschauen.
      ...aber muss man nicht...! :5: [film]3[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von Logge1002:

      Fand die vier FIlme ganz nett, dachte wir hätten da schon einen Thread :)

      Kann man sich mal anschauen.


      Das war auch mein erster Gedanke. Logge, Du lässt nach. lolp
      The girl that silenced the world for 6 minutes...
      https://www.youtube.com/watch?v=Sj00vO48MTk
      Severn Suzuki

    • Sorry, ich senke mein Haupt :D Muss die Filme aber dafür erstmal nochmal schaun,kann die Filme gar nicht auseinander halten :D
    • Original von Logge1002:

      Fand die vier FIlme ganz nett, dachte wir hätten da schon einen Thread :)

      Kann man sich mal anschauen.


      Das habe ich erst auch vermutet, konnte aber weder durch die Suchfunktion noch in der Filmdatenbank den Streifen entdecken. Daher hab ich den Mut gefasst, den Film selbst vorzustellen. lolp
      "Lets fetz", sprach der Hamster und sprang in den Ventilator...


    • Original von tom bomb:

      Original von Logge1002:

      Fand die vier FIlme ganz nett, dachte wir hätten da schon einen Thread :)

      Kann man sich mal anschauen.
      ...aber muss man nicht...! :5: [film]3[/film]


      Wieso hast du Ihn dann doch mit [film]4[/film] bewertet ? :0:

      @Ravenmaid: Wenns geht, angewöhnen oben in der Kopfleiste die Filme auch zu bewerten :3:

      zum Film: Allein vom Produktionsland her total uninteressant für mich. Würde ich mir nicht anschauen lolp Jeder wie er mag.
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Original von |Skeletor|:

      @Ravenmaid: Wenns geht, angewöhnen oben in der Kopfleiste die Filme auch zu bewerten :3:



      Ja, Herr Lehrer, ich werde in Zukunft immer daran denken, den Film in der von Ihnen beschriebenen Art und Weise zu bewerten. lolp
      "Lets fetz", sprach der Hamster und sprang in den Ventilator...


    • Original von Ravenmaid:

      Original von |Skeletor|:

      @Ravenmaid: Wenns geht, angewöhnen oben in der Kopfleiste die Filme auch zu bewerten :3:



      Ja, Herr Lehrer, ich werde in Zukunft immer daran denken, den Film in der von Ihnen beschriebenen Art und Weise zu bewerten. lolp


      Hähähä :6:
      The girl that silenced the world for 6 minutes...
      https://www.youtube.com/watch?v=Sj00vO48MTk
      Severn Suzuki

    • Original von Ravenmaid:

      Original von |Skeletor|:

      @Ravenmaid: Wenns geht, angewöhnen oben in der Kopfleiste die Filme auch zu bewerten :3:



      Ja, Herr Lehrer, ich werde in Zukunft immer daran denken, den Film in der von Ihnen beschriebenen Art und Weise zu bewerten. lolp


      Brave Schülerin. Wenn du weiterhin so lieb bist darfst du dich in der nächsten Stunde auch mal ganz vor neben alexinked setzen, dann befummelt dich der fiese Hotte nicht mehr so da hinten lol
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Original von |Skeletor|:

      Original von Ravenmaid:

      Original von |Skeletor|:

      @Ravenmaid: Wenns geht, angewöhnen oben in der Kopfleiste die Filme auch zu bewerten :3:



      Ja, Herr Lehrer, ich werde in Zukunft immer daran denken, den Film in der von Ihnen beschriebenen Art und Weise zu bewerten. lolp


      Brave Schülerin. Wenn du weiterhin so lieb bist darfst du dich in der nächsten Stunde auch mal ganz vor neben alexinked setzen, dann befummelt dich der fiese Hotte nicht mehr so dahinten lol



      Wird mich dann alexisinked befummeln, oder was? :106:
      "Lets fetz", sprach der Hamster und sprang in den Ventilator...


    • Original von |Skeletor|:

      Original von Ravenmaid:

      Original von |Skeletor|:

      @Ravenmaid: Wenns geht, angewöhnen oben in der Kopfleiste die Filme auch zu bewerten :3:



      Ja, Herr Lehrer, ich werde in Zukunft immer daran denken, den Film in der von Ihnen beschriebenen Art und Weise zu bewerten. lolp


      Brave Schülerin. Wenn du weiterhin so lieb bist darfst du dich in der nächsten Stunde auch mal ganz vor neben alexinked setzen, dann befummelt dich der fiese Hotte nicht mehr so da hinten lol


      Spam nich rum! Sonst geht Doom hier wieder mit dem Kehrbesen durch und du bist am Nölen wo deine "Beiträge" abgeblieben sind. :0:
      The girl that silenced the world for 6 minutes...
      https://www.youtube.com/watch?v=Sj00vO48MTk
      Severn Suzuki

    • Original von Hotte99:

      Original von |Skeletor|:

      Original von Ravenmaid:

      Original von |Skeletor|:

      @Ravenmaid: Wenns geht, angewöhnen oben in der Kopfleiste die Filme auch zu bewerten :3:



      Ja, Herr Lehrer, ich werde in Zukunft immer daran denken, den Film in der von Ihnen beschriebenen Art und Weise zu bewerten. lolp


      Brave Schülerin. Wenn du weiterhin so lieb bist darfst du dich in der nächsten Stunde auch mal ganz vor neben alexinked setzen, dann befummelt dich der fiese Hotte nicht mehr so da hinten lol


      Spam nich rum! Sonst geht Doom hier wieder mit dem Kehrbesen durch und du bist am Nölen wo deine "Beiträge" abgeblieben sind. :0:


      Und wenn ich das Alphabet poste, Doom kann nix machen wenn ich ihn vorher im Admin-Pannel von seinem Posten "befreie" lol

      @Raven: Such dir selbst aus was besser wäre :221:
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Original von |Skeletor|:


      @Raven: Such dir selbst aus was besser wäre :221:



      alexisinked ist echt süß, aber leider nicht mein Typ :0:

      Die Lehrerin aus dem Film , um den es in diesem Thread eigentlich geht, entspricht wohl eher meinen Vorstellungen. :5:


      P.S. Ich entschuldige mich schonmal bei alexisinked, dass sie hier mit reingezogen wurde... :3:
      "Lets fetz", sprach der Hamster und sprang in den Ventilator...


    • Ich werd´jetzt wahrscheinlich etwas unfair...

      ABER JAPANISCHE FILME MACHEN MICH EINFACH AGGRO!!!

      Für mich sind Japaner ein Volk von Kindsköpfen was Filme angeht. Weitestgehend inspiriations- und anspruchslos, ohne Gefühl für Timing und nahezu immer überdramatisierend und "overactend"!

      Von Eko Eko Azarak hab ich nicht viel erwartet. Demnach wurde ich auch nicht enttäuscht - überrascht wurde ich allerdings auch nicht. Belanglose Story, die es trotz ihrer Schlichtheit immer noch fertigbringt total unlogisch zu sein.
      Atmosphäre ist zwar in Ansätzen vorhanden aber Spannung, Schockeffekte oder wenigstens etwas Gore (ok, eine Enthauptung gibts zu sehen oder besser zu erahnen) hab ich hier vermisst. Hier mal ein unterm Röckchen hervorlugender Schlüppi, dort ein blitzender BH oder gar etwas nackte Brust... dazu etwas rote Farbe die mit 200 Atü gen Decke spritzt... ist offenbar hinreichend um die ewig pubertär-verklemmten Japaner zu unterhalten.

      Der Film ist dermaßen "Manga", "mangaiger" gehts fast nimmer! Im Nachhinein ist es mir fast peinlich : Hätte ich den Film in seinem Erscheinungsjahr gesehen, hätte ich ihn wahrscheinlich sogar ganz gut gefunden. shack

      [film]4[/film]

      Ich sagte ja ich werde unfair. lolp
      The girl that silenced the world for 6 minutes...
      https://www.youtube.com/watch?v=Sj00vO48MTk
      Severn Suzuki

    • Komischerweise komme ich mit vielen Koreanischen Filmen wesentlich besser klar wie mit denen aus Japan.
      Die haben möglicherweise ein anderes Wertesystem, dieses rumgeiere bei den Japanern regt mich teilweise so auf, oder törnt mich total down.
      Ich kann mit deren Lebenseinstellung praktisch nichts anfangen.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb:

      Komischerweise komme ich mit vielen Koreanischen Filme wesentlich besser klar wie mit denen aus Japan.
      Die haben möglicherweise ein anderes Wertesystem, dieses rumgeiere bei den Japanern regt mich teilweise so auf, oder törnt mich total down.
      Ich kann mit deren Lebenseinstellung praktisch nichts anfangen.


      Dabei haben die Japaner ja durchaus eine beeindruckende Kultur. In vielen Dingen finde ich sie auch sehr sympathisch. Nur tendiert ihre Weltoffenheit sehr oft in Richtung Identitätsverlust. Dieses Anhimmeln westlicher Schönheitsideale berührt mich oftmals peinlich und das Kopieren westlicher Filme ebenso. Es gibt sehr viele, eigentlich bierernste japanische Filme, wo sich die Darsteller (wahrscheinlich unterbewußt) so gebärden, wie ich es aus französischen oder italienischen Klamaukfilmen der 70er und 80er kenne. Ist jetzt nicht unbedingt auf diesen Film hier bezogen sondern eher generell.
      Irgendwie wirken die Japaner auf mich wie "enteiert". "Pubertär-verklemmt" schrieb ich ja weiter oben schon.
      The girl that silenced the world for 6 minutes...
      https://www.youtube.com/watch?v=Sj00vO48MTk
      Severn Suzuki

    • Original von tom bomb:

      Komischerweise komme ich mit vielen Koreanischen Filmen wesentlich besser klar wie mit denen aus Japan.
      Die haben möglicherweise ein anderes Wertesystem, dieses rumgeiere bei den Japanern regt mich teilweise so auf, oder törnt mich total down.


      Hmm, koreanische Filme sind tatsächlich anders. Da denke ich direkt an "Memento Mori" oder "Wishing Stairs".
      Die Mädels spielen viel natürlicher und nicht so überzogen. Die neigen eben nicht so viel zu "Overacting".
      "Lets fetz", sprach der Hamster und sprang in den Ventilator...


    • Original von Ravenmaid:

      Original von tom bomb:

      Komischerweise komme ich mit vielen Koreanischen Filmen wesentlich besser klar wie mit denen aus Japan.
      Die haben möglicherweise ein anderes Wertesystem, dieses rumgeiere bei den Japanern regt mich teilweise so auf, oder törnt mich total down.


      Hmm, koreanische Filme sind tatsächlich anders. Da denke ich direkt an "Memento Mori" oder "Wishing Stairs".
      Die Mädels spielen viel natürlicher und nicht so überzogen. Die neigen eben nicht so viel zu "Overacting".
      ....
      jap, es wirkt auch näher an Europa oder den USA, muss ja nicht besser sein, aber so mag ich es eben.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • In solch einer Art hate ich mir den Film nicht vorgestellt.Ich dachte,das wir es hierbei mit übelsten Trash zu tun haben,wie wir ihn eben aus Japan kennen.Klar,einen kleinen Anteil von Trash ist vorhanden,dieser ist aber nicht so überzogen wie es in Filmen wie z.b.Tokyo Gore Police,Meatball Machine und co.der Fall ist.Leider ist die Atmosphäre ein wenig eintönig und wirkt daher recht monoton.Der Blutgehalt verhält sich eher zahm,wobei es ein paar kleine,aber nicht extrem überzogene Gewalteinlagen gibt.Nichts großes,aber für zwischendurch echt schaubar.

      [film]6[/film]
    • Habe mir das Teil auch mal zu Gemüte geführt.

      Ach herrjeh...Japanische Horrorfilme in Schulen.
      Die Schule muß in Japan oder auch Asien generell ein ziemliches Trauma bei den Schülergenerationen hinterlassen, oder warum spielen immer so viele Horrorfilme in Schulen?

      Naja, hier hat man nun einen richtigen Bock geschossen. Löblich ist es zwar, daß man mal eine andere Story gefilmt hat, als "Geist-rächt-sich-aus-dem-Jenseits". Nun geht es um ein christliches Thema. Und das in Japan!
      Entsprechend dick ist es auch in die Hose gegangen.
      Ohne viel verraten zu wollen - Luzifer war zwar Gottes Lieblingsengel und Zweitmächtigster - aber nach seinem Fall nicht mehr der Strahleengel wie er im Film dargestellt wird. Da haben die Macher wohl die Bibel nicht ganz zu Ende gelesen.

      Davon abgesehen - wiede rmal Einheitskost.
      Zwei, drei ganz nette Gore-Szenen, aber nichts wirklich Aufregendes.
      Natürlich dürfen niedliche japaniche Schülerinnen nicht fehlen samt einer notgeilen Lehrerin, die gerne Lesbensex im Klassenzimmer hat.

      Diese Lehrerin wird übrigens von Mio Takaki dargestellt, die in dem Erotik-Drame "Leidenschaften" von 1985 mitspielt. Dort sind noch wesentlich läöngere und "heißere" Lesbenszenen mit ihr enthalten, wie sie als japanisches Mädchen Sex mit der viel älteren Gundrun Landgrebe hat.

      Für mich daher noch:

      [film]5[/film]
      Meine Bewertungskriterien:

      10= über jede Kritik erhaben; 9= Oberhammer mit unbeachtlichen kleinen Schwächen
      8= Pflichtkauf; 7= Must-See; 6= sollte man mal gesehen haben
      5= kann man gesehen haben; 4= muß man nicht sehen, tut aber noch nicht weh
      3= Hände weg; 2= körperliche Beschwerden treten auf
      1= Exitus oder: Tarantino geht ans Werk
      0= König Kacke auf einem Scheißhaufen oder: Rob Zombie geht ans Werk
    • Eko Eko Azaraku eine Filmreihe welche auf dem 1975 erschienden Manga von Koga Shnichi basieren. Nun ist es eine gute Umsetzung? Nein. Ist es ein GUter Film? ja das ist er. Mit dem Manga hat der Film bzw. die Filme nicht vile zu tun außer das es um das Mädchen Misa geht welche Schwarze magie beherscht auch das sie oft die Schule wechselt stimmt noch überein. Das war es aber auch schon. Während Misa im Film noch recht smypathisch ist ist sie im orginal unsymapthisch und bwohl der hauptcharakter auch nicht gerade nett und recht skruppellos selbst Leuten ggenüber die sie mag. Man muss aber auch sagen das es gar nicht so einfach wäre den manga umzusetzen da dieser aus Kurzgeschichten besteht welche nur 1-2 Kapitel lang sind. Aber nun zurück zum Flm. Da Schulsetting hat mir gefallen und auch die Action und die Tode waren oftmals ziemlich gut. Ich hatte auch nie das gefühl das der Film langezogen war oder gar langweilig. Ein wneig hat es mich manchmal an Corpse party erinnert wobei Eko Eko Azaraku älter ist. Wie gesagt keine gute Umsetzung aber ein guter und Kurzweiliger Schul Horrorfilm.

      [film]7[/film]