Es (Remake)

    • Was haltet ihr von dem Remake von Stephen Kings "ES"? Eigentlich bin ich nicht so der Fan von aufgewärmten Sachen,denn meistens finde ich Remakes enttäuschend. Es wird sicher furchteinflössender als das Original von 1990, denn King hat immer betont, dass er mit dieser Adaption nicht zufrieden sei und sich auch öffentlich von dem Film distanziert. Nun hat er das Drehbuch geschrieben und wer die Bücher von ihm kennt, weiß, dies wird keine Spaziergang.
      Aber trotzdem bleibt so ein Beigeschmack, oder?

      Was meinst ihr?
      "Ich kann deine dreckige Seele riechen."
    • King kann nach wie vor sehr gute Bücher und Drehbuchvorlagen schreiben, 11.22.63 - Der Anschlag war zuletzt gut, Under the Dome hatte mit den überbewerteten "Lost" Machern zu kämpfen, die da kräftig mitgewirkt haben und die Serie zu sehr ins alberne und unlogische gezogen haben. King hat sich für 2017 gewaltig viel vorgenommen, die letzten 20 Jahre war es nur eine Serie oder Film pro Jahr, können wir nur hoffen das die Qualität nicht drunter leidet.
    • Stephen King ist ja bei weitem nicht mit jeder Verfilmung zufrieden.
      Bei "Es" scheint er dagegen angetan zu sein, auf seiner Seite lobt er ausdrücklich die Produktion als wirklich gelungen.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • @Doom könnten wir den Thread mit den Thread der Neuverfilmung von "ES" zusammennlegen? Da hat sie die Frage schon beantwortet.

      Gruß

      Duke Nukem
      Der Trick dass man keinen Kater bekommt, besteht darin nicht aufzuhören zu trinken!