Es (Remake)

    • Dr.Doom schrieb:

      Glaub ich nicht, das Remake ist viel schneller und hat mehr Schocks. Es ist für mich das Optimum an Popkorn-Horrorkino was es Heute geben kann. Ich glaub das eher beim Originalfilm sich Jüngere Heute langweilen könnten, auch wenn ich jede ältere King Verflmung selber mag. Die typische S.King Atmo kann der Film nicht erreichen, ähnlich wie Der Dunkle Turm der mir auch schon durchaus gefallen hat. Wenn man das ausblenden kann, erwartet einen zumindest hier ein guter Horrorschocker.

      Doom, Doom, Doom... Du glaubst nicht, was ich im Kinosaal mitbekommen habe: Gestöhne und Gähngeräusche. Die Publikum war jünger als ich. Und das Zielpublikum ist eigentlich die Ü30- und Ü40-jährigen, sonst wäre die Handlung nicht in die 80er verlegt worden. Die Anfangsszene mit Georgie war schon 1:1 aus dem TV-Film kopiert. Da wusste ich schon, dass das nichts wird.
      Ich verfolge Euch! Egal, wann oder wo ... Ich werde Euch kriegen!
    • Desmodus schrieb:

      sonst wäre die Handlung nicht in die 80er verlegt worden.

      Der Film spielt eher in den 90ern, allein vom Haarstyle her. Nagut 89, es lief ja Nightmare 5 im Kino. 80er/90er Retro Style ist gerade mächtig angesagt, auch auf den Spielemarkt und Serienmarkt zu sehen. Die Jugend kann damit gut was anfangen. Warum sollen die doch sehr mainstreamigen Horrorfiguren der 80er von Warner nicht auch Heute noch so gut funktionieren, die sind doch nicht eingestaubt wie Frankenstein, Mumie oder Dracula? Meine Neffen wollten z.B. unbedingt mal das Spiel zu Freitag der 13. zocken, weil ihre Klassenkameraden davon geschwärmt hatten. Die sind erst 8 und ich hab es verboten, genau so wie die Filme zu sehen die ich im Mediabook auf meinem Regel alle stehen habe. ^^ (Damals haben wir sowas trotzdem in dem Alter irgendwie geschafft dran zu kommen ^^). Dieses ES Remake ist mit Sicherheit nicht nur für ein älteres Publikum gedacht und wird auch beim jungen Publikum als Massenwahre wahrscheinlich sogar mehr einschlagen, es hat viel Tempo und Schocks. Das Kino ist bei Blockbuster doch auch vermehrt von jüngere Leute besetzt und das Einspsielergebnis ist ja nun alles andere als wie Nische, selbst wenn früher die Kinokarten billiger waren.

      imdb.com/title/tt1396484/ratings?ref_=tt_ov_rt
      Unter den Vielsehern, also die Top 1000 Votern die sicher alle das Original kennen, fällt das Remake fast durch, zeigt also das wohl ältere Filmfans hier eher enttäuscht sind. Ich kann das durchaus nachvollziehen. Wenn man aber schaut, was im Kino an Horror so zuletzt alles auf den Markt war, im Gegensatz zu ganz guten Horror-Serien, dann ist ES für mich der Beste seit einiger Zeit an echtem Horror.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid - Paranoid (Playliste/The Hits): Klick
    • @Doom
      da sind wir ja mal einer Meinung^^. Den Gedanken, dass es jetzt evtl. einen neuen Horrorklassiker-Remake-Hype kommen könnte hatte ich auch. Einige Klassiker dürfen auch gerne mal in ein neues Gewand gepackt werden, vor allem einige King-Verfilmungen, aber ich ahne auch böses....


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Dr.Doom schrieb:

      Der Film spielt eher in den 90ern, allein vom Haarstyle her.
      Der New Wave-Look dominierte bis 1985. Auch ohne die Texteinblendung der Jahreszahlen, hätte ich gewusst, dass es die späten 80er waren. Demnach müsste ich es geil finden, weil es meine Kindheit darstellte, aber ich bewerte den Horrorfilm als solches.
      Dem Filmanalytiker kotzt diese Retro-Welle an. Ihm wird wahrscheinlich bewusst, dass er auch alt wird. :3:



      Dr.Doom schrieb:

      es hat viel Tempo und Schocks.
      Erinnere mich nicht daran, dass ich im Kino beinahe eingeschlafen bin. :3:
      Ich stellte auch fest, dass die Jugend nicht über genügend Sitzfleisch verfügt. 135 Minuten sind fürdie zuviel. :3: :3:
      Ich verfolge Euch! Egal, wann oder wo ... Ich werde Euch kriegen!
    • Mein einziges Highlight dieses Jahres war Deportation Class. Ich glaube nicht, dass Es etwas daran ändern wird.
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Senseless schrieb:

      Mein einziges Highlight dieses Jahres war Deportation Class. Ich glaube nicht, dass Es etwas daran ändern wird.

      Dann eher nicht. :3:

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid - Paranoid (Playliste/The Hits): Klick
    • Desmodus schrieb:

      Dr.Doom schrieb:

      Der Film spielt eher in den 90ern, allein vom Haarstyle her.
      Der New Wave-Look dominierte bis 1985. Auch ohne die Texteinblendung der Jahreszahlen, hätte ich gewusst, dass es die späten 80er waren. Demnach müsste ich es geil finden, weil es meine Kindheit darstellte, aber ich bewerte den Horrorfilm als solches.
      Dem Filmanalytiker kotzt diese Retro-Welle an. Ihm wird wahrscheinlich bewusst, dass er auch alt wird. :3:



      Dr.Doom schrieb:

      es hat viel Tempo und Schocks.
      Erinnere mich nicht daran, dass ich im Kino beinahe eingeschlafen bin. :3:
      Ich stellte auch fest, dass die Jugend nicht über genügend Sitzfleisch verfügt. 135 Minuten sind fürdie zuviel. :3: :3:

      Die Jugend kann doch heute nicht mal richtig in der Schule ruhig auf einen Stuhl sitzen und beim 100 m lauf fangen die schon an nach 2 m Luft zu schnappen.
      Der Trick dass man keinen Kater bekommt, besteht darin nicht aufzuhören zu trinken!!!

    • Duke Nukem schrieb:

      beim 100 m lauf fangen die schon an nach 2 m Luft zu schnappen
      Also, wenn ich morgens durch die Stadt laufe sehe ich, wie die Schüler strammen Schrittes mit ihren schweren Ranzen bergauf schreiten ohne eine Pause einzulegen. Könnt daran liegen, dass viele Schulen heute viel Wert auf Aushaltevermögen legen, zumindest habe ich es vor nicht allzu langer Zeit auf dem Gymnasium so erlebt.
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Meine Schüler sind fast alle sehr sportlich, also das mit der Jugend die nix mehr kann ist eine Legende die in jeder Generation auftaucht. Gibt mittelalterliche Texte die auch davon sprechen, dass die Jugend neuerdings verdorben und faul ist.


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Anyu schrieb:

      Meine Schüler sind fast alle sehr sportlich, also das mit der Jugend die nix mehr kann ist eine Legende die in jeder Generation auftaucht. Gibt mittelalterliche Texte die auch davon sprechen, dass die Jugend neuerdings verdorben und faul ist.

      Erzieher will ich aber so ab 10 Jahre auch nicht sein wollen. lol Allein die ganzen Fotos und Videos die dann über einen bei Facebook landen. :,D

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid - Paranoid (Playliste/The Hits): Klick
    • Ich werde mich kurz halten..
      Ob der Clown Angsteinflösend oder gar zu viel Screenplay bekommen hat...Nein definitiv nicht, überhaupt nicht!
      Die Detailverliebtheit und die Atmosphäre des Originalen fehlen hier.Gore Szenen sowie die Jump Scare einlagen sind extrem kurz gehalten und reichen dem Original nicht ansatzweise das Wasser, wobei die alte Verfilmung aus den 90igern nicht so blutig war, als die des Remakes.
      Langatmiger Schinken der seinen Hype überhaupt nicht gerechtfertigt wird.Einzig die Stimme des Pennywise Clowns ist gut gelungen, bzw Schaurig, alles andere Lachhaft.Das wohl überflüssigste Remake überhaupt.FAIL 2017 !!!
      [film]5[/film]

    • Anyu schrieb:

      Gibt mittelalterliche Texte die auch davon sprechen, dass die Jugend neuerdings verdorben und faul ist.
      Ich meine zu wissen, im Mittelalter gab es sowas wie die "Jugend" nicht. Sozusagen von der Wiege gleich ins harte Arbeitsleben.

      Dawsons Crack01 schrieb:

      Einzig die Stimme des Pennywise Clowns ist gut gelungen, bzw Schaurig, alles andere Lachhaft.
      Ich hoffe Du meinst OV und nicht die dt. Synchro!?
      Ich war in der dt. Synchro und seine Stimme ist schrecklich nervig!
    • @Desmodus

      Doch Die Deutsche Synchro des Pennywise ist recht gelungen, zu meinem verwundern.Das ist aber auch das einige was gelungen ist am Clown :-)

    • Dawsons Crack01 schrieb:

      Langatmiger Schinken der seinen Hype überhaupt nicht gerechtfertigt wird.

      Der Hype hat wohl mit dem Clown zu tun, weil die gerade in den USA sehr beliebt sind bei den Kids, also diese Horrorclowns. Langatmig empfand ich den Film nicht, ok die Handlung ist nicht so sehr spannend, mich hat er aber vom Retro-Flair her gut unterhalten, dass ich mich eig. nicht gelangweilt habe, das Tempo ist ja zumindest hoch.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid - Paranoid (Playliste/The Hits): Klick
    • @Doom
      gerade jüngere Kinder sind echt anstrengend. Inzwischen nehme ich nur noch Kiddies ab 12 als Schüler. Der Schulstoff liegt mir mehr und die Kids sind lockerer. Fotos von mir kriegen die net^^. Zwischen 13 und 15 sind die teilweise aber echt unerträglich.

      @Desmodus
      Jein... komplexes Thema und es gibt nicht viele Quellen. Zumindest aus dem späten Mittelalter wissen wir, dass es durchaus eine Unterscheidung zwischen Jugendlichen und Erwachsenen gemacht wurde. Z. B. wurde vor Gericht getestet, ob Beschuldigte unter 14 Jahren überhaupt strafmündig waren und ob sie als Kinder behandelt werden sollten. Natürlich waren die seit dem 6. - 7. Lebensjahr irgendwie in einer Art Berufsleben drin, aber da gibt es gewaltige Unterschiede nach Region und Stand. Ich versuche die ganze Zeit darauf zu kommen wer das über die Jugend geschrieben hatte. Ich glaube es war Walther von der Vogelweide der sich über die Jugend beschwert hat. Er hat auch Erziehungsratgeber verfasst, ich glaube dort stand das drin, aber keine Garantie^^. Dieser bewegte sich in adeligen Kreisen wo die Kinder auch unterrichtet wurden und in diesem Kontext muss man das sehen.


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Anyu schrieb:

      @Doom
      gerade jüngere Kinder sind echt anstrengend. Inzwischen nehme ich nur noch Kiddies ab 12 als Schüler. Der Schulstoff liegt mir mehr und die Kids sind lockerer. Fotos von mir kriegen die net^^. Zwischen 13 und 15 sind die teilweise aber echt unerträglich.
      So so, ein Privatlehrer, der nur 12-jährige nimmt? :0:
    • Naja, Privatlehrer eher nicht, sondern Nachhilfelehrer^^. So bescheiden muss man schon sein. Aber ab nächstem Jahr dürfte es richtiger Lehrer werden, wenn nix schief geht^^. Und ganz ehrlich: JA! Ich hatte mehrere Grundschüler und die haben alle genervt. Außerdem ist es wesentlich anstrengender einem 9-jährigen Jungen das kleine 1x1 zu erklären, als einem 14-jährigen eine Lineare Funktion. Von daher: Ab 12, dann passt das^^


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Auch bei uns ein ganz grosser Erfolg, jetzt wurde der 3 Mio Besucher begrüsst.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Fand das Remake annehmbar. An manchen Stellen ist wirklich einiges besser gemacht worden, an anderen wiederum hat man daneben gegriffen.
      Möchte da fürs Erste gar nicht groß auf Details eingehen.
      Ich war schon beim Original - welches ich in Ordnung finde - zwiegespalten. Hier setzt sich das fort. Irgendwie saß ich danach da und dachte mir:
      "Hm... lässt mich schon ein wenig kalt, der Film hat zwar gute Momente, aber irgendwie fehlt mitunter der Gruselfaktor."
      Bezüglich der Storydetails kann zweifelsohne gesagt werden, dass man sich Mühe gegeben hat, wirklich. Die Bilder sind gelungen.
      Das mit den 80ern (unnötige Pseudomodernisierung) hätte vielleicht nicht sein müssen, aber da bekenne ich mich zum Korinthenkackertum.
      Vielleicht bin ich des Genres und modernen Horrorfilmen einfach überdrüssig, oder zu begeistert von der doch genialen Literaturvorlage... packen wollte mich "ES [2017]" jedenfalls nicht.
      Könnte an den (mit wenigen Ausnahmen gar nicht so schlechten) CGI liegen... werde mit diesem kalten Zeug einfach nicht so richtig warm.
      Davon abgesehen:
      Skarsgard mag mir in Hemlock Grove (na, wer erinnert sich an meine Posts?) gefallen haben, hier macht er einen okay-Job.
      Dieser Pennywise ist einfach trotz mehr gezeigter Gewalt und teils besseren Details nicht so schaurig wie der von Tim Curry.
      Ist schon komisch, als fast 25-Jähriger kann ich tatsächlich kaum etwas mit dem Großteil der modernen Kinofilme anfangen...
      So, viel geschrieben und wenig gesagt! :P

      Nunja, der zweite Teil wird gesichtet und wir lassen uns überraschen.

      Ah, Anyu:
      "Meine Schüler sind fast alle sehr sportlich, also das mit der Jugend die nix mehr kann ist eine Legende die in jeder Generation auftaucht. Gibt mittelalterliche Texte die auch davon sprechen, dass die Jugend neuerdings verdorben und faul ist."

      Der erste Teil ist ziemlich irrelevant, das beweist erst mal gar nichts, oder mit wie vielen jungen Menschen hast du zu tun? Fühl dich nicht angegriffen, vielleicht fehlt mir einfach das Hintergrundwissen.
      Trotzdem dazu: So richtig einheitlich faul war die Jugend glaube ich nie. Da waren schon seit jeher verschiedene Camps. Gibt halt immer Leute, die die Jüngeren verteufeln.
      Ich muss dir allerdings insofern Recht geben, als dass aktuell tatsächlich ein Fitness- und Sporthype am Wellen schlagen ist.
      Angefeuert und möglicherweise entstanden durch das Aufkommen der ganzen Ernährungstrends sowie der riesigen Fülle an Videos hierzu auf YouTube. Zumindest in Deutschland machen viele bekannte Künstler Werbung dafür und sprechen sich für einen gesunden Lebenswandel aus.
      Prominente Beispiele bei uns, und da könnt ihr sagen was ihr wollt, es stimmt: Kollegah, FlyingUwe, diese eine Fitnesstussi da, Markus Rühl, Kontra K, Massiv. Die haben alle eine große Reichweite bzw. einen großen Einfluss bezüglich der Jugend in Deutschland.
      So, genug. ^.o
      ^(^.^)^
    • OFF TOPIC

      Mbwun schrieb:

      Angefeuert und möglicherweise entstanden durch das Aufkommen der ganzen Ernährungstrends sowie der riesigen Fülle an Videos hierzu auf YouTube. Zumindest in Deutschland machen viele bekannte Künstler Werbung dafür und sprechen sich für einen gesunden Lebenswandel aus.
      Prominente Beispiele bei uns, und da könnt ihr sagen was ihr wollt, es stimmt: Kollegah, FlyingUwe, diese eine Fitnesstussi da, Markus Rühl, Kontra K, Massiv. Die haben alle eine große Reichweite bzw. einen großen Einfluss bezüglich der Jugend in Deutschland.
      So, genug. ^.o
      Find ich soweit gut und sinnvoll. Besser als wie sich stetig zu betrinken oder mit Fettzeug den Körper zu versauen und ja der Trend ist bei der Jüngeren Generation gut angekommen. Ich kenn mich aber bei Statistiken nicht aus, ob das auch Auswirkungen zeigt oder ob einfach die eh schon an Sport und Fitniss immer interessiert waren, dies dann noch intensiver und durch Youtube öffentlicher betreiben, vor allem bei jungen Frauen ist das wohl so.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid - Paranoid (Playliste/The Hits): Klick
    • Da muss ich dir zustimmen, gibt definitiv schlechtere Trends! :)
      Die Richtung geht momentan in Richtung gesunder Lebensstil, ein wenig weg von Fast Food und den Drogengelagen (obgleich es die natürlich immer noch zu Genüge gibt). :)
      Interessante Frage allerdings, ob da größtenteils die eh schon vorhandene Tendenz angefeuert worden ist, oder viele tatsächlich ihre Einstellung geändert haben.
      ^(^.^)^
    • Eigentlich super Thema, aber es ist der falsche Thread dafür. Ich könnte das Thema aber auslagern.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid - Paranoid (Playliste/The Hits): Klick
    • Das Remake zu "ES" hat mir sehr gut gefallen.
      Knackpunkt war wohl hier, die Darstellung von Pennywise und des Losers Club, beides ist Andy Muschietti sehr gut gelungen.
      Ein Remake das sich mMn wirklich gelohnt hat.

      [film]9[/film]
      "I won't be a Rockstar. I will be a Legend." F. Mercury 1946-1991
    • "Es" hat es mittlerweile auf über 700 Mio US $ Einspielergebnis alleine im Kino gebracht!

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Pennywise sieht im Trailer mit seinem herum Gerenne echt lächerlich aus.
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Senseless schrieb:

      Pennywise sieht im Trailer mit seinem herum Gerenne echt lächerlich aus.

      Mehr Vitamie, dann sähe er nicht so ungesund aus.
      Der Trick dass man keinen Kater bekommt, besteht darin nicht aufzuhören zu trinken!!!

    • tom bomb schrieb:

      "Es" hat es mittlerweile auf über 700 Mio US $ Einspielergebnis alleine im Kino gebracht!

      Das ist ja eine ganz schöne Hausnummer.
      Ich finde den Film zwar auch recht gelungen und unterhaltsam aber so gut, das ich so ein Rekordeinspielergebnis verstehen kann...
      Nein, so gut ist er wirklich nicht. Für mich persönlich steht er qualitativ weit hinter er Erstverfilmung, besonders da er sich
      einfach zu sehr auf die Wirkung seiner Effekte verlässt.
      Kein Smartphone und Facebook Account aber trotzdem glücklich!

    • Ich freue mich wenn es weitergeht. Remake hat mir sehr gut gefallen.
    • Ich habe mich immer noch nicht ran getraut, habe irgendwie "Sorgen" das er mir nicht gefallen könnte.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • Der zweiten Teil des Buches wird ein Flop werden, denn in dieser Geschichte kommen die Erwachsenen zum Zug. Falls ich unrecht habe, befürchte ich noch eine aus dem Finger gesaugte Fortführung von Es. Stephen King tut mir jetzt schon leid.
      Ich verfolge Euch! Egal, wann oder wo ... Ich werde Euch kriegen!
    • Einspielergebnisse überraschen mich aktuell nicht mehr... Fühlt sich so an, als würde jeder zweite Film extrem viel einspielen, die Leute gehen halt scheinbar wirklich (bzw. glücklicherweise) wieder mehr ins Kino...
      Alles mögliche kratzt an der Milliardenmarke...
      ^(^.^)^
    • Mbwun schrieb:

      Einspielergebnisse überraschen mich aktuell nicht mehr... Fühlt sich so an, als würde jeder zweite Film extrem viel einspielen, die Leute gehen halt scheinbar wirklich (bzw. glücklicherweise) wieder mehr ins Kino...
      Alles mögliche kratzt an der Milliardenmarke...

      Blödsinn!

      the dreams
      in which i'm dying
      are the best i've ever had

      Privatsammlung
    • Es liegt eher nicht daran das die Filme mehr Besucher ziehen, sondern die Preise extrem angezogen haben.
      Bei "Es" kommt eine sehr gute Marketing Kampagne und der Faktor Kult hinzu, Pennywise ist gerade in Nordamerika eine herausragende Figur.
      Das Idee die Handlung von den 50er in die 80er jahre zu verlegen spricht zB meine Generation die dort gross geworden ist besonders an, da kommen Erinnerungen hoch.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Wadenkrampf schrieb:

      Mbwun schrieb:


      Blödsinn!

      Findest du? Zumindest in der Umgebung Fürth-Nürnberg-Erlangen hat sich das schon verändert.
      Vor ein paar Jahren hat jeder kinox.to verwendet, aktuell bekomme ich mit, dass die ursprüngliche Piraterie-Altersgruppe wieder sehr gerne mal ins Kino geht. Illegale Portale sind bei uns noch kaum Thema (gut, Netflix und Prime dafür eher), zumeist eher bei sowieso Internet-affinen Gamern. Viele "Normalos" sind abgeschreckt worden. Könnte mir gut vorstellen, dass das auch in anderen Gegenden so stattfindet.
      Falls du die Einspielergebnisse meinst: Schau mal die mittlerweile lange Liste der Milliarden-Filme an...

      Toms Preis-Argument scheint mir allerdings Sinn zu machen. Die normalen Tickets sind nicht viel teurer geworden, dafür werden aber ATMOS und 3D teuer aufgeschlagen.
      Wer schaut sich in modernen Multiplex-Kinos noch die Version ohne Extras an? Hab ich schon mal erwähnt, wie überbewertet ich 3D finde? :D
      N luxuriöser Deluxe-Besuch kostet im CineCitta übrigens satte 18,50 €... Selbst bereits gemacht...
      Zum Clown: Joah... heutzutage gibt es halt durch die soz. Netzwerke so viel gehyptes Zeug. Gab ja auch vor nicht allzu langer Zeit diesen seltsamen Trend mit verkleideten Clowns auf offener Straße...
      ^(^.^)^
    • Erstmal, es ist sehr lange her das ich den alten Film gesehen hab.

      Muß aber sagen mir gefällt der neue "Es": Finde die Pennywise-Szenen sehr gelungen u. unheimlich! (Z.B schon was er mit
      Spoiler anzeigen
      kleinen Bruder
      macht, recht am Anfang.) Und die Kinder-Darsteller spielen ihre Rollen sehr gut. Freue mich auf den 2. Teil.

      [film]9[/film]
    • 2.Kritik nach Bluray Sichtung. Downgrade von 9 auf 8!

      ES beginnt mit lustigen und frechen Sprüchen der Kids, manches mag einen schon dicht an der Grenze des tragbaren Heute vorkommen wenn von Kinder Sprüche wie „Negerwichser“ oder „Dieser Sommer wird ein Alptraum für dich und deine Schwuchtelfreunde sein.“ Sowie das einem Jungtier der Bolzen in den Kopf geschossen wird, weil diese der Verspeisung dienen. Soft ist der Film sicher nicht, aber auch nicht alles kann einen so vollkommen begeistern.

      Es ist schwer junge Kids in die 90er stylisch zurück zu versetzen, gelingt auch hier nicht vollständig. Manches ist schon etwas grenzwertig, fast albern wie bei der Badesszene, wo alle Jungs diese weißen Windeln tragen. Warum ist das Mädchen eigentlich einzig taff und die Jungs sind alles Weicheier? Das spiegelt eigentlich das moderne Gesellschaftsbild wieder und nicht dass der 80er oder 90er, auch optisch sind die Haare zwar dieser Zeit ähnlich, wirken aber trotzdem ziemlich gestylt. Optisch ist es das Selbe bei den Kids wie aus der Serie Strangers Things, dass moderne schimmert bei der Optik der Kids trotz ähnlicher Frisuren wie Anfang der 90er ziemlich durch, die Gesichter sind ziemlich milchig, über das Schauspiel kann jetzt aber nicht groß meckern. Das Selbe trifft auch auf die Clownsmaske zu, die ist modern, ist auch für Horror tauglich, aber ist halt nicht so fies wie beim Original oder andere Schocker, es wirkt halt mehr wie Fantasy-Fiktion. Bis auf die Arm Abbissszene zu Beginn, wird auf Splatter verzichtet. Insgesamt hab ich aber kein Problem damit modernen Horror zu mögen der auf Retro macht, solange es gut genug inszeniert ist, was sicher auch nicht einfach ist, gerade handlungstechnisch einigermaßen abzuliefern, nicht zu sehr in CGI Blockbustergefilde der moderne zu gipfeln. So funktioniert die Neuverfilmung ES als Coming of Age besser als wie als harter Horror, dementsprechend das Werk nicht wirklich schockt sondern einen gut gelaunt zurücklässt. Die Unterhaltung ist durchweg gegeben, ein richtiges Mitfiebern ist aber auch nicht wirklich da, ok der Clown sorgt schon für einige Jump Scares, eher empfand ich noch die Rolle des jugendlichen Bösewichts fieser. ES ist für ein Remake eigentlich gut, also im Vergleich zu Nightmare oder Freitag der 13. oder auch Evil Dead ist der Bezug zu den Darstellern besser, mehr Drama und damit auch ein besser Film.

      [film]8[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Schwarzer Elektro - Aktuelle Playliste: Klick
      Tekkno - XTC - Acid - Paranoid (Playliste/The Hits): Klick
    • Die Dreharbeiten der Fortsetzung haben gestern begonnen, Regie führt Gary Dauberman, die Dartseller:

      Bill Skarsgard
      Jessica Chastain
      James McAvoy
      Bill Hader
      James Ransone
      Andy Bean
      Jay Ryan
      Isaiah Mustafa
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...