Was liest du gerade?

    • Beutezeit von Jack Ketchum

      bin jetzt auf Seite 62 und es langweilt mich zu Tode.. der Schreibstil erinnert an einen Deutschaufsatz einer Achtklässlerin.
      Ist mir ein Rätsel wieso um diesen Autor so ein Tamtam gemacht wird.
    • Habe wieder mit "Roter Drache" angefangen. "Das Schweigen der Lämmer", "Hannibal" und "Hannibal Rising" werden dann noch folgen.
      Die Reihe hat mir damals, beim ersten Mal lesen, ziemlich gut gefallen...
      Den Film zum Drachen fand ich eher mäßig bzw. langweilig, auch, da konnte William Petersen auch nicht viel dran ändern. Hat den hier jemand gesehen?
      ^(^.^)^
    • "Nichts ausgelassen" von Heiner Lauterbach. Habs mir gerade erst gekauft und bin gespannt was mich erwartet, sein bisheriges Leben war ja sehr, sagen wir mal, turbulent :3:
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • "Die Kälte des Feuers" ist fast durch ... wenn das Buch auf den letzten Seiten nicht schlapp macht, hat man es hier mit einem recht schnieken Koontz zu tun.

      "Lied vom stillen Schnee" ist durch!'
      Selby, ich liebe dich! :)
      Ich schaue keine Filme, Filme schauen mich!


    • spannend und lässt sich sehr gut lesen. man merkt das der autor viel mit stephen king zusammen war.

      [film]7[/film]




      in einem rutsch durchgelesen und gerade fertig geworden. hat an der ein oder anderen stelle seine längen aber im großen und ganzen ein hammer buch. und die filmrechte sind wohl schon vergeben.

      [film]9[/film]
      Wenn man schon nicht gut aussieht, sollte man wenigstens gut riechen.
    • @DarkTower

      Von Bentley Little habe ich folgendes Hörbuch gehört: "Furcht"

      Kurzbeschreibung :

      Herzlich willkommen in unserer Wohnanlage. Bei uns sind Sie sicher, die Siedlung wird bewacht. Mit Ihrem Einzug akzeptieren Sie die Regeln der Gemeinde: Wir haben das Recht über Ihre Einrichtung, Ihre Freunde und Ihren Job zu bestimmen. Kontakte zu Nachbarn sind untersagt. Fluchtversuche sind zwecklos. Regelverstöße werden hart bestraft. Es drohen körperliche Sanktionen oder der Tod. Wir hoffen, Sie fühlen sich wohl. Mit freundlichen Grüßen Die Verwalter PS: Sie werden beobachtet! Beim Einzug in eine neue Wohnsiedlung begehen die Welchs einen folgenschweren Fehler: Sie verpfänden ihre Seele im Kaufvertrag an die teuflischen Verwalter der Anlage. Von nun an bestimmt nur ein Gefühl ihren Alltag: Angst.

      Eine Story mit Potential, die einen schalen Nachgeschmack zurück lässt.
      Ich weiß nicht ob es an Autor Bentley Little liegt, aber "Furcht" hat mich recht kalt gelassen.
      Der Schreibstil ist nicht besonders, Spannung wird gelinde gesagt eher mäsig erzeugt, brauchbare Ideen werden hier teilweise unnütz vergeudet.
      Schade. Hier hätte was gutes bei rauskommen können.

      [film]3[/film]
      Ich schaue keine Filme, Filme schauen mich!
    • Original von Mbwun:


      Den Film zum Drachen fand ich eher mäßig bzw. langweilig, auch, da konnte William Petersen auch nicht viel dran ändern. Hat den hier jemand gesehen?


      Ja, ich habe ihn gesehen und bin ganz anderer Meinung. Ich fand den Film gut und auch beim wiederholten Anschauen hat er für mich nicht an Spannung verloren.

      Drei Dinge sind unwiederbringlich:
      der vom Bogen abgeschossene Pfeil,
      das in Eile gesprochene Wort,
      die verpasste Gelegenheit.
      Ali der Löwe, Kalif des Islam