Starship Troopers

    • Starship Troopers



      Produktionsland: USA
      Produktion: Jon Davison und Alan Marshall
      Erscheinungsjahr: 1997
      Regie: Paul Verhoeven
      Drehbuch: Edward Neumeier (Sreenplay) und Robert A. Heinlein (Buch)
      Kamera: Jost Vacano
      Schnitt: Mark Goldblatt und Caroline Ross
      Spezialeffekte: William Dawson, Doug Hubbard und Nick Karas
      Budget: ca. 100.000.000 $
      Musik: Basil Poledouris
      Länge: ca. 125 min
      Freigabe: Spio/JK (indiziert)
      Darsteller: Casper Van Dien, Dina Meyer, Denise Richards, Jake Busey, Neil Patrick Harris, Clancy Brown, Seth Gilliam, Patrick Muldoon, Michael Ironside, Rue McClanahan, Marshall Bell, Eric Bruskotter


      Inhalt:

      n ferner Zukunft herrscht endlich Frieden auf der Erde. Einzig und allein die Einteilung in Soldaten und Zivilisten unterscheidet Menschen. Trotzdem lauert Gefahr: Killer-Insekten aus einer anderen Galaxie haben der Menschheit den Krieg erklärt. Ihr Ziel ist es, alles Leben auf der Erde zu zerstören, und ihre Angreifer scheinen unbesiegbar. Eine Armee junger Soldaten wird auf den feindlichen Planeten geschickt, um in einer letzten großen Schlacht die Menschheit vor ihrer Ausrottung zu bewahren. Unter ihnen befindet sich auch der junge Johnny Rico. Er, der einst zum Militär ging, um seiner Freundin zu imponieren, steht nun zusammen mit seinen Freunden vor einem Kampf, den keiner der Beteiligten jemals vergessen wird, denn die Starship Troopers haben ihren Gegner mehr als unterschätzt...

      Trailer:



      Meinung:


      Manchmal bin ich schon erstaunt was bei uns noch so alles für kleine Perlen fehlen, aber kein Problem, ich schließe mal wieder eine Lücke.

      Viele werfen dem Film ja vor meilenweit von der Buchvorlage entfernt zu sein, kann schon sein. Denn ich kenne das Buch nicht und von daher ist es mir völlig egal ob sich Paul Verhoeven an die Vorlage gehalten hat oder nicht.

      Das was der Regisseur aber geschaffen hat ist ein SiFi-Horror-Splatter Spektakel das es wahrlich in sich hat. Jede Menge Gore, Blut und Gekröse (der Gorehound wird es lieben) hier fliegen schon regelrecht die Gliedmassen durchs Bild das eine wahre Pracht ist, aber auch wenn die Bugs getötet werden gibt es jede Menge ekligen Schleim zu Bestaunen.

      Eben ein astreine Actioner der sich und die Story Drumherum (vielleicht) nicht sonderlich ernst nimmt und auf politische korrektnes spukt, der Film will unterhalten und dies tut er die Komplette Länge über und ob die Bugs wirklich die Bösen sind, sollte einmal mehr jeder für sich entscheiden. Es ist eben ein Film in dem es um Krieg zwischen Menschen und Käfern geht und in einer fernen Zukunft verankert ist.
      Es gibt zwischendurch immer wieder Einspielungen die eine Art Kurzinfo über das geschehen liefern und auch als Propaganda verstanden werden können.

      Die Darsteller sind alle durch die Bank gut besetzt und tragen auch großen Anteil am gelingen des Films bei, egal ob Casper Van Dien (glaube einer seiner besten Rollen), Denise Richards, Michael Ironside und Neil Patrick Harris (bekannt aus How I met your mother) alle spielen wirklich gut. Und der ein oder andere schnippische Spruch der Akteure lockert das gezeigte immer wieder auf.

      Die Effekte sind wirklich hervorragend hier wird mal gezeigt wie man Computereffekt ( im Bezug auf die Bugs, das Weltraum Szenario und natürlich auch auf die Splatter und Gore Parts) richtig Klasse und genial gestalten kann ohne billig und künstlich zu wirken, hieran sollten sich einige Studios ein Beispiel nehmen und das bei einem Film der schon ein paar Jährchen auf dem Buckel hat. Hier kann man nur sagen, Daumen nach oben.

      Der Film ist jedem SiFi-Horror-Action-Splatterfan zu empfehlen, absolut Top. Die beiden Vorsetzungen sind dafür relative öde ausgefallen (werde aber trotzdem zu beiden noch demnächst einen Thread eröffnen).

      Von mir gibt es hervorragende

      [film]9[/film]
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung


    • [film]9[/film]






      Geiler Streifen. Kult. Denke da tausche ich die DVD noch gegen die Blu Ray.
    • So siehts aus, das macht man mit Ausserirdischen die Buenos Aires zerstört haben.... lolp [film]9[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • das hier ist nur für traher, alle anderen bitte weggucken 8))

      musste mich damals im kino zwischen caligula und starship troopers entscheiden und ich habe mich definitiv für den richtigen entschieden. splatter vom feinsten, aktion pur. alles was das herz begehrt. es wird einiges auf die schippe genommen und wirklich ernst nimmt man sich nicht. und auch das macht ihn so sehenswert. mindestens 20x gesehen und es werden noch viele weitere male folgen.

      [film]10[/film]
      Wenn man schon nicht gut aussieht, sollte man wenigstens gut riechen.
    • Ich weiß noch, dass ich mir in jungen Jahren "Kopfgeld" mit Mel Gibson auf VHS gekauft habe. Darauf war ein Trailer zu "Starship Troopers" zu sehen.
      Der Trailer hat mich damals extrem weggeblasen, und hat mich mächtig spitz auf den Film gemacht.
      Notiz am Rande: auch nach endlos langer Suche habe ich den Trailer in der Form nie wieder zu Gesicht bekommen.
      Zum Film selbst: "Nur ein toter Bug ist ein guter Bug!" lol
      "Starship Troopers" ist Feierei auf höchster Ebene. Spielerisch wird hier Kritik ausgeübt, nicht nur das Militär bekommt sein fett weg, auch die Sinnlosigkeit mit der die ganzen Rekruten sich mobilisieren lassen ist ohne Worte.
      Hinzukommt, dass der Film etliche sehr heftige Splatterelemente enthält, die in meinen Augen keinesfalls störend oder selbstzweckhaft daher kommen.
      Darstellertechnisch ist der Film lower als low, denke aber mal das war so beabsichtigt.
      Die Effekte sind auch aus heutiger Sicht (zumindest in meinen Augen) noch top notch!

      [film]9[/film]
      Ich schaue keine Filme, Filme schauen mich!
    • @Dark Tower Ist nicht böse gemeint aber wäre schon schön wenn man wenigstens eine kleine Kritik zum Film abgeben würde.Diese aus einem Wort besthenden Postings sind dermassen überflüssig.Dann sollte man lieber gar nichts schreiben und nur bewerten.
    • hast ja recht. war ein bisschen dürftig. ist ja auch nicht wirklich meine art. daher geändert. :0:

      Original von Trasher:

      @Dark Tower Ist nicht böse gemeint aber wäre schon schön wenn man wenigstens eine kleine Kritik zum Film abgeben würde.Diese aus einem Wort besthenden Postings sind dermassen überflüssig.Dann sollte man lieber gar nichts schreiben und nur bewerten.
      Wenn man schon nicht gut aussieht, sollte man wenigstens gut riechen.
    • Hab immer wegen den Namen einen Bogen um den Film gemacht. Ich kann den sogar legal Online leihen, obwohl er indiziert ist. Hab ihn mal auf die Leihliste gesetzt.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • ...wenn schon die Gondeln Trauer tragen, was soll es da erst mit den Starship Troopers geben? lolp
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Hier müsste ich auch mal das Update auf die Blu Ray machen.
    • Kritik:

      Paul Verhoeven hat mit Starship Troopers erneut einen hervorragenden Film erschaffen, der allerdings diesmal nur Spaß machen soll. Es gibt allerdings auch zu Beginn unlogische Übertriebenheiten, wie der Ausbilder, der einem Rekruten gar ein Messer blutig in die Hand rein wirft. So was ergibt nicht wirklich Sinn. Glaubwürdig agieren die gut gestylten Jungdarsteller, gewiss passen sie eigentlich nicht in der Rolle von harten Soldaten, aber wahrscheinlich ist dies auch so gewollt um lustig zu sein und es ist witzig. Mit dabei die sehr hübsche Dina Meyer, die später bei der Saw Reihe und Piranha 3D wiederzusehen war.
      Starship Troopers ist zunächst mehr Trash, der rein optisch mittlerweile nicht mehr die modernen Effekte hat, für die er mal gelobt und ausgezeichnet wurde, teils sieht man die CGI doch deutlich heraus, insbesondere bei den Bestien an sich. Diese verhalten sich so ähnlich flippig wie die Kollegen des Arac Attack. An Härte gibt es ein paar Splatter, zumeist sind es aber Ekelszenen, wie das Aussaugen des Gehirns und offene Löcher im Kopf, die den Film seinen ordentlichen Härtegrad verschaffen. Im letzten Drittel gibt es dann reichlich Geballter und viele Tote. Die Bestien sind abwechslungsreich, wie sehr dicke Sandkäfer, Fluginsekten und als Boss ist eine Art Krang Gehirnmasse, nur als Käferverschnitt. Starship Troopers ist ein richtiger Partykracher.


      „Was fühlt er gerade?“
      Antwort: „Er fürchtet sich.“
      „Yeeeear"

      [film]8[/film]

      [bier]10[/bier]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Ich habe den vor etlichen jahren das letzte mal gesehen aber das werde ich schnellstens wiederholen !!! habe ihn noch sehr gut in erinnerung und das war ein knaller was Verhoeven da abgeliefert hat [film]9[/film] hätte nicht gedacht das ich mal mit doom übereinstimme lolp


      "Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Toten auf die Erde zurück."

      _______________________

      In Gedenken an unseren Freund thor72, der am 5.3.2014 viel zu jung verstarb.

      Elantra, Hotte99, Three Finger, Skyr0se, Anyu, bossbitchOla, Samazone, Skilla, Nezyrael, Harry Warden, GrinsenderKürbis, Logge1002, Slayer, Dr.Gore, tom bomb, TripleSix, Fun, Skeletor, turborotz, Dr.Doom, Burns, Ghostface, Fulci1978, killercroc, Wassilis, Mbwun, Midnight, Early Grace
      _______________________

    • Habe den damals auch im Kino gesehen und war begeistert.
      Tolle Effekte, schwarzer Humor und schön blutig.
      Hätte mir einen würdigen Nachfolger gewünscht.

      9 von 10
    • Sehr Guter Film, klasse Effekte...ein Film der Spaß macht...
      Leider ist der rest der Reihe großer Müll mMn... :221:

      Der hier bekommt [film]8[/film]
      "I won't be a Rockstar. I will be a Legend." F. Mercury 1946-1991
    • Ich war damals auch im Kino... zusammen mit meiner Clique... ich war danach der Einzige der "gut drauf" und mit dem Film vollauf zufrieden war. Alle anderen haben total geschimpft.

      Natürlich kann man bei Starship Troopers lachen! Nur wer ihn auf einen bloßen Party-Film und reines Actionfeuerwerk reduziert, der weiß ihn imo nicht ganz zu erfassen.

      Man muss nicht mal die Buchvorlage oder Verhoevens Stellungnahme lesen, was er mit dem Film aussagen wollte... aufmerksames Zuschauen und ein wenig Einfühlungsvermögen, gepaart mit etwas Geschichts- und Politikinteresse reichen aus, um einen erkennen zu lassen, was der Film darstellt. Nämlich eine Satire auf Faschismus und Militarismus.

      Dass der Film wegen angeblicher Kriegs- bzw. Gewaltverherrlichung indiziert wurde, amüsiert mich beinahe so sehr wie der Film selbst.

      Der Film greift Themen auf, wie Embedded Journalists (ein Schlagwort was es 1997 zwar noch nicht gab, jedoch bereits nach dem 2. Golfkrieg ´91 von den Medien gefordert wurde). Weiterhin greift der Film die Thematik der US-Außenpolitik auf, zum Zweck des Selbstschutzes den Krieg in weit entfernte Territorien zu tragen. Die wochenschaumäßigen Berichte und die ganz nach Join the Army-mäßigen Clips gepaart mit den SS-ähnlichen Uniformen runden das Bild ab. Wer hier keine Satire, sondern Gewaltverherrlichung/-verharmlosung oder einen Party-SF-Actionkracher sieht... der sollte den Film mit etwas mehr Background einfach nochmal sehen...

      Ich jedenfalls gebe eine glatte [film]10[/film]
      The girl that silenced the world for 6 minutes...
      https://www.youtube.com/watch?v=Sj00vO48MTk
      Severn Suzuki

    • auch fand ihn auch immer cool...

      paul verhoeven as his best...

      [film]10[/film]
    • Gerade zusammen mit meinem Bruder gesichtet... was für ein Kracher!
      Kritisch, optisch schön, lustig, effekttechnisch (ziemlich) gut gemacht (wie ich finde), im Endeffekt alles, was zuvor schon gesagt worden ist. Zwar keine hohe Schauspielkunst, ja... aber auch keine absolut miese imo.
      Da gibt's weit Schlimmeres und ganz ehrlich, hier stört das doch auch keinen (wie man an den Kritiken merkt) :)

      Wir ham ja schon ein wenig drein geschaut, als da auf einmal Neil Patrick Harris (weithin als Barney Stinson bekannt) mit Oliver Rohrbeck-Stimme (Justus Jonas von den drei ???) ankam... :P

      Was uns beiden aufgefallen ist: Wir hatten am Ende das Gefühl, dass der 'ne echt lange Laufzeit (mehr als zwei Std) hatte... dabei ist bei ~ 01: 55 :00 Schluss :O
      Wohl gemerkt entstand der Eindruck nicht wegen irgendwelcher Längen, Starship Troopers war einfach echt mit Inhalten gefüllt und zu keiner Sekunde langweilig...

      Nunja, wie dem auch sei:

      Volle Punktzahl, weil es für mich nach der Erstsichtung nichts zu beanstanden gibt.
      Schönes Teil. :)

      [film]10[/film]
      ^(^.^)^
    • Für mich der beste Science Fiction Film alles Zeiten. Was hier Paul Verhoeven erschaffen hat ist der Helle Wahnsinn. Abartig Brutaler in Szene gesetzter Film, der noch Heute mit seiner Optik völlig überzeugt!!

      Gibt wohl noch Fortsetzungen die ich aber nie Gesehen habe, dann lieber zum Xten male das Original.


      Ganz klar die Höchstwertung :6:



      [film]10[/film]
      „Du bist nicht Dein Job! Du bist nicht das Geld auf Deinem Konto! Nicht das Auto, das Du fährst! Nicht der Inhalt Deiner Brieftasche! Und nicht Deine blöde Cargo-Hose! Du bist der singende, tanzende Abschaum der Welt.“ Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität.
    • Bekommt ein Remake das sich mehr an die Vorlage halten soll, Regisseur Verhoeven kritisiert dieses Projekt scharf.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • tom bomb schrieb:

      Bekommt ein Remake das sich mehr an die Vorlage halten soll, Regisseur Verhoeven kritisiert dieses Projekt scharf.



      Kann ich gut nachvollziehen, dieses Remake braucht kein Schwein.
      Big Brother is watching you
    • Bin ein grosser Remake Fan, es sind aber schon viele daneben gegangen.
      Wo Starship Troopers sich dann einreiht muss man abwarten.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • 1) Ich bin überzeugter Pazifist.
      2) Ich mag Starship Troopers.
      3) Ich lieeebe Klendathu Drop.

      [film]9[/film] (die armen Bugs)