Dog Bite Dog - Wie Räudige Hunde

    • Dog Bite Dog - Wie Räudige Hunde



      Alternativer Titel: Gau ngao gau, Kau Ngao Kau, Gou Yao Gou
      Produktionsland: Hongkong, Japan
      Produktion: Tak-Sam Leong
      Erscheinungsjahr: 2006
      Regie: Soi Cheang
      Drehbuch: Melvin Li, Kam-Yuen Szeto, Matt Chow
      Kamera: Yuen Man Fung
      Schnitt: Angie Lam
      Spezialeffekte: Ka-wai Hung
      Budget: ca. -
      Musik: Ben Cheung
      Länge: ca. 108 Minuten
      Freigabe: FSK Keine Jugendfreigabe
      Darsteller: Edison Chen, Sam Lee, Eddie Cheung, Wayne Lai Yiu-Cheung, Lam Suet, Lam Ka-Wah

      Veröffentlichungen:

      DVD Hongkong: 29.09.2006 (Joy Sales)
      DVD Deutschland: 23.07.2007 (Legend/ Universum)
      DVD Deutschland: 06.12.2011 (Eurovideo - Kino Kontrovers Reihe)



      Inhalt:

      Pang ist ein Killer. Auf den Straßen von Kambodscha hat er zu überleben gelernt. Ohne Gnade und ohne Schmerz tritt er seinen Gegnern entgegen und prügelt sie zu Tode. Für seine Mafiabosse kaum mehr als ein Tier wird der junge Mann unter menschenunwürdigen Bedingungen nach Hongkong verschifft, um einen Auftragsmord zu erledigen. Doch als sich die Cops nach dem Blutbad an seine Fersen heften, ist Pang völlig auf sich allein gestellt. Fast instinktiv zieht es ihn zu Hongkongs gigantischen Müllfeldern. Denn Schmutz und Tod – das sind die Dinge, die Pang unausweichlich umgeben. So ist es wohl eher Schicksal als Zufall, dass er dort auf die von ihrem Vater vergewaltigte Yue stößt und das Mädchen, gerührt von ihrem Leid, von ihrem Peiniger befreit. Vielleicht zum ersten Mal in seinem Leben spürt der gefühllose Pang eine Perspektive und tatsächlich kommen sich die beiden vorsichtig näher. Aber Polizei und Mafia sind dem Jungen unerbittlich auf der Spur und der Tod bleibt seine Bestimmung …

      Meine Meinung:

      Was für ein Film, endlich mal wieder ein richiger Kracher aus HK. Was Herr Cheang uns hier auftischt ist schon harte tobak. Der Film ist hauptsächlich in Gelben, Grauen und Grünen Bildern gehalten, zumindest in der Deutschen Dvd Version. Und bietet eine schon sehr düsterne, brutale, kalte und dreckige Atmosphäre. Der Film ist zwar nicht der Blutigste aber dennoch sehr Brutal. Allein schon wie skrupellos und kaltblütig, der Wortkarge Killer, Pang aus Kambodscha seine Opfer zur Strecke bringt ist schon krass. Aber so Brutal der Film auch ist, so spannend ist auch das Katz und Maus spiel zwischen Pang und Wai. Besonder hart fand ich das Ende das schon wie ein Schlag in die Magengrube für mich war. Die Schauspieler waren alle samt gut gewählt und konnten überzeugen. Von mir gibt es 8 von 10 Punkte.

      Trailer:

    • Hammer Streifen aus dem fernen Osten! Geniale Schauspieler die ihre Rollen Super gespielt haben! Einfach nur geil die Story! :D
      Das Gesicht eines Menschen sieht man im Licht,

      seinen Charakter erkennt man im Dunkeln.
    • Naja das Ende fand ich persoenlich auch nen bissel ... Immer diese aufgedrueckte Symbolik ;) Aber so im ganzen fand ich den Film geil vorallem der Anfang muhahahah was habe ich gegrinst. Sieht man ja leider heute viel zu selten so schoene Ballerfilme oder Kampffilme. Aber der Film ist hammer. Aber wie gesagt das ende is etwas ...
    • Düster,trostlos und Brutal.So beschreibt man Dog Bite Dog wohl am besten.Die Darsteller machen ihre sache durchweg gut und überzeugend..Die Story ist nicht 08/15 sondern sie steckt voller toller wendungen so das keine Langeweile aufkommt.Die eingesetzten farbfilter sorgen für die richte Atmosphäre. Was mir sehr zugesagt hat ist das es im Film eigentlich kein gut oder böse gibt. Die Charaktere sind eher als Schwarz/Weiß zu betrachten.Die Brutalität ist allgegenwärtig.Egal ob sie von Polizisten,dem Killer oder Ehemännern ausgeht.Hierbei ist die Gewalt realistisch gehalten was alles noch härter macht.Auch das es kein Happy End gibt passt zu dem Film.Alles andere hätte mich entäuscht weil es sonst nicht zum Stil des Films gepasst hätte.Man findet nicht den kleinsten funken von Humor!Dog bite Dog ist ein brutaler und düsterer Thriller aus HK der absolut gefühlskalt.ironisch und trostlos ist.
      Mainstream is Dead,Dead,Dead!!