Alicia



    • Alternativer Titel: Alicia
      Produktionsland: Spanien
      Produktion: -
      Erscheinungsjahr: 1994
      Regie: Jaume Balaguero
      Drehbuch: -
      Kamera: -
      Schnitt: -
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. -
      Musik: -
      Länge: ca. 8 mins
      Freigabe: -
      Darsteller: -


      Inhalt:

      Menstruationsblut, Nebel, Gasmasken, ein Kosmonautenhelm, christliche Symbolik und irgendwie sexuell-divergent/inzestuöse Handlungen, aufgenommen, in totalem Chiaroscuro, durch ein Weitwinkelobjektiv: Jaume Balaguerós Kurzfilm Alicia (sein erster Film überhaupt) enthält wirklich alles, was ein surrealistischer Kurzfilm enthalten sollte. Darüber hinaus ist er – wenn man hinter seinem Plot keine verschlüsselte parabolische Botschaft erkennen will – vielleicht ein bisschen hohl; aber angesichts seiner wunderbar gelungenen Atmosphäre verzeiht man ihm dies gern.

      Meine Meinung:

      Wenn in einem Film ein Austausch von Körperflüssigkeiten und sadomasochistische Praktiken im Sexualverhalten des Menschen gezeigt wird, denken wir, dass wir es mit Pornographie zu tun haben. Nicht aber ist der Fall bei dem Spanier Jaume Balaguero, der aus dieser Thematik einen bemerkenswerten Kurzfilm geschaffen hat!

      Balaguero's Alicia ist auf seine Art ein bestechender, herausforderder 8 min. s/w gedrehter Experimentalfilm mit harten Kontrasten, surreale Bilder und rasanter Schnittfolge. Bei diesen Film stellt der Filmemacher die Projektionen sexueller Stereotypen als etwas Verurteilendes, Abstoßendes, Hässliches dar. Doch das die Vorurteile oft unbegründet sind, will Balaguero auf extrem surrreale Weise und filmische Art dem Zuschauer zeigen.

      Diesen bemerkenswerte Film ist als Bonusmaterial bei "Nameless" (SE) zu finden. Auch den Kurzfilm "Days without Light" der ebenfalls bemerkenswert ist, ist enthalten.

      "Alicia" hat mich vom künstlerischen Wert her sehr beeindruckt - und so dachte ich mir, ich stelle ihn einfach mal hier vor...


      Der Komplette Kurzfilm:

    • Hab ein Bild des Films oben rein gebastelt und denn kompletten Film denn ich auf Youtube gefunden habe :3:
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung


    • Immer wieder erstaunlich, welche Perlen man hier findet, bzw. welche exorbitante Filmallgemeinbildung im Bereich grusliges sich hier im Forum findet... Der helle Wahnsinn.

      Nun gebe ich, dass ich diese Perle von Film zwar nicht hier entdeckt habe, aber selbstverständlich meine Meinung zum Film hier kundtun muss!

      Wenn man einen Alptraum verfilmen würde, so würde er warscheinlich genau so aussehen. Noch besser als Lynch bei Eraserhead schafft es Balaguera hier eine extrem düstere, dunkle, beklemmende Atmo zu erschaffen. Man fühlt sich tatsächlich kurzfristig, als sei man zwar wach, aber dennoch in einem Alptraum. Ein furiouses Kurzfilmchen, welches defintitiv in Erinnerung bleibt und zwar positiv! Aus meiner Sicht ein absolut empfehlenswerter und herausragender Kurzfilm.

      Habe mich sofort daran gemacht an den anderen auf der Nameless DVD enthaltenen Kurzfilm zu sichten, Meinung folgt!

      [film]9[/film]
      Wir sind der singende tanzende Abschaum der Welt!