Sandokan – Der Tiger von Malaysia

    • Sandokan – Der Tiger von Malaysia



      Okay, viel besser ging es für mich als Kind nicht, was das Thema Abenteuer anbelangt, Highlight wie Winnetou.
      Seriendaten:
      Deutscher Titel: Sandokan – Der Tiger von Malaysia
      Originaltitel: Sandokan
      Produktionsland: Italien, Deutschland, Frankreich
      Originalsprache: Italienisch
      Erscheinungsjahr: 1976
      Länge: 360 Minuten
      Stab:
      Regie: Sergio Sollima
      Drehbuch: Antonia Lucatelli
      Giuseppe Mangione
      Manlio Scarpelli
      Alberto Silvestri
      Sergio Sollima
      Produktion: Elio Scardamaglia
      Musik: Guido De Angelis
      Maurizio De Angelis
      Kamera: Marcello Masciocchi
      Schnitt: Alberto Gallitti
      Besetzung:

      Kabir Bedi: Sandokan
      Carole André: Marianna
      Philippe Leroy: Yanez de Gomera
      Adolfo Celi: Brooke
      Andrea Giordana: Fitzgerald
      Hans Caninenberg: Guillonk
      Ganesh Kumar: Tremal Naik
      Milla Sannoner: Lucy
      Shamsi: Giro Batol
      Malik Selamat: Seespinne
      Renzo Giovampietro: Dr. Kirby
      Iwao Yoshioka: Daro

      Im 19. Jahrhunderts im Gebiet des heutigen Malaysia (das es erst seit 1963 gibt) kämpft Sandokan, der letzte Überlebende einer Herrscherfamilie, als Pirat mit seinen Getreuen gegen die Engländer, insbesondere gegen den skrupellosen James Brooke, der für die Ermordung seiner Familie verantwortlich ist. Die Figur des James Brooke orientiert sich an dem englischen Abenteurer und ersten Weißen Raja von Sarawak James Brooke. Sandokan führt ein Leben als Pirat auf der Insel Mompracem und kämpft gegen die Kolonialherren. Sein treuer Gefährte ist der Portugiese Yanez de Gomera. Durch die Liebe zu Marianna, der Nichte des Vertreters der Ostindischen Handelskompanie Lord Guillonk, begibt sich Sandokan mehrmals in die Gefahr, von den Engländern gestellt zu werden. Nach einigen erfolglosen Versuchen Sandokans, Marianna – mit deren Einwilligung – zu entführen, gelingt es ihm schließlich. Sie heiraten und leben ein Jahr lang glücklich. Es schließen sich immer mehr Leute Sandokan an. Dann bricht die Cholera auf Mompracem aus und dezimiert einen großen Teil der Bevölkerung. Bei einem kurz darauf erfolgenden Angriff der Engländer wird die Insel erobert und Marianna stirbt. Sandokan gelingt mit Yanez de Gomera die Flucht und er segelt weiter als Pirat.
      Der historische Sandokan lebte unter dem Namen „Sandokong“ [auch: Sandukung und ähnliche Namensfassungen] im Norden Borneos. Die im Roman von Salgari vorkommende Tigerflagge als Emblem Sandokans war die Flagge von Syarif Osman von Marudu, der im heutigen Sabah/Malaysia lebte. Er war ein Freund und Kampfgefährte Sandokans. Sandokan lebte um das Jahr 1845.
      Eine entsprechende Fernsehserie wurde Ende 1979 im Ersten Deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Die Gesamtfassung ist fast fünf Stunden lang. 1977 kam der Film La tigre è ancora viva – Sandokan alla riscossa heraus, der ein Jahr nach der Serie gedreht worden war. Dieser Film stellt den Nachfolgefilm der Mini-Serie Sandokan (1976) mit Kabir Bedi dar, der mit sehr großem Erfolg in Italien und Deutschland lief. Dieser Film kam allerdings nie ins deutsche Fernsehen. Es gibt zahlreiche weitere Verfilmungen, z. B. mit Steve Reeves oder Ray Danton in der Hauptrolle. Auch animierte Fassungen liegen vor.
      Außerdem wurden 1996 eine weitere Mini-Serie Die Rückkehr des Sandokan mit Kabir Bedi gedreht. Danach gab es 1998 noch einen Ableger „Der Sohn des Sandokan“, ebenfalls mit Kabir Bedi.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nezyrael ()