Resident Evil 5

    • Resident Evil 5



      Entwickler: Capcom
      Publisher: Capcom
      Direktor: Kenichi Ueda, Yasuhiro Anpo
      Anzahl Spieler: 1 (Onlline: 2)
      Steuerung:-
      Altersfreigabe: USK 18
      Genre: Survival Horror
      Release: 13.04.2009


      Trailer:
      -

      Kritik:

      Gute Sequenzen, tolle Grafiken, passende Story. Es gibt genug Auswahl an Waffen. Der Schwierigkeitsgrad ist nach dem deftigen Start etwas geringer als bei Teil 4, außer das man weniger Munition vorfindet. Allerdings kann man durch Wiederholung von Teilstücke der Kapitel schnell viel Munition sammeln, auch durch Extraspiele ist das möglich. Frust kommt damit sicher keine auf, es ist das bis dato leichteste Resident Evil. Die Monster sind abwechslungsreich. Der Gruselfaktor ist auch hoch genug, zwar ist es nicht mehr ganz so düster wie zuvor, aber das macht hier nichts, die Kreaturen sind gelungen und die Kulissen passend zu einem Resident Evil. Was fehlt sind solche InGame-Minispiele wie in Teil 4. Der einzige große Kritikpunkt ist das Handeln der Partnerin. Die CGI ist zu dumm. Oftmals schießt sie Partner in den Rücken, somit die Munition unnötig verbraucht wird. Bei einem Endgegner den man nur mit den Maschinengewehr auf dem Schiff abschießen kann, ballert sie wie wild die ganzen Magazine sinnlos leer. Sie läuft sogar in einem Level dämlich in den Verbrennungsoffen rein, ohne dass der Spieler das beeinflussen kann. Ansonsten stört der Partner an sich nicht, er ist in der Geschichte gut integriert.



      [film]9[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Richtig erkannt Doom.
      Du fährst besser wenn du die Gegner zusammen ziehst und zu einer Stelle "kitest" wo z.b ein Benzinfass steht, sonst wird es Sauschwer und die Muni knapp.
      Wenn man etwas schwach munitioniert bei einem Bossgegner steht, werden die Versuche schnell nervig und frustrierend weil man nicht genau weiss, wieviel Leben der Gegner noch hat.
      Oftmals waren es an kniffligen Stellen die letzten Granaten die mich gerettet haben.
      Es ist schwer zu taktieren wenn man das Restleben des Gegners nicht kennt,
      man weiss nicht ob man die richtige Waffe hat oder den Gegner an der richtigen Stelle trifft usw.

      trotzdem cooles Game.
    • Bin gestern bis Kapittel 2-1 gekommen, dass ging flott. Jetzt bin ich in einem Kanal und musste gestern abbrechen weil die Munition nicht gereicht hat. Wahrscheinlich hab ich falsch taktiert, die normale Pistole hat aufgerüstet meine Partnerin. Die wird ja vom Computer gesteuert und nun das große Problem des Spiels, der Computer schiesst derart oft mich selbst in den Rücken, dass dadurch die Munition massiv verbraucht wird, woran ich selbst nicht mal groß was für kann. Es ist im Spiel wohl ratsam, der Partnerin gar keine Pistole zu geben, sondern alles selbst zu machen, weil die einfach in einigen Situationen zu dämlich ist. Ab und zu rennt sie auch mal weit weg und wird von Gegner überrascht wo ich noch nicht bin, obwohl sie auf Defensiv gestellt ist, was ich als Bug im Spiel sehe. Werd dann morgen mal mit dem Messer versuchen die Zombiehunde zu killen. Heilmittel hab ich aktuell noch einiges, da ich nicht so oft getroffen wurde bisher, aber die Munition ist sehr knapp bei mir, auch weil der Computer die Pistolen Munition reichlich verschiesst. Ich selbst hab meine Pistole verkauft um die andere aufzurüsten. Die meiste Munition ist aber immer noch mit Abstand die der Pistole die im Spiel rumliegt, damit hab ich auch nicht gerechnet, da man ja bereits mehrere Waffentypen hat, wo aber die Munition nur sehr wenig vorkommt bis jetzt. Schrotflinten schon mit Feuerkraft 4mal aufgepusht und keine Munition vorhanden, obwohl ich gut geschossen habe. lol Wenn sich noch Munition später anfindet hab ich es womöglich leicht, aber aktuell ist es hammerschwer. Immerhin gibt es nun nicht mehr so viele Zombies wie ganz am Anfang, das war wahrscheinlich auch so gedacht, dass man die Zombies ausweicht, zumindest mit den Übergegner dort am Anfang lohnt es nicht sich rumzuschlagen, dadurch verliert man seine ganze Munition und Energy und der geht nicht mal Tot. Da man aber gerettet wird, ist es so gedacht, dass man nur überleben soll. Das ist soweit auch ok, nur ungewöhnlich.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Mein Kampf beim Endboss war ganz lustig.
      Nach unzähligen Versuchen ballerte ich voller Zorn alles was ich hatte auf ihn drauf und er fiel um^^.
      Ka was ich da jetzt anders machte als in den versuchen davor
      aber er lag^^.

      Etwas du hast recht, die Munition ist etwas dünn.
      Man soll lieber mal die Flucht ergreifen aber das gefällt mir jetzt nicht so
      als Fan der ersten Teile.
    • Hab das Spiel auch auf xbox 360 vor 2 wochen durchgezockt ;) wirklich geniales game welches aber noch ein paar schwächen hat. Was mich am meisten gestört hat waren die letzten paar Kapitel. Denn wenn Zombies Waffen einsetzten können ist es irgendwie kein Horrorspiel mehr... naja aber so loghnt sich das gme schon weiter bzw. durch zuzocken :P viel spaß noch doom :6:
      "Ich weiß auch, dass die einzige Möglichkeit, einen von den Geistern dieses Buches Besessenen aufzuhalten, darin besteht, seinen Körper völlig zu zertückeln."
    • Der Enboss in Kapittel 3-3 ist auch so eine Sache, die Krake ist eigentlich so niocht schwer, man kann oder sollte die Maschienenpistole nutzen, die auf dem Schiff ist. Allerdings meine Partnerin verschiesst während dessen die ganze Munition sinnlos, weil das Vieh damit eh nicht geschwächt wird. Somit sollte man sie vorher entwaffnen, was ich jetzt aber nicht gemacht habe, ist jedenfalls absolut undurchdacht. Das Spiel macht aber Spass, hat zudem reichlich Abwechslung. Das er nciht so düster ist wie die Vorgänger finde ich nicht schlimm, muss ja nicht immer gleich sein, es gibt trotzdem noch genug schaurige Szenen.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Hab am Abend jetzt von Kapitel 5 aus weiter gezockt und nun einen gewaltigen Cheat selbst entdeckt. Das Spiel hat einen gewaltigen Fehler oder beabsichtigt gemacht um es einfacher zu machen. Vor dem Endboss von Kapittel 5-1 wenn man gegen ihn kämpft einfach Spiel Beenden und Neu starten, dann kommt man wieder an die Munitionsversorgung vorbei und da liegt eine Menge drauf ohne Zwischengegner und das dauert nur eine Minute. Das wiederholt man 10mal und man hat den kompletten Speicherplatz voll mit Munition. lolp lolp Sehr hohl muss ich mal sagen. lolp

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • geiles Game! Hab ich bis zum Umfallen gezockt!

      [film]10[/film]
    • Das schlechteste der 5 Games.
      "Outbreak" und den ganzen anderen Quatsch zähle ich nicht mit.
      Ich schaue keine Filme, Filme schauen mich!
    • Habe vor ein paar Wochen bei einem Freund den neuesten RE Teil gespielt... Das hat doch nichts mehr mit Resident Evil zu tun!!!
      Achtung! Kleiner Hinweis: Wenn es um Ridley Scotts Alien geht können Sie mit diesem User nicht mehr vernünftig diskutieren, da alle Meinungen, die Alien nicht als absolutes Meisterwerk lobpreisen, von ihm als Quatsch angesehen werden.
    • Da hast du bestimmt den "Operation Racoon" Teil, oder wie das reudige Ding heißt, gezockt.
      Nur noch Action, und das sehr lahm.
      Ich schaue keine Filme, Filme schauen mich!
    • Jup, genau den... Hat wie ein 0815 Ego Shooter gewirkt.
      Achtung! Kleiner Hinweis: Wenn es um Ridley Scotts Alien geht können Sie mit diesem User nicht mehr vernünftig diskutieren, da alle Meinungen, die Alien nicht als absolutes Meisterwerk lobpreisen, von ihm als Quatsch angesehen werden.
    • Bin allerdings auf den 6. Teil gespannt, der nächsten Monat rauskommt.
      Scheint zwar genau die Schnittmenge zwischen dem 4. Teil (den ich absolut feier) und dem lowen 5. zu werden.
      Wobei mir diverse ingame Szenen gerade zu Anfang stark zugesagt haben.
      Ich schaue keine Filme, Filme schauen mich!
    • Von Resident Evil fand ich bisher in beiden Bereichen alles cool außer Operation Racoon City und filmtechnisch war Teil 5 etwas schwach.
      Auf Teil 6 freue ich mich in beiden Bereichen. Wird schon werden :6:
    • Hab das Spiel jetzt durch. Endgegner musste ich erstmal rausfinden wir. lol Kurzkritik ist oben drin.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Wem ist eigentlich am Ende des Spiels der Gedanke an Alien 2 gekommen. Die Sequenz wo Sheva Alomar sich wie einst Ripley mit einem Arm an der Schleuse festhalten kann, dazu noch das Monster an ihrem Bein ewig hängend. lolp lolp

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Ich habe Resi 5 ebenfalls durchgezoggt und empfand diesen Teil als den schwächsten der Serie... absolut kein schlechtes Spiel, aber nicht so gut wie die anderen 5 Teile der Reihe...
    • Was hat dir denn daran nicht gefallen?

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Gefallen hat es mir schon, aber ich weiß nicht so genau... die Story war nicht nicht mehr so fesselnd wie in den ersten Spielen und Wesker als Endgegner wusste mir gar nicht zu gefallen... auch die permanente Tageskulisse fand ich gewöhnungsbedürftig... ich kann es echt nicht erklären, aber von allen Resi Spielen hat mich das am wenigsten gepackt...