Bram Stoker’s Dracula

    • @Mbwun

      Hallo, na klar fühle ich mich hier immer noch sehr wohl! Bei mir ist eben die letzten Jahre das Interesse an Filmen etwas verloren gegangen. Damit meine ich eigentlich, dass ich mit modernen Filmen im Grunde nichts anfangen kann, eigentlich immer enttäuscht bin und es für mich nichts mehr zu entdecken gibt.

      Ich schaue immer und immer wieder meine Lieblingsfilme an und die stammen eben aus den 80ern und 90ern. Ein paar Vertreter aus den 00er-Jahren aus dem Horrorbereich sind auch noch dabei. Da im Extrem-Bereich bereits sämtliche Grenzen überschritten wurden, wird es da auch nichts mehr geben/wird nichts mehr kommen.

      Deshalb schreibe ich auch nicht mehr viel... die extremen Sachen interessieren eh nur sehr wenige und die Filme, die grad aktuell sind interessieren mich wiederum nicht. Tatsächlich war das meiner Ansicht nach letzte richtige Meisterwerk Serbian Film (2010), danach hat mich eigentlich kein einziger Film mehr richtig begeistert.

      Neulich habe ich den Film "Midsommar" gesehen und den fand ich ziemlich gut. Aber auch kein Meisterwerk, da er (natürlich für die Masse nicht erkennbar) schon ziemlich geklaut hat von z.B. Gaspar Noe oder Kill List. Mir kommt es die letzten Jahre so vor, als würden Filme, sofern sie nicht total scheiße sind, sofort als mega-super und Meisterwerk eingestuft. Naja...die Gesellschaft degeneriert eben in sämtlichen Bereichen des Lebens, aber das ist zum Glück nicht mein Problem und wie ich immer wieder sage (auf Filme und Musik bezogen): man hat ja immer noch die schönen Klassiker.

      Falls Du Interesse hast an meinen Filmbesprechungen, es gibt ja nach wie vor noch meinen YT-Kanal, den ich seit 2017 nicht mehr betreibe, aber eventuell werd ich irgendwann doch nochmal das ein oder andere Video bzw. Hangout machen.

      Liebe Grüße

      -Knorrhahn