Omd

    • O.M.D. (Orchestral Manoeuvres in the Dark) ist noch ne bekannte und wegweisende Band die die 80er mit geprägt haben finde ich. Hatten sich im Laufe der Jahre einige Hits aus den Ärmeln geschüttelt wobei durchaus auch unbekanntere Titel hörenswert sind. Am besten hat mir die Band in den frühen 80ern her vom Sound her gefallen, das war noch recht new-wavig auch wenn wohl einer der bekanntesten Klassiker "Maid Of Orleans" auch aus der frühen Phase stammt. Finde erstaunlich dass das damals auf BFBS (Radio) ständig gedudelte "Enola Gay", ein Klassiker dieser Zeit, in Deutschland überhaupt nicht plaziert war in den Charts.

      Alle folgenden Songs sind von den ersten drei Alben (1980-1981):




    • Frontman Andrew McCluskey hat übrigens die Popgruppe Atomic Kitten gegründet :46:
      Seit dem dort aber der komerzielle Erfolg nicht aufrecht gehalten werden konnte, ist diese Popband auch wieder verschwunden, ohne das Heute noch ein Hahn dannach Krähen würde, naja Andrew McCluskey hat seit 2006 wieder seine OMD (mitlerweile Renterband) vereint, damals sehr ansprechend, die Videoclips sind auch schön. Aktuell muss ich die Band aber irgend wie nicht mehr sehen wollen.


      Neue Playliste (Schwarze Szene Deutschland):


    • 17. September 2010 History of Modern

      Nach 14 Jahren ist wieder neues Material erschienen.

      Clip geht so, reisst mich aber nicht vom Hocker.


      Neue Playliste (Schwarze Szene Deutschland):
    • Maid of Orleans solte Jeder kennen, denke ich mal.
    • Klasse Gruppe!!! Schwelge wieder mal total in Erinnerungen!! Ohhh, war das eine herrliche Zeit.

      Enola Gay war immer das letzte Lied bevor man gegen 6 Uhr morgens aus der Disko gefegt wurde!!!
      Drei Dinge sind unwiederbringlich:
      der vom Bogen abgeschossene Pfeil,
      das in Eile gesprochene Wort,
      die verpasste Gelegenheit.
      Ali der Löwe, Kalif des Islam
    • Enola Gay und Maid of Orleans werden wohl zusammen mit Electricity, zeitlose Klassiker bleiben. Klasse (80'er) Band :6:


    • Genre: Pop/New Wave/Synthpop/EBM

      Gründung 1978
      Auflösung 1998
      Neugründung 2006

      1980 Orchestral Manoeuvres in the Dark
      1981 Architecture & Morality
      1983 Dazzle Ships
      1984 Junk Culture
      1986 The Pacific Age
      1991 Sugar Tax
      1993 Liberator
      1996 Universal
      2010 History of Modern
      05.04.2013 English Electric



      Tour:
      21.05.2013 Hamburg – Docks
      22.05.2013 Bielefeld – Roundhouse
      24.05.2013 Berlin – Tempodrom
      25.05.2013 Leipzig – Haus Auensee (WGT ist noch nicht offiziell bekannt!?)
      27.05.2013 Köln – E-Werk


      Neue Playliste (Schwarze Szene Deutschland):
    • 4/6 Das aktuelle Album The Punishment of Luxury ist aber zum vergesen, genau so langweilig wie das von Depeche Mode zuletzt. Ist nur geklimper wo nichts mehr rüber kommt.


      Neue Playliste (Schwarze Szene Deutschland):