The Blacklist



    • The Blacklist ist eine Amerikanische Drama Serie mit Hollywoodstar James Spaader in der Hauptrolle.

      Seriendaten:

      Originaltitel: The Blacklist
      Herkunftsland: USA
      Originalsprache: Englisch
      Serienerfinder: Jon Bokenkamp
      TV-Sender : NBC
      Länge: 43 Minuten
      Genre: Drama, Action, Thriller
      Lizenziert für Deutschlanddurch : RTL, RTL Crime
      Staffeln: 1
      Episoden: 22
      Serienstart : 23. September 2013

      Darsteller:

      James Spader : Raymond Reddington
      Diego Klattenhoff : Donald Ressler
      Megan Boone : Elizabeth Keen
      Ilfenesh Hadera : Jennifer Plamer
      Harry J. Lennix : Harold Copper
      Ryan Eggold : Tom Keen
      Parminder Nagra : Margot Malik
      Andrew Divoff : Karakurt

      Handlung:

      In „The Blacklist“ steht der der ehemalige Regierungsagent Raymond „Red“ Reddington (James Spader), der Jahrzehnte lang der meistgesuchte Schwerverbrecher der Welt war.
      Red wird als früherer Mitarbeiter des militärischen Geheimdienstes beschrieben, der desertierte und sich jetzt als eine Art Dealmacher verdingt: Für Kriminelle fädelt er neue „Geschäftsmöglichkeiten“ ein und war unter dem Namen „The Concierge of Crime“ berühmt berüchtigt.
      Nun bietet er überraschenderweise den staatlichen Strafverfolgungsbehörden seine Kooperation an. Dabei stellt er lediglich eine Bedingung: Er will nur mit der frischgebackenen FBI-Agentin Elizabeth Keen (Megan Boone) zusammenarbeiten. Liz hat gerade Quantico verlassen und tritt ihren ersten Tag beim FBI an. Als Angebot stellt Red in Aussicht den für tot gehaltenen Terroristen Ranko Zamani zu fassen.

      Was folgt ist eine Reihe von sich überschlagenden Ereignissen als die Jagd nach dem Terroristen beginnt. Doch was sind Reds wahre Absichten, warum hat er Liz auserwählt, eine Frau mit der ihn vorerst anscheinend nichts verbindet? Hat Liz ihre eigenen Geheimnisse?
      Denn Zamani ist nur der erste auf Reds über die Jahre erstellten Liste.
      Die Blacklist ist eine Aufzählung der Politiker, Mafiosi, Agenten und internationalen Terroristen, die hinter Gitter gehören. Red möchte helfen sie alle ausliefern, aber nur unter dem Vorbehalt, dass Liz weiterhin seine Partnerin bleibt, er möchte ihr beibringen wie ein Krimineller zu denken und „das Große Ganze zu sehen“ - ob sie will oder nicht.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • James Spader wirkt zu Beginn wie der überlegene Anthony Hopkins als Hannibal Lecter aus Schweigen der Lämmer, nur 3 Stufen uncharismatischer. Der Rest der Bande ist blutleer wie ihr Getippsel am Computer und wie uninspirierte Ermittlungen. Vor allem hat die Serie einen sehr unglaubwürdigen Start und wird wie üblich für Krimiserien auch schnell öde. Wieder eine Serie die aktuell bei der imbd (8,2) vollkommen überbewertet ist.

      Megan Boone mit Baujahr '83 bewaffnet mit bunten Freundschaftsarmbändchen (häää?) ist bekannt geworden durch My Bloody Valentine 3D und schießt hier als Chefermittlerin den Vogel ab, die plötzlich von der Schnuckeline zur brutalen Sadistin wird, wenn sie wie aus dem Nichts ohne Not den geständigen Spader mit dem Kuli die Halsschlagader durchbohrt. Meine Fresse wie doof können Charaktere nur gezeichnet sein und dazu passt auch eine mittlerweile sauschlechte Schauspielerin wie Boone.

      Spader stellt sich also zu Beginn dem FBI und will dann anschließend über jedes anstehende Ereignis informiert sein, wie Kindesentführung. Ich frag mich woher er den Ablauf so genau weiß, also für mich ist das absolut dämlich und einfallslos, solche Kriminelle und Attentate müssen auch etwas durch Ermittlung oder Zufall aufgespürt werden und nicht durch ein vorgestrickten Plan, dass ist völlig realitätsfern. Zumindest hat die Serie einiges an Action und auch für TV Verhältnisse recht brutale Blutszenen an Board, mehr aber auch nicht.

      [film]2[/film]

      Spiegel Kritik:
      spiegel.de/kultur/tv/kritik-de…e-blacklist-a-944522.html

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Es heißt Blacklist-Staffel 5 gibt es ab dem 28. März 2019 bei Netflix.

      Mag zwar die Hauptdarsteller, finde die Serie aber nicht nehr so doll.
    • "Blacklist" soll eine 7. Staffel bekommen.
    • Richtig gute Serie die mich super unterhalten hat.
      Ich bin absoluter Raymond Fan, er spielt den Gentleman Badguy sehr gut.

      Wie Doom schon beschrieben hat, kommt er etwas wie der Gute Hannibal Lector rüber.
      Klar erreicht er die Darstellung nicht, aber auf seine Weise spielt er Gut.
      Tolle Serie, sehenswert!
    • "Blacklist"-Staffel 6 soll am 30. Oktober 2019 für's Heinkino kommen.


      (Quelle vom Bild: amazon.de)

      Muß gestehen, momentan bin ich bei "Blacklist" komplett raus, obwohl mir die Hauptdarsteller gefallen.