Snuff Road

    • Produktionsland: Deutschland
      Produktion: -
      Erscheinungsjahr: 2003
      Regie: Richard Stark
      Drehbuch: -
      Kamera: -
      Schnitt: -
      Spezialeffekte:-
      Musik: Forghunters
      Länge: ca. 90 Minuten
      Freigabe: ungeprüft
      Darsteller: Henning Fischer, Karin Schilling, Nicolai Tegeler, Runa Abu Saleh u.a.





      Inhalt:

      Die Außenseiter Tim und Markus wollen den ultimativen SNUFF - Film drehen. Sie schrecken vor nichts zurück... Und als sie endlich ein passendes Opfer gefunden haben, toben sie ihre kranken Fantasien an ihm aus. Die junge Laura geht durch die Hölle! Geschlagen, gefoltert, gedemütigt...


      Trailer:
      -


      Kritik:

      3 Männer sind bei bestem Sonnenwetter mit ihrem Auto und einer Kamera bewaffnet in Berlins Umgebung unterwegs. Sie suchen eine Hauptdarstellerin für ihren geplanten Splatterfilm. Tim und Markus wird man nun des öfteren zu Gesicht bekommen. Beide spielen ihren Part für Laien sehr glaubhaft. Der 3.Mann Richard Stark befindet sich hinter der Kamera und ist zudem der Regisseur von "Snuff Road". Seine Stimme bekommt man gelegentlich im Off zu hören. Zu sehen ist er aber nicht. Abrobro Optik, die jungen Frauen sind oft ein echter Hingucker, besonders die Diebin ist sehr hübsch.

      Dieses dreckige dokumentarische Werk ist ein Amateurfilm, in dem man keine Spezialeffekt erwarten sollte. Aber "Snuff Road" hat es geschafft, mit minimalistischen Budget, das Maximum herauszuholen und stellt somit auch das Grob an Psycho/Terror/Folterfilme von der Intensität her in den Schatten. Dieser Film geht an die Psyche. Ein starkes Nervenkostüm sollte Grundvoraussetzung sein.
      Wenn gleich es am Anfang nicht klar scheint wohin sich des Geschehen entwickeln könnte und man zunächst von einer Verulkung Berliner Bürger ausgeht, welche auch gerne mal Nutten am Straßenrand sein können. So darf man sich im weitern Verlauf noch überraschen lassen, welche Wendung einem präsentiert wird. Sensationell! Wenn gleich dieses Prinzip mit Sicherheit so wie einst bei "The Blair Witch Project" nur ein mal funktionieren dürfte.
      Nach einigen misslungenen versuchen eine Hauptdarstellerin zu finden, wird man doch noch passend fündig. Karin Schilling spielt ihren Part des Opfers derartig glaubhaft, so dass man sich schon fragt, ob es bei "Snuff Road" nicht doch um eine reale Handlung geht. Einem netten Folterfilm wird zumindest nichts mehr im Wege stehen. Der Gorehound wird aufgrund nicht vorhandener Splatterszenen kaum angesprochen, aber auf literweise Blut muss man trotzdem nicht verzichten.
      Die Kamera wackelt aufgrund der Geschehnisse natürlich auch ab und zu, diese wird in den meisten Szenen dennoch ruhig gehalten, somit kann man auch von guter und realistischer Kameraarbeit sprechen. Der lobenswerte Sound entstammt dem Hause "Frog Hunters". Für Fans von außergewöhnlichen Werken abseits des Mainstream ist dies eine echte Perle, ja fast schon ein kleiner Kultfilm. Viele Regisseure haben ja auch mal klein angefangen. Danke für diese Meisterleistung! Das Making Of ist zudem interessant und sollte anschliessend gesehen werden.

      [film]9[/film]


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :3: :
      Spoiler anzeigen

    • RE: Snuff Road

      TOPFILM!!!!

      Snuff Road vermittelt tatsächlich den Eindruck als werden Opfer gesucht um sie danach endlosen Qualen auszusetzen um das ganze hinterher noch als Spaß zu verkaufen in dem man den ultimativen Film drehen möchte. Und angeblich musste man im Wald sogar abbrechen weil jemand dachte, da würde wirklich etwas passieren :0:

      So etwas wie Snuff Road wird es nie wieder geben, für alle Leute die es gerne 'echt' haben, klarer Kauftipp :prop:
    • RE: Snuff Road

      War der einzige Film bis dato, wo ich wirklich überlegt habe, ob das nicht Real ist. Nichts für zarte Gemüter, absolut nicht Mainstream tauglich!!


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :3: :
      Spoiler anzeigen

    • Immer wieder schön wenn man einen neuen Thread entdeckt und mit Erstaunen feststellt was man doch für Schätzchen in der Sammlung hat.Von diesem Film hab ich sogar noch die recht seltene Erstauflage die direkt vom Regisseur veröffentlicht wurde noch lange bevor Dragon ihn rausbrachte.Nur kann ich mich beim besten Willen nicht mehr gross an den Film erinnern.Wird die Tage nochmal angesehen.Kritik folgt.
    • Na da bin ich mal gespannt, was du zu dem Streifen sagst.

      Hab den Film bei Filmundo schon gefunden. Allerdings nur die Dragon ;)
    • Absolut einer meiner Lieblingsfilme im deutschen Amateurbereich. Der wirkt sehr verstörend, selten war ein solches Szenario derart real, da hab ich mich bis zum Abspann gefragt ob es nicht doch echter Snuff war. lolp Ich müsste mal den Trailer von der DVD runtersaugen, findet man nichts im Net, wahrscheinlich haben sich der Macher hiervon später distanziert. lolp


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :3: :
      Spoiler anzeigen

    • Hier mal ein sehr schönes Filmreview von Christian Kessler dem für mich mit Markus Stiglegger bestem deutschem Filmkritiker.

      christiankessler.de/snuffroad.html
    • Original von Trasher:

      Hier mal ein sehr schönes Filmreview von Christian Kessler dem für mich mit Markus Stiglegger bestem deutschem Filmkritiker.

      christiankessler.de/snuffroad.html



      Sehr gutes Review.. Muss ich mir glaub ich auch zu legen... Erinnert mich irgendwie so beim lesen stark an Mordum.. Aber naja kann ich nicht beurteilen hab ich leider noch nicht gesehen!!
    • Kann man den mit Mordum vergleichen? Klingt ja sehr interessant schon mal. Mich würde die Meinung von Trasher & Logge interessieren. Habt ihr den Film vor einiger Zeit mal gesehen und könnt was dazu sagen? Ihr kennt ja mittlerweile mein Geschmack :0:
    • Ich hab den Film selber nicht Vorhees, aber Trasher und ich denke für dich schaut er ihn sich sicherlich noch mal an ;) Würde mich auch interessieren, warte auch noch auf seine Review.

      Glaub aber kaum das er an Mordum rankommt.
    • @Vorhees Ist ein recht guter und interessanter Amateurfilm.Mit Mordum aber kannst du den in keinster Weise vergleichen denn was da an Gewalt und Menschenverachtung gezeigt wird wirst du in "Snuff Road" nicht finden.Wenn Du etwas kontroverses in der Form sehen willst und erwartest kann ich dir keine Empfehlung für den Film aussprechen.
    • Original von Trasher:

      @Vorhees Ist ein recht guter und interessanter Amateurfilm.Mit Mordum aber kannst du den in keinster Weise vergleichen denn was da an Gewalt und Menschenverachtung gezeigt wird wirst du in "Snuff Road" nicht finden.Wenn Du etwas kontroverses in der Form sehen willst und erwartest kann ich dir keine Empfehlung für den Film aussprechen.



      Also, lohnt der nicht wirklich?
    • Ich werde ihn mir demnächst kaufen. Schlecht soll er ja nicht sein.
    • Original von Vorhees11:

      Ich werde ihn mir demnächst kaufen. Schlecht soll er ja nicht sein.



      Dann gib mal Bescheid wie du den findest.
    • so eben gekauft. bin gespannt, ob er mir gefallen wird :5:
    • Mich würde der Splattergehalt interessieren und ob die gezeigten Effekte gut gemacht sind?
    • Original von Burns:

      Mich würde der Splattergehalt interessieren und ob die gezeigten Effekte gut gemacht sind?



      Siehe den Beitrag von Trasher lolp
    • Wegen dem Splatter sollte man den Film nicht kaufen. Von mir gibt es dennoch klare Empfehlung für einen aussergewöhnlichen Film der auf die Psyche schlägt. Bin mal gespannt auf weitere Meinungen.


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :3: :
      Spoiler anzeigen

    • Snuff Road hab ich hier auch zu liegen, aber noch nicht geschaut.
      Jetzt bin ich doch gespannt, was ich zu Gesicht bekommen werde!! :3:
    • Nun geschaut

      Fazit: ein Film, der ganz ruhig beginnt, aber mit der Zeit bekommt der Zuschauer ein recht unruhiges Gefühl. Der Film hat einen Hintergrund, der recht bedrohlich daherkommt. Gerade, weil die beiden Jungs keinen Plan haben und die Dinge einfach spontan auf sich zukommen lassen. Sie wollen attraktive Mädels aufreißen und mit ihnen einen Film drehen - egal wie!
      Snuff Road ist ein Werk, welches dem Zuschauer noch eine weile nachlaufen wird.
    • Ich hätte den Film schon längst hier eigentlich, aber der liebe Verkäufer von Filmundo hat falsche bankdaten dort hinterlassen. Hatte die Überweisung online getätigt, es fand aber eine Rücküberweisung statt mit der Information das dieses Konto erloschen is. :11:
      Jetzt hat der Typ mir eine andere Bankverbindung geschickt, von seiner Ollen. Die andere war wohl noch von seiner EX lolp
      Bin gespannt auf den Film, will ihn unbedingt sehen :221:
    • Na dann würde mich nach der Sichtung deine Meinung mal interessieren.

      Wenn du ihn im Player legst, machts dir gemütlich. Der Film wird im Laufe ziemlich ungemütlich :5:
    • Vor kurzem gesichtet. Ich fande den Film erstmal gewöhnungsbedüftigt. Es wurde wirklich extrem viel gelabert im Film, es passierte ne sehr lange Zeit rein garnix. Sodass ich beim ersten mal auch eingepennt bin. Am nächsten Abend habe ich dem Film, dann nochmal eine Chance gegeben. Da habe ich den Film doch mal an mich herangelassen. Ich finde die Darsteller haben ihre Sache schon sehr gut gemacht, haben es vor allem auch ehrlich rüberbringen können. Die Story war auch ganz gut, mal bissl was anderes wie ich finde. Ich finde die Idee von einem Pseudosnuff Film haben sie gut umsetzen können, nur das Ende war ein bissl enttäuschend. Aber insgesamt hat der Film mir gefallen und ich bin froh, diesen Film eine 2. Chance gegeben zu haben.

      [film]7[/film]
    • Ich hab den Film vor zehn Jahren gedreht. Henning ist in den USA und dort Fotograf in Los Angels. Nico ist immer noch in Berlin und hat eine eigene Produktionsfirma. Was aus Karin wurde, weiß ich nicht ... Sie war wirklich gut. Ich bin in einer Kleinstadt in Süd-Deutschland und arbeite an einer Uni.


      Richtig ist, dass die meisten den Film vermutlich nicht UNBEDINGT erwähnen würden, wenn man sie auf ihre Karriere anspricht. War schon eine andere Zeit ... Wir hatten aber Spaß beim Drehen. Diese Zeiten sind vermutlich vorbei.

      Wir haben ein paar Tage im August 2003 gedreht. Es war sehr heiß ... der berühmte Sommer 2003. Bei Dragon kam der Film raus, weil ich den Inhaber kannte und wir noch einiges vorhatten. Hat sich alles verloren ...

      Ich habe viele DVDs aufgekauft, einfach so ... der Film kommt wahrscheinlich nicht mehr raus. Es gibt ein oder zwei Szenen, die finde ich heute ... naja geschmacklos ... aber die Zeit damals war schön.

      Henning habe ich seit knapp 9 Jahren nicht mehr gesehen. Nico macht viel in Berlin. Dragon ... tja, gibt`s die ... noch?
    • Das hört sich ein wenig wehmütig an.
      Man hat gemerkt, dass ihr viel gegeben habt. Der Film hatte eine spezielle Atmosphäre. Der Sommer, Berlin, die Darsteller. Das passte. Und er war trotz des heißen Sommers - den man fast selber beim Anschauen gespürt hat - mit zunehmender Spielzeit sehr bedrohlich und unangenehm. Aber im positiven Sinn. Mir hat er sehr gut gefallen.
    • natürlich so muss es sein,

      farina fuchs ist tatsächlich ein model geworden, man konnte es schon damals ahnen

      martin depken, der in der ofdb drinsteht und woanders auch, spielt gar nicht im film mit, er war in der endauswahl, aber irgendwas hat nicht geklappt, er sprach immer davon bei GZSZ endlich eine rolle zu kriegen,
      heute ist er versicherungsvertreter, schon lustig

      runa war auch gut, sie ist heute schauspielerin in berlin ... dont know how
      sucessfull, aber sie war gut, sie war damals mit henning zusammen

      dass heute noch dvd´s verkauft werden ... hat da der alte dragon gangster etwa welche nachgepresst?
      er hatte seine eigenen dämonen, and sometimes i miss him ...

      ich hab mich damals stark von "last house on dead end street" inspirieren lassen und klar von wes cravens film
      die dvd von cmv fand ich toll ... der regisseur ist ja inzwischen tot

      ein paar sachen in sr waren echt: vor allem die prosititution, die obdachlosen, die interviewten frauen und die grabsteine. das mit den grabsteinen fand ich im nachhinein am ... war halt zu viel, aber vllt bin ich nur sentimental ... :)
    • "Produktionsland: Deutschland"

      Und damit war der Film dann uninteressant. Für Low-Budget Horror aus Deutschland muss man schon ein gewisses Faible für haben. Oder keine Schmerzgrenze :D
    • Original von ScaredToDeath - Reviews:

      "Produktionsland: Deutschland"

      Und damit war der Film dann uninteressant. Für Low-Budget Horror aus Deutschland muss man schon ein gewisses Faible für haben. Oder keine Schmerzgrenze :D


      Schade. Aber jedem seine Meinung.
      Low-Budget ja, Horror eher nicht. Würde ich sagen. Er wirkt eher auf der psychologischen Schiene. Und er sticht aus vielen anderen Filmen aus dem Amateurbereich heraus. Und für einen Film aus diesem Bereich, ist er sehr beachtlich. Für mich einer der besten Amateurfilme, die ich bisher gesehen habe. Kein Splatter, aber den braucht es hier auch nicht. Ein sehr beunruhigender Film, wenn man sich drauf einlässt.
    • Original von RS:

      natürlich so muss es sein,

      farina fuchs ist tatsächlich ein model geworden, man konnte es schon damals ahnen

      martin depken, der in der ofdb drinsteht und woanders auch, spielt gar nicht im film mit, er war in der endauswahl, aber irgendwas hat nicht geklappt, er sprach immer davon bei GZSZ endlich eine rolle zu kriegen,
      heute ist er versicherungsvertreter, schon lustig

      runa war auch gut, sie ist heute schauspielerin in berlin ... dont know how
      sucessfull, aber sie war gut, sie war damals mit henning zusammen

      dass heute noch dvd´s verkauft werden ... hat da der alte dragon gangster etwa welche nachgepresst?
      er hatte seine eigenen dämonen, and sometimes i miss him ...

      ich hab mich damals stark von "last house on dead end street" inspirieren lassen und klar von wes cravens film
      die dvd von cmv fand ich toll ... der regisseur ist ja inzwischen tot

      ein paar sachen in sr waren echt: vor allem die prosititution, die obdachlosen, die interviewten frauen und die grabsteine. das mit den grabsteinen fand ich im nachhinein am ... war halt zu viel, aber vllt bin ich nur sentimental ... :)


      Ja das Werk ist einer meiner absoluten Lieblingsfilme aus Deutschland. lol Von Frau Fuchs bekam ich vor einigen Wochen eine Mail das ihr Name hier raus gelöscht wird, dass ist für ihre aktuelle Karrie hinderlich, eigentlich dürfte man sie garnicht mehr erwähnen. ^^


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :3: :
      Spoiler anzeigen

    • Original von Dr.Gore:

      Original von ScaredToDeath - Reviews:

      "Produktionsland: Deutschland"

      Und damit war der Film dann uninteressant. Für Low-Budget Horror aus Deutschland muss man schon ein gewisses Faible für haben. Oder keine Schmerzgrenze :D


      Schade. Aber jedem seine Meinung.
      Low-Budget ja, Horror eher nicht. Würde ich sagen. Er wirkt eher auf der psychologischen Schiene. Und er sticht aus vielen anderen Filmen aus dem Amateurbereich heraus. Und für einen Film aus diesem Bereich, ist er sehr beachtlich. Für mich einer der besten Amateurfilme, die ich bisher gesehen habe. Kein Splatter, aber den braucht es hier auch nicht. Ein sehr beunruhigender Film, wenn man sich drauf einlässt.


      Wenn ich mal darüber stolpern sollte, werde ich ggf mal einen Blick riskieren. Aber wie gesagt. Low Budget und Deutschland. Das geht selten gut aus. Wenn man nicht, wie gesagt, ein Faible für so etwas hat :)
    • So, habe ihn gerade beendet...
      Naja, als Fakesnufffilm ist seine Konkurrenz natülrlich groß. Regisseure wie Anaru, Yamanouchi und Vogel haben da nämlich ganz schön vorgelegt...
      Der Film wirkt anfangs echt komisch, aber das ist beabsichtigt. Die Protagonisten sollen eben psychisch gestörte, zurückgebliebene Leute sein und das haben sie geschafft.
      Der Film ist recht langsam, steigert sich aber gegen Ende immer mehr. Laura tat mir immer mehr Leid und obwohl wir natürlich hier über keinen Film mit der Wirkung eines Eseltrittes reden, so kann man ihm eine gewisse Wirkung nicht abschlagen. Lediglich die Effekte hätte besser und expliziter sein können, denn man sieht deutlich, dass Messerstiche z.B. keine Wunden hinterlassen haben.
      Irgendwie hat mich der Film sogar an die eine Szene im Wald aus "Murder Collection" erinnert...

      Und Farina Fuchs ist in der Tat mehr als nur nett anzuschauen!
    • RE: Snuff Road

      Kann mir jemand ne Info geben, wo ich diesen Film zu sehen bekomme? In der Videothek meines Vertrauens gibt es den auf jeden fall nicht! :11:

      Würde jetzt auch nicht umbedingt 50 Euro dafür ausgeben. da ich mir erst einen Eindruck von dem Film machen will.
      „Du bist nicht Dein Job! Du bist nicht das Geld auf Deinem Konto! Nicht das Auto, das Du fährst! Nicht der Inhalt Deiner Brieftasche! Und nicht Deine blöde Cargo-Hose! Du bist der singende, tanzende Abschaum der Welt.“ Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität.
    • RE: Snuff Road

      edit:

      Habe ihn gefunden. Könnte ihn für 20 Euro bekommen.. Lohnt sich das Geld?
      „Du bist nicht Dein Job! Du bist nicht das Geld auf Deinem Konto! Nicht das Auto, das Du fährst! Nicht der Inhalt Deiner Brieftasche! Und nicht Deine blöde Cargo-Hose! Du bist der singende, tanzende Abschaum der Welt.“ Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität.
    • Ich hab ihn damals für viel weniger gekauft, der ist aber sicher nun Out Of Print. Ich kenne deinen Geschmack nicht, kannst ihn ja wieder verkaufen, das Geld wird dir bestimmt jemand wieder in etwa dafür hinlegen.


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :3: :
      Spoiler anzeigen

    • Auf den letzten Börsen lag die Dragon DVD immer zwischen 5-10 Euro aus.
    • Ja den Preis gab es mal auch im Internet, aber dafür findest den nicht mehr.


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :3: :
      Spoiler anzeigen

    • Doom die letzte Börse ist gerade mal nen paar Wochen her.Ich schau am Montag in Unna mal wie der so liegt.
    • Was ist das wie ein Film??

      TV: Panasonic-TX65FXW784 Player: Playstation 4 Pro The Last of Us 2 L.T.E.
    • Original von Ghostface:

      Was ist das wie ein Film??


      Snufffilm steht doch im Namen. lolp


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :3: :
      Spoiler anzeigen