Stephen King’s Big Driver

    • Stephen King’s Big Driver



      Produktionsland: USA
      Produktion: Michael Mahoney
      Erscheinungsjahr: 2017
      Regie: Mikael Salomon
      Drehbuch: Stephen King (Vorlage) , Richard Christian Matheson
      Kamera: Steve Cosens
      Schnitt: Michael Doherty
      Spezialeffekte: John MacGillivray
      Budget: ca. -
      Musik: Jeff Beal
      Länge: ca. 87 Minuten
      Freigabe: FSK 16

      Darsteller:

      Maria Bello
      Ann Dowd
      Will Harris
      Joan Jett J
      Olympia Dukakis

      Handlung:

      Tess Thorne (Maria Bello) ist Mistery Buch Autorin mit grosser Fanbase.
      Nach einer Lesung platzt der Reifen ihres Wagens, Lester (Will Harris) fährt vorbei und bietet Hilfe an.
      Schnell bemerkt sie das mit ihm etwas nicht stimmt, und tatsächlich, er greift sie an und will Tess töten, doch diese überlebt...




      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 28.07.2017
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Der ist für eine Kingverfilmung extrem unbekannt, ich nehme an, es handelt sich um eine Gurke? Wobei Amazonbewertungen nicht so schlecht sind. Muss ich mir selbst ein Bild von machen.
    • Maria Bello bildet sich Personen ein, mit denen sie redet, sogar das Navi antwortet auf Fragen, dass es eigentlich nicht können sollte. Es soll die Schizophrenie aus der Sicht von Frau Bello aufzeigen. Die etwas blasse Aufmachung trifft sicher auch auf andere King TV Filme zu, soweit sind die Kulissen zumindest nicht all zu eintönig. Die Handlung wirkt ein bissel wie schon mal dagewesen, so typisch auch King-Stil und ganz ok geschauspielert. Diese King-Verfilmung ist nicht wie andere sehr unbekannt gebliebene der letzten Jahre, also kein Reinfall, man kann sich den Film durchaus für einen Abend geben, bekommt eine spannende Vergewaltigung im ersten Drittel, ein wenig Länge im Mittelteil bei der Ermittlung und wieder ein unterhaltsames Finale mit einem aus dem Schranken geratenen Racheakt im Stil des Exploitation Cinema, nur halt nicht so expliziet.

      [film]6[/film]
    • Was ein geiler Psycho Rache Thriller und das Sahnehäubchen auf dem Kuchen heißt Maria Bello.Die Story ansich ist mitreißend wie eh und je, und der Rachefeldzug samt ihren Schizophrenen verhalten eine Glanzleistung seitens Bello.Der Mörder/Vergewaltiger ist ein Hinterwäldler wie er im Buche steht.Die meisten Kurzgeschichten die Verfilm werden von King sind großartig wie zb Kinder des Zorns.Selten solch einen guten Thriller mit solcher Dramatik gesehen wie es hier der Fall ist.Pflicht Streifen für alle die es etwas Perverser und Kränker haben wollen :-)
      [film]8[/film]