Lux - Krieger des Lichts

    • Lux - Krieger des Lichts



      Produktionsland: Deutschland
      Produktion: Bernd Krause , Dagmar Kusche und Sebastian Zembol
      Erscheinungsjahr: 2018
      Regie: Daniel Wild
      Drehbuch: Daniel Wild
      Kamera: Yannick Bonica
      Schnitt: Franziska Aigner-Kuhn
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. -
      Musik: Bastian Emig
      Länge: ca. 104 Minuten
      Freigabe: FSK 12
      Deutscher Kinostart: 4. Januar 2018
      Deutsche DVD Fassung: 08.06.2018


      Darsteller:

      Anne Haug
      Serkan Kaya
      Heiko Pinkowski
      Franz Rogowski
      Tilman Strauss

      Handlung:

      Eigentlich sitzt er gerne daheim bei Mama, der schüchterne Torsten (Franz Rogowski) ist aber ein „Real Life Superhero“, einer der auszieht um den Menschen zu helfen.
      Ein Filmteam wird auf ihm aufmerksam, es soll eine Doku her, die grosse Chance für Torsten, oder eben auch nicht...

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Zu Beginn macht er vieles richtig, richtig sympathisch und ebenso glaubwürdig, ich kann mir so Typen lebhaft vorstellen.
      Auch das sich das TV dafür interessiert ist nachvollziehbar, aber dann versauen die sich so eingies, anstatt auf diesem wirklich guten Weg zu bleiben muss es eine deutsche "Truman Show" werden, und das können wir sicher nicht, nein gar nicht.
      Es wird hektisch und völlig unglaubwürdig bis es einen richtig aufregt, schade drum.

      [film]5[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...