Carneval – Der Clown bringt den Tod

    • Carneval – Der Clown bringt den Tod

      Produktionsland: Deutschland
      Produktion: Thomas Hroch, Gerald Podgornig
      Erscheinungsjahr: 2018
      Regie: Nicolai Rohde
      Drehbuch: Nils-Morten Osburg
      Kamera: Felix Novo de Oliveira
      Schnitt: Melanie Schütze
      Visuelle Effekte: Natalie Maximova
      Budget: ca. -
      Musik: Johannes Kobilke
      Länge: ca. 90 Minuten
      Freigabe:
      Deutsche TV Erstausstrahlung: 15. September 2018

      Darsteller:

      Peter Lohmeyer: Hauptkommissar Jan Fabel
      Lisa Maria Potthoff: Oberkommissarin Maria Klee
      Murathan Muslu: Viktor Buslenko
      Merab Ninidse: Witrenko
      Stipe Erceg: Ansgar Hoefer
      Picco von Groote: Andrea Gehring/Vera Reinhardt
      Christoph Franken: Oberkommissar Benni Scholz
      Halima Ilter: Tansu Bakrac
      Martin Feifel: Lutz Wagner
      Ina Paule Klink: Anna Wolff
      Nina Vorbrodt: Dora Bernbeck
      Rainer Laupichler: Van Heiden
      Martin Horn: Prof. Schönfeld
      Jürgen Rißmann: Gerd Mielau
      Guido Renner: Willi Heidkamp
      Shadi Hedayati: Journalistin
      Kerstin Thielemann: Mutter Rütting

      Handlung:

      In seinem vierten Fall wird Hauptkommissar Jan Fabel von der Hamburger Mordkommission kurz vor Urlaubsantritt nach Köln gerufen, wo er rund um den Kölner Karneval bei der Ausforschung eines als Clown verkleideten Serienmörders mithelfen soll, bevor dieser erneut zuschlagen kann.
      Der rheinische Oberkommissar Benni Scholz hat zwei ungeklärte Frauenmorde der letzten beiden Jahre in seinen Akten, beide jeweils zur Weiberfastnacht begangen von einem Kannibalen, und befürchtet, dass der Mörder in diesem Jahr wieder zuschlagen wird.

      Fabel, der als Experte für Serientäter gilt, sagt seine Unterstützung zu, weil er hofft, seine traumatisierte Kollegin Maria Klee wiederzufinden, um sie vor sich selbst zu schützen. Sie ist heimlich nach Köln gereist, um Selbstjustiz an ihrem ukrainischen Peiniger Witrenko zu üben.
      Maria Klee trifft in Köln auf Viktor Buslenko, einen für Witrenko arbeitenden Boxkämpfer, und beginnt mit ihm eine Affäre, um über ihn an Witrenko heranzukommen.

      Scholz geht davon aus, dass der Kannibale den Tag symbolisch aufgrund des Namens (Carne vale) wählt, bei den Opfern handelte es sich um Damen mit üppigerem Gesäß.
      Das erste Opfer wurde vom Ehemann geschlagen, das zweite Opfer lebte mit der Mutter zusammen. Ein Augenzeuge des zweiten Mordes war Willi Heidkamp.
      Er landete, nachdem er auf der Flucht vor dem Mörder vor ein Auto gelaufen war, in der Klinik und sitzt seitdem im Rollstuhl.
      Fabel und Scholz versuchen Heidkamp zu befragen, er ist jedoch körperlich nicht in der Lage, Auskunft zu geben.
      Jan Fabel kann Maria Klee ausfindig machen, er wird jedoch von ihr überwältigt und bewusstlos geschlagen, sodass sie flüchten kann...

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Carneval – Der Clown bringt den Tod ist ein deutscher Fernsehfilm aus dem Jahr 2018 nach einer Romanvorlage des schottischen Autors Craig Russell.

      Der Thriller ist nach Wolfsfährte (2010), Blutadler (2012) und Brandmal (2015) die vierte Verfilmung aus Russells Krimiserie rund um den Hamburger Kriminalkommissar Jan Fabel und wurde von Nicolai Rohde für die ARD in Szene gesetzt.
      Die Erstausstrahlung erfolgte am 21. Mai 2018 im ORF, in der ARD wurde der Film am 15. September 2018 erstmals gezeigt.
      ---------------------------------------------------
      Film Musik:

      Massive Attack: Karmacoma
      Cigarettes After Sex: Nothing’s Gonna Hurt You Baby
      Lucky Jim: My Soul is on Fire
      Eddie Vedder: Long Nights
      Sophie Hunger: Beauty Above All









      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...