Spuk in Hill House

    • Spuk in Hill House



      Erschaffer: Mike Flanagan
      Darsteller: Michiel Huisman, Carla Gugino, Henry Thomas

      Trailer:



      Deutschlandstart: 18.10.2018 (Netflix)
    • Ich bin eben wirklich der falsche für solche Serien oder Filme, Geister - oh wie ich sie langsam hasse.
      Hier ist alles wirklich gut vorbereitet, es fehlt an nichts, Darsteller, Kulisse, Ausstattung alles gut, nur erreicht es micht eben nicht.
      Mit mühe und Not habe ich die erste Episode gschafft, und so wirklich keine Lust mehr auf eine weitere.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Erste folge ist wirklich wirklich stark!!!
      Ich bleibe unbedingt dran.
    • Beste Horrorserie ever! Ich habe mir jetzt sechs Folgen angesehen und kann nicht mehr aushören! Für Fans von Geisterhausfilmen ist die Serie ein Muss! Spätestens ab Folge 5 ist man süchtig (das Ende ist der Hammer!).

      Bis jetzt:
      [film]9[/film]


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Kann ich schon irgendwie nachvollziehen, man sollte aber wirklich ein Geisterfan sein.
      Schön das ihr ein Serien Highlight entdeckt habt, ich tröste mich mit der dritten Staffel von "Bosch".
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Zweite folge war auch unfassbar stark, wenn das so weiter geht dann ist das hier was ganz großes !
    • Kritik nach 3 Episoden, dann Abruch:


      Robert Wise muss sich doch gerade im Grabe umher wälzen, wenn er sieht was man mit Handyeinsatz aus seinem Bis das Blut gefriert massentauglich gemacht wurde.

      Spuk in Hill House hat einen modernen und in dem Bezug sehr fiktiven Charakter zu bieten. Die Gruseleffekte sind gut verstreut, der Moment wo der Schauer losgeht, ist es noch gut, sobald dann aber der stetige Jump-Scare einsetzt und genau so schnell der Geist wieder verschwindet, wird’s einfach nur noch lächerlich. Wie man das auch bei moderne Gruselfilme aus dem Kino oft sieht.

      Natürlicher Spuk? Nein natürlich ist hier nicht viel. Als Beispiel: Der Junge will tatsächlich Faust, Shakespeare bis zu Bibel und dem Koran alles bereits gelesen haben und derweil spielt er in Baumhäuser und wirkt wie der schüchterne und unauffällige Junge von nebenan, nicht etwas gebildet oder so und so was passt nicht zusammen. Ausgewälztes Begräbnis für eine Babykatze, die man erst 1 Tag lag kennt und sogar der Name von der Katze vergessen wurde, aber man sich ewig mit deren Begräbnis befasst, nur um anschließend einen großen Käfer aus dem Mund der Katze zu präsentieren, mehr Sinn haben solche Szenen nicht. Stetiger Wechsel von Vergangenheit und Realität dazu stetig Altraumsequenzen und das im Wechsel von 30 Sekunden tackt. Der Kindercast ist gut, bringt aber auch nichts ein, wenn die Kinder als übergebildet, laut Dialog dargestellt werden.


      [film]2[/film]
    • Du hast keine Kinder oder ? Dann würdest du das mit dem Begräbnis verstehen :p
    • Nach einem Tag bei jungen Katzen würd ich sagen ab in den Fluß damit.
    • Folge 3, Story ist immernoch gut und spannend erzählt.
      Leider ist es schade das es mittlerweile nur noch über Jump Scares geht, aber bin immernoch positiver Dinge.