The Nightingale - Schrei nach Rache

    • The Nightingale - Schrei nach Rache



      Produktionsland: Australien, Kanada, USA
      Produktion: Kristina Ceyton, Jennifer Kent, Steve Hutensky und Bruna Papandrea
      Erscheinungsjahr: 2018
      Regie: Jennifer Kent
      Drehbuch: Jennifer Kent
      Kamera: Radek Ladczuk
      Schnitt: Simon Njoo
      Spezialeffekte: Eucla Davies und Tim Riach
      Budget: ca. -
      Musik: Jed Kurzel
      Länge: ca. 136 Minuten
      Freigabe: FSK Keine Jugendfreigabe

      Darsteller:

      Sam Claflin
      Aisling Franciosi
      Damon Herriman
      Ewen Leslie
      Charlie Shotwell
      Nathaniel Dean
      Sam Smith

      Handlung:

      Im Jahr 1825 jagt die junge Irin Claire in den Weiten Tasmaniens einen Britischen Offizier der ihre Familie bestalisch umgebracht hat, unterstützt wird sie dabei von dem Aborigino Billy der damit sein persönliches Trauma zu beenden versucht.



      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 25.06.2020
      Mein Herz schlägt für meine Mama &

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • Danke an Uncut der mich auf einen Fehler hinwies.
      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Schaut euch den neuen Trailer an und seit vielleicht so gespannt auf dem Film wie ich es bin.
      In den USA kommt er am 2 . August 2019 in die Kinos, für uns gibt es noch keinen Start.

      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • erscheint von Koch als normale Fassung, sowie als Mediabook


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen

    • ...in seiner ungeschnittenen Fassung am ca. 26.03. mit knapp 136 Min.!

      DVD:


      BD:


      Mediabook (DVD+BD):
    • weiter verschobenen, nun in den Juni


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen

    • Deutsche Trailer ;

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Black_Cobra ()

    • Heftige Kost, besonders die erste Stunde fordert den Zuschauer doch so einiges ab, man weiß zwar was nun geschieht, und kann es doch nicht verhindern, man will wegschauen, es ändert aber nichts an den Taten.
      Man sollte allerdings kein Action Abenteuer oder billiges Rache Filmchen erwarten, das täuscht auch nach diesem so schmerzhaften Beginn.
      Atmosphärisch liegt man durch die Bilder der Kullisse Tasmaninens ganz vorne, durch die Kostüme, die Bauten - dreckig war es damals, unzivilisiert, brutal im Umgang miteinander, und grenzenlos Rassistisch.
      Mit uns Unbeteiligten wird geradezu gnadenlos umgegangen, erwartet kein Happy End im herkömlichen Sinn, ihr bekommt keine wirkliche Befriedung, keine genügsame Antwort, keine wirkliche Hoffnung, ihr erhaltet ein Eindruck des damaligen Lebens, jener dunklen Epoche Australiens.

      [film]8[/film]
      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Nein da gehen unsere Meinungen auseinander. Für mich war das zähe Kost und die Aufmachung ist mir viel zu altbacken mit zu langer Spielzeit. Bin damit nicht warm geworden und hab das Teil abgebrochen. Kritikerfilm, nicht anschauen!

      [film]3[/film]


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen