Born Dead



    • Deutschland 2019
      Regie: Simon Sprachmann; Olaf Zanetti
      Drehbuch: Olaf Zanetti
      Produktion: Simon Sprachmann; Simon Zanetti
      Darsteller: Julia Fritsch; Günay Akoglu; Simon Sprachmann; Nicole Geppert; Sarah Grandel; Tobias Hofmann; Georg Stängle; Marco Klammer
      Laufzeit: ca. 21:43


      Handlung:
      Die Partygänger rund um Koka Bud (Günay Akoglu) sind auf der Suche nach einer Party Location, als sie in ein vermeintlich verlassenes Haus einbrechen, beginnt für jeden einzelnen das nackte Überleben!
      (Quelle:borndead.xn--medienkche-geb.de/synopsis.html)


      Trailer:




      Website zum Film: borndead.xn--medienkche-geb.de/

      Deutsche DVD Fassung: 31.07.2019
      "Ich weiß auch, dass die einzige Möglichkeit, einen von den Geistern dieses Buches Besessenen aufzuhalten, darin besteht, seinen Körper völlig zu zertückeln."
    • CGI Effekte sieht man da aber schon heraus.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Dr.Doom schrieb:

      CGI Effekte sieht man da aber schon heraus.
      An manchen stellen definitiv. Dennoch arbeiten sie viel mit handgemachten Effekten und Masken was dann teilweise echt stark umgesetzt wurde.


      Hab den Film hier liegen und geschaut. Leider zu faul viel darüber zu schreiben. Ist halt kurzweilige Unterhaltung und lässt definitiv auf ein größeres Projekt der Regisseure hoffen. Bei 21 min Laufzeit schreibe ich kein ausführliches Review :146:
      "Ich weiß auch, dass die einzige Möglichkeit, einen von den Geistern dieses Buches Besessenen aufzuhalten, darin besteht, seinen Körper völlig zu zertückeln."
    • Ist auch nicht schlimm, du hast ja eine vernünftige Vorstellung gemacht. Kommt der auch auf DVD oder im Stream? Ansonsten müsste man den eigentlich noch in den Produktionsbereich verschieben.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Mahlzeit, ist schon seit paar Wochen auf DVD erhältlich
    • Jetzt müsste ich nur noch wissen, wo man den kaufen kann. :3:

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Dr.Doom schrieb:

      Jetzt müsste ich nur noch wissen, wo man den kaufen kann. :3:
      entweder auf der Born Dead Facebookseite oder in dem Link (unter der Handlung) an die E-Mail Adresse schreiben... oder mir ne Nachricht hier schicken :bier:
    • Das einfachste ist jetzt eine Nachricht, hast Post.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Hab ihn mal vorgezogen, da wartet vielleicht schon jemand auf eine ehrliche Einschätzung. :3:


      Kritik:

      Genuschele im Dialog, wo man die Lautstärke weit hochdrehen muss, um was richtig zu verstehen gleich mal zu Beginn. Immerhin nach wenigen Minuten ist der Dialog eh nicht mehr wichtig und fällt es auch nicht mehr so auf. Ein paar Teens brechen jedenfalls in ein Haus oder hier “Fotze” genannt, ein. Dieses entpuppt sich dann irgendwie und warum auch immer, als ein Nazi-Satanisten-Frankenstein-Labor. Dieses unfreiwillig ulkige Laientheater ist nun mehr ein Pluspunkt, da es zum Lachen animiert. Eine reichliche Überdosis Kokain zu ziehen, ist schön übertrieben aufgetragen. Der erste Splatter ist mal super schlecht inszeniert. Wie man bitte in eine Eisenstange leicht reinstolpern kann, die dann den ganzen Körper durchbohrt, ist nicht zu erklären. Das Beste sind noch die extraharten Tanzeinlagen zu den derben Elektrobeats bei einer Party, die meisten Darsteller werden noch nie zu solcher Musik getanzt haben, so ulkig sieht es aus. Zum Glück geht das Meucheln schnell vonstatten und der kurze Filmbrei unterhält. Die Goreeffekte sind auf unterem Homemade Niveau wirklich schlecht gemacht, hab ich ehrlich gesagt nicht oft so dermaßen unbeholfen zusammengeschustert gesehen, wie die Morde hier passieren, also keinesfalls ein Schnaas, Ittenbach oder Rohnstock erwarten, aber Gorehounds stehen durchaus auch da drauf, etwas CGI Blut ist mit inbegriffen.

      Das Positive ist echt die kurzweilige und gewalttätige Unterhaltung, der Bierwert ist dabei nicht all zu säuerlich. Die Outaks machen bei solchen Gorehoundfilmen meist genau so viel Spaß wie der Film an sich.

      [film]5[/film]

      [bier]6[/bier]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)