Im Westen nichts Neues (Neuverfilmung)

    • Im Westen nichts Neues (Neuverfilmung)



      Produktionsland: USA/DE
      Produktion: Edward Berger, Daniel Brühl, Daniel Marc Dreifuss, Malte Grunert, Pavel Muller,Mark Nolting ,Lesley Paterson, Ian Stokell, Jasmina Torbati
      Erscheinungsjahr: 2022
      Regie: Edward Berger
      Drehbuch: Erich Maria Remarque (Roman), Edward Berger, Lesley Paterson, Ian Stokell
      Kamera: James Friend
      Schnitt: Sven Budelmann
      Spezialeffekte: Miroslav Precechtel, Martin Pryca ,Jan Rejnus
      Budget: ca. -
      Musik: Volker Bertelmann
      Länge: ca. 147 Minuten
      Freigabe: FSK 16
      Darsteller: Daniel Brühl


      Der WWI tobt auf der Welt und mittendrin ein Deutscher Soldat, spannend verpackt nach Erich Maria Remarque.
      :183:


      Deutscher Start: 28.10.2022 (Netflix)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Player#1 ()

    • Muss das sein? Das Original ist ein Meisterwerk und sollte so stehen bleiben. Ist denen nichts heilig?
      They will make cemeteries their cathedrals and the cities will be your tombs
    • tja, hab die Bücher, Im Westen nichts Neues und Der Weg zurück, schon als junger Mensch gelesen, eher noch verschlungen.

      Sehr bedrückend, berührend und aufrührend. Ebenso der Film.

      Bin auch recht skeptisch bezüglich einer Neuverfilmung.... schaun mer mal
    • Ich freue mich sehr auf den Film, Netflix hat bestätigt das er im Herbst oder Winter 2022 ins Programm kommt.
      Hier mal ein Update:

      Handlung ist klar:

      Nach den patriotischen Reden ihres Lehrers haben sich Paul Baumer und seine Freunde Albert und Müller freiwillig zum Kriegsdienst gemeldet.
      Bei ihrem Dienst für das deutsche Kaiserreich werden die jungen Männer an die Westfront geschickt.
      Schnell wird ihr Patriotismus auf die Probe gestellt, als sie die Schrecken dieses Krieges erleben.

      Die Laufzeit beträgt knapp 150 Minuten, es ist eine Deutsch/Amerikanische Co Produktion.

      Darsteller:

      Daniel Brühl: Matthias Erzberger
      Felix Kammerer: Paul Bäumer
      Albrecht Schuch: Stanislaus Katczinsky
      Aaron Hilmer: Albert Kropp
      Moritz Klaus: Frantz Müller
      Edin Hasanović: Tjaden Stackfleet
      Devid Striesow
      Andreas Döhler
      Michael Stange
      Nico Ehrenteit: Soldat Lemrott
      Adrian Grünewald: Ludwig Behm
      Wolf Danny Homann
      Charles Morillon: Capitaine Laperche
      Jakob Schmidt: Heinrich Gerber
      Peter Sikorski
      Hendrik Heutmann
      Sascha Nathan: Graf von Oberndorff
      Tobias Langhoff: Generalmajor von Winterfeldt
      Alexander Schuster
      Daniel-Frantisek Kamen
      Sebastian Hülk: Major von Brixdorf





      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Da freue ich mich drauf, habe Remarques Bücher " Im Westen nichts Neues" und " Der Weg zurückl" als Jugendlicher bestimmt mehr als 5 mal gelesen und war gleichermassen verstört und auch fasziniert.
      Auch heute noch ein Heisser Lesetipp..
    • Der Film ist der deutsche Oscar Beitrag für das Jahr 2023 in der Kategorie bester Ausländischer Beitrag.
      Im Dezember 2022 erscheint eine List mite 15 Kandidaten die es in Vorentscheidung geschafft haben, daraus filtern sich dann die fünf die es zur Nominierung gebracht haben.
      Für alle andere Goldjungen wird man nominiert, oder eben nicht.
      Mein Herz schlägt für meine Mama &