Invincible



    • Erschaffer: Robert Kirkman, Ryan Ottley
      Produktionsland: USA
      Produktionsjahr(e): 2021 -
      Regie: Jeff Allen, Robert Valley
      Musik: John Paesano
      Episoden: 8
      Darsteller: keine, CGI

      Inhalt:

      Mark Grayson ist ein normaler Teenager, abgesehen von der Tatsache, dass sein Vater Nolan der mächtigste Superheld der Welt ist. Kurz nach seinem siebzehnten Geburtstag beginnt Mark, seine eigenen Kräfte zu entwickeln und tritt in die Obhut seines Vaters ein.


      Trailer:


      Deutschlandstart: 26.03.2021 (Amazon Prime)


      Kritik:

      Invincible ist die beste Superheldenserie, die es bis dato gegeben hat. Sie hat Härte mit schönen Splatter, Witz und viel Charme. Die Action ist nicht zu schnell als das es in Hektik ausartet, sondern wird gut aufgezeigt. Die Grundhandlung erfindet das Rad nicht neu, füllt aber eine weitere Lücke, die es inhaltlich so wohl nicht gab. Der Vater unseres Teen-Superheld ist eine Art Superman, der dann eine böse Tat begeht. Warum das so kam, wird im Verlauf dann später erst gezeigt, dadurch behält die Serie auch sehr gut Spannung bis zuletzt. Auch die Liebesstory wird frech eingesetzt und kommt nicht konstruiert daher wie oft bei Realverfilmungen. Das Tempo mit unverblümter Härte, toller Soundtrack und die Art und Weise wie die Bösewichte ins Spiel gebracht werden, macht Invincible zur sicherlich aktuell modernsten und ganz besonderen Animationsserie. Vergesst Raimis Spiderkitsch, hier kommt The Invincible. Eine neue Ära für eine neue Generation Superheldenfans.

      [film]9[/film]


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen

    • Amazon gibt grünes Licht für Staffel 2 & 3!
    • Potenzial ist da, aber hoffentlich auch mit Geschichte wie in Staffel 1.


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen