American Horror Story

    • American Horror Story





      Jahr: 2011

      Episoden:

      Episode 1 - Das Haus
      Episode 2 - Eindringlinge
      Episode 3 - Das Mörderhaus
      Episode 4 - Halloween (1)
      Episode 5 - Halloween (2)
      Episode 6 - Schweinchen-Schwein
      Episode 7 - Hausbesichtigung
      Episode 8 - Der Latex-Mann
      Episode 9 - Die schwarze Dahlie
      Episode 10 - Wer mit dem Feuer spielt
      Episode 11 - Die Geburt
      Episode 12 - Nachgeburt


      Cast:

      Dylan McDermott als Ben Harmon
      Connie Britton als Vivien Harmon
      Evan Peters als Tate Langdon
      Taissa Farmiga als Violet Harmon
      Denis O'Hare als Larry Harvey
      Jessica Lange als Constance Langdon
      Kate Mara als Hayden McClaine
      Frances Conroy als Moira O'Hara


      Trailer:




      ------


      Story: Nach einer Fehlgeburt und einem Ehebruch zieht eine Familie von der Ostküste nach L.A.. Dort beziehen sie ein günstiges Haus in dem es einige Morde gegeben hat. Schon nach kurzer Zeit passieren verstörende Dinge...

      Vorläufige Meinung:
      Ich habe mir soeben die erste Folge dieser neuen Serie angesehen und bin positiv überrascht. Die Serie bietet etwas, dass es in dieser Form im Fernsehen vorher noch nicht gegeben hat. Die Story ist komplex und nicht genau zu überblicken. Phantasie- und Traumsequenzen wechseln sich mit der Realität ab und man weiß nie, ob das gerade gesehen Real war oder nicht. Auch die Personen die der Familie begegnen sind nicht durchschaubar. Sind sie Geister, einfach nur Irre oder ist es die Familie die Wahnsinnig ist? Nichts ist so wie es scheint und die Geister agieren intelligent und planvoll, fast schon Taktisch. Leider bleibt der Gruselfaktor eher niedrig. Man ist gespannt wie es weiter geht, aber Horror stellte sich, zumindest in der ersten Folge, noch nicht ein.

      Ich bin gespannt wie es weiter geht. 5 Folgen sind bisher erschienen, 13 sollen es werden. Die zweite Staffel ist bereits bestellt worden.

      Vorläufige Wertung:

      [film]7[/film]


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nezyrael ()

    • So, 8 Folgen sind ausgestrahlt und es wird Zeit für einen kleinen Zwischenbericht.

      Die Komplexität der Story setzt sich auch in den anderen Folgen fort, jedoch sieht man schnell wie sich die einzelnen Handlungsstränge ineinander fügen. Dieses ist sehr geschickt gemacht und nach einigen Folgen scheint das ganze auch auf einmal einen Sinn zu ergeben (zumindest glaubt man das...).

      Der Anfang einer Episode zeigt immer einen Rückblick. Man sieht ein Ereignis aus der Vergangenheit des Hauses das entweder eine Frage aus einer vergangen Folge lüftet, oder in die neue Folge einführt. Man merkt schnell, dass es in dem Haus sehr viele Geheimnisse gibt und spätestens nach der vierten Folge ist die Anzahl der Geister die sich in dem Haus befinden nicht mehr genau zu beziffern. Die Bewohner des Hauses erkennen die Geister in der Regel nicht als solche, sondern nehmen sie als normale Mitmenschen wahr, was dazu führt, dass auch der Zuschauer bei vielen Charakteren nicht sicher sein kann ob es sich um einen Geist oder einen Menschen handelt.

      Jeder der Geister hat seine eigene Geschichte und seine ganz individuellen Charakterzüge. So gibt es z. B. das Hausmädchen Moira die bei Frauen als alte Jungfer erscheint und bei Männern als aufreizender Vamp. Besonders interessant wird es, wenn sie gleichzeitig mit einem Mann und einer Frau in einem Raum steht, dann kommt auch schnell mal ein Schuss Humor hinzu.

      Genretechnisch ist die Serie schwer einzuordnen. Es sind Elemente des klassischen Gruselfilms und des Slashergenres vorhanden, jedoch wird es nie explizit. Für das Slashergenre bietet die Serie zu wenige Tötungsszenen, vorallem da die Folgen in den meisten Fällen sehr blutleer sind.
      Das Gruselgenre ist am häufigsten Vertreten, jedoch gibt es auch da Probleme. Unheimlich wird es nur sehr selten. Die Geister sind größtenteils als "normale" Menschen integriert und es fehlen in den meisten Folgen die Schockeffekte. Vorallem die ersten 3 Episoden sind überhaupt nicht gruselig, sondern lediglich "interessant", ab der 4. Folge kann man sich aber auf einige Schrecksekunden gefasst machen.

      Zwischenfazit:

      Man kann bei der Serie durchaus einen Blick riskieren. Einen Überflieger stellt sie nicht da, aber sie wird nie langweilig. Die Charaktere sind sehr interessant, die Story entwickelt sich hervorragend und ab der vierten Folge kommt auch langsam eine Atmosphäre auf.


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Da diese Serie hier zu den am meist-diskutierten gehört, seit ihr jetzt bestimmt schon gespannt auf meinen Abschlußbericht :0:

      Zwölf Folgen sind um und damit ist die erste Staffel vorbei. Am Ende hat sich ein insgesamt rundes Bild zusammengefügt und die ganzen Unklarheiten und die extrem komplexe Handlung wurde insgesamt logisch aufgelöst. Genretechnisch kann man die Serie irgendwo zwischen Geister-Grusel-, Slasher- und Mysterieserie einordnen. Es fließt relativ viel Blut, gerne wird auch mal ein Mensch in Stücke gehackt und der Antichrist darf auch mal eine kleine Nebenrolle einnehmen. Dominierend sind aber die Geister, von denen es Massen gibt, und deren persönlichen Geschichten. So gibt es psychopathische Massenmörder Geister, homosexuelle Dekorateur-Geister, liebestolle Flittchen-Geister, mönströse Gestalten die nur schwer zu beschreiben sind und jede Menge andere Vertreter der Gattung Untoter.
      Die Schauspieler sind grandios (allen Vorran Jessica Lang) und die Serie sehr interessant. Zwar ist sie nur selten gruselig, nur selten spannend, aber sie ist eine wirklich sehenswerte Serie die in Folge 12 ihren Abschluß fand. Eine zweite Staffel ist im Dreh, aber sie wird mit einer neuen Besetzung und an einem neuen Ort spielen. Ich bin gespannt. Meine Wertung verändere ich nicht, es bleibt bei 7/10, aber mit der Tendenz nach oben.


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Auch hier würde ich gerne wissen ob ich sie in loser Reihenfolge anschauen kann oder ob es zwingend ist sie nacheinander zu sehen?
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Zwingend nacheinander. Wenn du eine Folge verpaßt, bekommst du sehr wahrscheinlich ein Problem.


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Original von Anyu:

      Zwingend nacheinander. Wenn du eine Folge verpaßt, bekommst du sehr wahrscheinlich ein Problem.
      ...wie ich es hasse :16:
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ok ich habe erst die 1te Folge gesehen aber was ich bisher gesehen habe stimmt mich hoffnungsvoll. Es fängt schon mal besser an als die Horrorfilme der letzten Jahre was die Erzählweise und das Bad Feeling angeht. Daumen Hoch. :48:

      Home- Made by Remo1984 :83:
    • Wenn dir die erste Folge gefiel, wird dir der Rest auch zusagen. Zwar ist nicht jede Folge ein Burner, aber ab den Halloween-Folgen geht es da richtig ab.


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Huhuhu Danke Schlauwi, ähm ich meinte Anyu lolp Ja ich freu mich sehr drauf, werde auch gleich weitergucken. Vor allem die Haushälterin bekannt aus Six Feed under ( ? ) finde ich sehr Sympathisch....auch in der jungen Version das kleine versaute Luder :0:

      Home- Made by Remo1984 :83:
    • Die Haushälterin ist natürlich das absolute Highlight! Eine hochinteressante Geschichte und Fähigkeit (?). In Jung natürlich auch optisch grandios^^. Die "Alte" ist wirklich die Mutter aus Six Feet Under.

      Du darfst mich gerne Schlauwi nennen^^. Viel Spaß beim gucken, bin gespannt wie die Serie bei dir ankommt.


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013